Kellerausschachten Grundwasser (Altbau)

Diskutiere Kellerausschachten Grundwasser (Altbau) im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo ForenUser, ob der Beitrag hier Richtig ist weiss ich nicht aber einen geeigneteren Bereich habe ich nicht gefunden. Ich habe ein...

  1. micha61

    micha61 Gast

    Hallo ForenUser,

    ob der Beitrag hier Richtig ist weiss ich nicht aber einen geeigneteren Bereich habe ich nicht gefunden.

    Ich habe ein Altbau aus dem Jahr 1927.
    Die Kellerdecke ist ca. 180cm hoch.
    Habe bisher einen Raum ausgeschachtet ca. 50cm auf etwa 230cm
    Nun steht mir "bischen" Grundwasser unter den Füßen, siehe Bilder

    In den letzten Tagen (13.11.2010) wütete auch das Strumtief Carmen über Mitteldeutschland - also sehr sehr viel Regen.

    Das Wetter wird im vgl. zu fürher immer extremer, d.h. solche Regenfälle werden in der Zukunft sicherlich nicht seltener.
    Was sollte ich in betracht dessen tun damit mein Keller trocken bleibt? Ich will nicht nachdem ich den Keller ausgebaut haben nasse Füße bekommen.
    Einen Ablauf in dieser Höhe habe ich nicht so dass ich das Grundwasser in die Kanalisation ableiten kann.
    Schacht mit Deckel und 'ne Hebeanlage?
    Oder ca. 10cm Split drauf also den Boden wieder erhöhen dann eine Folie und dann eine Betonplatte?
    Derzeit habe ich nur ein Raum ausgeschachtet ob weitere folgen weiss ich noch nicht.
    Hatte jemand gleiche Probleme gehabt?
    Was empfelen die Experten?

    Danke
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. micha61

    micha61 Gast

    p.s. das Grundwasser ist nur in einer Ecke. Und ca. 5 cm Hoch
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    sagmal was treibst du da ???

    ich sehe frei gelegte Fundamente dazu Grundwasser und
    das ganze ohne Aussteifung ... das ist WAHNSINN (!)

    hast schon mal was von Grundbruch und dadurch einstürzenden Gebäuden gehört ???

    hör sofort auf (!) ... gleich morgen früh lasst Du jemanden kommen
    der sich damit auskennt bevor dir die Kiste auf den Kopf fällt (!)

    :offtopic: Tread steht unter Beobachtung (!)
     
  5. #4 Julius, 14. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2010
    Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und Angst, daß Dir die Hütte wegen Deines massiven Eingriffs in die Statik über dem Kopf zusammenfällt, hast Du nicht...?

    Nachtrag: Josef war schneller, aber derselben Meinung.
     
  6. micha61

    micha61 Gast

    ok...
    also sofort wieder zu schütten
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    nein, sofort einen Statikus zu Rate ziehen der dir sagt wir du zu verfüllen hast. Kann z.B. sein das du das mit beton ausgießen musst oder so, damit die Standfestigkeit erreicht wird...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    zuschütten und verdichten könnte der Tropfen sein der das Fass endgültig zum überlaufen bringt.
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    nichts desto trotz - sind hier wohl SOFORT-Maßnahmen angeraten.

    Wenn auch nicht fachgerecht, zur Gefahrenabwehr kann verfüllen (ohne großartige Verdichtung) erst mal helfen, bis ein vernünftiges Konzept gefunden ist.

    aber, wie vor: Verstand muss dahin
     
Thema:

Kellerausschachten Grundwasser (Altbau)

Die Seite wird geladen...

Kellerausschachten Grundwasser (Altbau) - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  2. Dämmung Altbau entfernen oder nicht?

    Dämmung Altbau entfernen oder nicht?: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage bezüglich unserer bestehenden Wärmedämmung. Zuvor muss ich jedoch zum Haus einige Details sagen, damit...
  3. Sockeldämmung angefressen / beschädigt

    Sockeldämmung angefressen / beschädigt: [ATTACH] Guten Tag, Unser Haus liegt am Hang, also ist das EG auf der anderen Seite komplett im Boden. An dieser Steigung wollte ich nun eine...
  4. Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau

    Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau: Hallo zusammen, folgende Situation: Wohnung im Altbau (1895), 2002 saniert, ca. 50 cm breite Außenwand, Holzfenster (bei Sanierung eingebaut),...
  5. Abgesackte Betonsohle sanieren

    Abgesackte Betonsohle sanieren: Moin zusammen, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1968 erworben, das ich komplett sanieren will.:hammer: Erstmal alles kein Problem. Nur eines...