Kellerboden isolieren

Diskutiere Kellerboden isolieren im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo und schönen Guten Abend zusammen!!:winken Ich möchte mir zum betreff Keller hier im Forum eine zweite Meinung einholen zur folgenden...

  1. #1 Torsten May, 31.08.2010
    Torsten May

    Torsten May

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler Lackierer
    Ort:
    Meißenheim
    Hallo und schönen Guten Abend zusammen!!:winken

    Ich möchte mir zum betreff Keller hier im Forum eine zweite Meinung einholen zur folgenden Situation.
    1 Familienhaus 2 Stöckig ca .9 Jahre
    In unserem Keller haben wir 2 ca 40 qm grosse Räume die durch eine Betonwand getrennt sind.
    Die Räume sind jeweils nochmal mit einer Ständerwand unterteilt.

    Raum 1: Zugang durch Treppe aus dem oberen Wohnbereich
    Raum 2: Raum mit Heizung (Gas ) und Anstellregale ( kleines Kellerfenster )
    Räume 1 und 2 sind mit Fliesen die direkt auf die Bodenplatte geklebt wurden der Boden ist ziemlich kalt.

    Raum 3: Wohnraum mit Couch und meinem Büro ( goßes Kellerfenster )
    Raum 4: Sauna und Dusche
    Räume 3 und 4 sind mit Isolierung, Fußbodenheizung, Estrich, Fliesen aufgebaut.

    So das jetzt erst mal zur Info und nun das eigendliche Problem.
    Wenn es drausen Warm ist und man macht zb das Große Fenster im Raum 3 auf bildet sich im Treppenaufgang von Raum 1 ziemlich viel Kondenswasser auf den Treppenstufen und dem Boden des Raumes.

    Das wirkt sich jetzt schon so aus das an den Verputzten Ständerwänden im unteren Bereich schon schwarze Flecken auftauchen ( Raum 1 und 2 ) und die Fugen der Fliesen ziemlich dunkel sind.

    So wie es meiner Meinung nach aussieht bildet sich das Kondenswasser weil der Boden des Raumes 1 und 2 ziemlich Kalt sind.
    In Raum 3 und 4 habe ich das Problem nicht.

    Jetzt wollen wir die Böden des Raum 1 und 2 Isolieren da wir das vor 9 Jahren das nicht für Notwendig hielten:mauer ( ist doch nur ein Heizungsraum !!).
    Erst hatte ich die überlegung das ganze mit Trockenestrich zu machen.

    Nach Anruf in einem Baugeschäft sagte mir de Verkäufer das ich das ganze auch folgendermasen machen könne:
    -Katja Abdeckbahn
    -Styrodur 30 mm
    -OSB oder Spanplatten 22 mm
    jetzt wollte ich von den Fachmännern und natürlich Frauen :respekt die Meinung zu dem genannten Vorschlag hören.

    Danke im Vorraus

    Gruß Torsten
     
  2. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Und was ist mit der Treppe ins EG? Durch den geplanten zusätzlichen Bodenaufbau entsteht ein unterschiedliches Steigungsmaß an der untersten Treppenstufe > Sturzgefahr. Raum 3 und 4 liegen offenbar höher als Raum 1 + 2 = Stufe ?

    Heizungsraum hinter einer GKB-Wand ist grenzwertig.

    Wenn es draußen kalt und die Sauna in Betrieb ist, fällt kein Kondensat am ungedämmten Boden im Raum 1 aus ???
     
  3. #3 Torsten May, 02.09.2010
    Torsten May

    Torsten May

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler Lackierer
    Ort:
    Meißenheim
    Hallo zusammen
    zu den Fragen von dir Eric
    "Und was ist mit der Treppe ins EG? Durch den geplanten zusätzlichen Bodenaufbau entsteht ein unterschiedliches Steigungsmaß an der untersten Treppenstufe > Sturzgefahr. " ich denke mal die 5 cm Bodenaufbau sind nicht so schlimm besser als das der Keller immer Feucht ist.

    "Raum 3 und 4 liegen offenbar höher als Raum 1 + 2 = Stufe ? "ja das sind ca 7cm Absatz

    "Heizungsraum hinter einer GKB-Wand ist grenzwertig." Wie kann ich das verstehen ?

    "Wenn es draußen kalt und die Sauna in Betrieb ist, fällt kein Kondensat am ungedämmten Boden im Raum 1 aus ???" Wir halten die Türe zu Raum 1 geschlossen so konnte ich noch nichts von Kondensat feststellen.

    Wie sieht es jetzt mit dem geplanten Bodenaufbau aus?
    -Katja Abdeckbahn
    -Styrodur 30 mm
    -OSB oder Spanplatten 22 mm
    ist das sinnvoll oder sollte ich da was anderes in Betracht ziehen ??

    Danke

    Gruß Torsten
     
  4. #4 joerg109, 02.09.2010
    joerg109

    joerg109

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Analyst
    Ort:
    Wiesbaden
    Homöopathische Dämmstärken sind hinausgeschmissenes Geld. Wenn Du den Keller dauerhaft für Wohnzwecke nutzen willst (am einfachsten wäre es natürlich, das einfach aufzugeben), dann musst Du da anders ran. Z.B. eine ganze Stufenhöhe aufbauen und mit min. 120mm WLS 028 oder 022 dämmen. Oder, wenn es bei einem geringen Aufbau bleiben muß, dann 2x20mm VIP.
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    OK, dann probiere es aus. Unten an der Treppe 5 cm Bodenaufbau mit einem Brett simulieren. Dann die Treppe mehrmals zügig hoch und runter laufen. Bitte zuvor Sturzhelm aufsetzen! Auch an Besucher denken, die von den 5 cm nichts wissen und sich auf die Sturzgefahr nicht einstellen!

    Bodenaufbau in Höhe einer Stufe ( und dann sinnvollerweise durchgelegt im ganzen Keller ) wird wegen der Deckenhöhe wahrscheinlich nicht gehen?

    Neue Treppe?
     
Thema:

Kellerboden isolieren

Die Seite wird geladen...

Kellerboden isolieren - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Kellerboden - welches Material, wie Wandanschluss herstellen?

    Abdichtung Kellerboden - welches Material, wie Wandanschluss herstellen?: Guten Morgen zusammen, ich möchte auf unseren Rohfußboden eine Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit aufbringen. Gedacht hatte ich dabei an...
  2. Kellerboden leicht feucht unter Dampfsperre - diffisionsoffener Belag ?

    Kellerboden leicht feucht unter Dampfsperre - diffisionsoffener Belag ?: Hallo liebe Experten, ich bin absoluter Laie ;-) Meine DHH ist 2005 errichtet. Der Keller lt. Baubeschreibung als "wasserundurchlässige...
  3. Fundament kellerboden abgesackt

    Fundament kellerboden abgesackt: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen Wir brauchen dringend Hilfe!!! Letztes Jahr ist unser Boden an einem Eck abgesagt. Sowohl von...
  4. Kellerboden im isolieren nach Ausschachtung --> KfW Förderung --> EnEV Richtlinie

    Kellerboden im isolieren nach Ausschachtung --> KfW Förderung --> EnEV Richtlinie: Hallo! Wir haben in unserem Haus mit Denkmalschutz den Keller nun ausgeschachtet, damit man hinterher vernünftig drin stehen kann. Nun sagte...
  5. Kellerboden isolieren (Zechenhaus)

    Kellerboden isolieren (Zechenhaus): Hallo Forum, ich bin ganz neu hier und habe mich durch die Suchfunktion gewühlt. Leider nicht ganz das passende gefunden. Zwar konnte ich mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden