Kellerausbau Bodenbelag

Diskutiere Kellerausbau Bodenbelag im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Moin! Ich denke, ich stell mich erstmal vor: 31 Jahre alt, verheiratet, 1 Tochter, Hamburger durch und durch, Sportbegeisterter und leidender...

  1. Hopfi6

    Hopfi6

    Dabei seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norderstedt
    Moin! Ich denke, ich stell mich erstmal vor:
    31 Jahre alt, verheiratet, 1 Tochter, Hamburger durch und durch, Sportbegeisterter und leidender Fussballanhänger einer nicht gerade Hanseatischen 2 Ligatruppe... Und Laienhandwerker mit Spaß an jeder neuen Herausforderung

    Seit 18 Monaten wohne ich nun mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter in unserem kleinen Neubau- Reihenendhaus. Da meine Tochter lange Zeit schwer krank war, kann ich erst jetzt mit den verbleibenden Arbeiten beginnen, unser Heim noch wohnlicher zu machen. Dachgeschoss ist fertig, Lichtschalter an die richtige Stelle gesetzt, Außenjalousiekabel unterputz gesetzt, Garten angelegt usw... nun geht es an den Austausch des Bodenbelages im Wohnzimmer (vom Teppich zum Parkett)und an den keller ausbau.

    Da ich hier im forum sehr viele negativ-Meldungen über verschiedene Bodenbeläge gerade im Keller gelesen habe, wollte ich wissen, welcher Bodenbelag möglich ist. Meine Frau und ich schwanken zwischen Laminat und Teppich in dem einen Raum, den anderen wollen wir ( das bedeutet soll ich :28: )fliesen....
    Worauf müssen wir achten? Ist laminat bzw teppich überhaupt ratsam?

    Laut Baubeschreibung soll mein Kellerboden wie folgt errichtet worden sein:

    Die Gründung erfolgt nach statischen Vorgaben als Stahlbetonbodenplatte in DIN 1045- 2001 C 20/25 aus wasserundurchlässigem Beton mit unterliegender druckfester Dämmung 8 cm, WLZ 040. Der Kellerfußboden erhält einen Estrich auf Trennlage.

    Was auch immer das jetzt bedeutet...

    Ich bedanke mich schon jetzt für jede hilfreiche ANtwort!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 susannede, 5. August 2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Welche Raumnutzung habt Ihr im Keller?

    Estrich auf Trennlage bedeutet, dass der Estrich nicht als sogenannter "schwimmender" ausgeführt ist (Estrichplatte "schwimmt" dann berührungsfrei zu Rohdecke und aufgehenden Wänden auf einer (Trittschall-)Dämmung....Schallschutz, Körperschallübertragung verhindernd), sondern ist ohne Dämmung nur auf einer trennenden Pappe/Folie/dünnen Schicht "fast direkt" auf die Rohbodenplatte gegossen.

    Grundsätzlich würde ich keinen Teppich im Keller verlegen.
     
  4. Wieland

    Wieland Gast

    Terracotta. :hammer:
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hört sich so an, als sein der Keller gar nicht für Wohnräume konzipiert.

    Fliesen sollten daher kein Problem sein, mit Laminat wäre ich dort sehr zurückhaltend und von Teppichboden würde ich die Finger lassen.

    Welche Nutzung jener Räume stellt Ihr Euch denn dafür vor?
    Sind sie überhaupt als Aufenthaltsräume zulässig? Gibt es den dafür erforderlichen zweiten Rettungsweg?
     
  6. #5 Gast036816, 5. August 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich würde mir den aufbau von der errichterfirma nochmals bestätigen lassen. ich erkenne nichts von einer sperrschicht, d. h. vom boden diffundiert feuchtigkeit über die bodenplatte durch zur raumseite hin. hier muss ein diffusionsoffener belag bei dem beschriebenen aufbau bodenplatte und estrich aufgebracht werden.
     
Thema:

Kellerausbau Bodenbelag

Die Seite wird geladen...

Kellerausbau Bodenbelag - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Vinyl Bodenbelag

    Vinyl Bodenbelag: Hallo Forum ,brauche Euren fachlichen Rat wir schauen uns im Moment nach Bodenbelägen um ,mein Favorit wäre ein Holz Belag ,meine Frau hat sich...