Kellerboden

Diskutiere Kellerboden im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein fast neues Haus erworben. Im Keller ist noch der rohe Fußboden, d.h. vermutlich die Oberseite der Bodenplatte. Ist zwar...

  1. magi

    magi

    Dabei seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Berlin
    Hallo, wir haben ein fast neues Haus erworben. Im Keller ist noch der rohe Fußboden, d.h. vermutlich die Oberseite der Bodenplatte. Ist zwar ziemloich eben, aber ziemlich rauh. Jetzt sind wir am rätseln, was wir damit machen - im Grunde würde uns ein schöner glatter Betonboden schon reichen.

    1) Estrich und streichen (mit oder ohne Dämmung)
    2) Glattstrich und streichen (was ist denn der Unterschied zwischen Glattstrich und Estrich)
    3) Dielen

    Kann man nicht auch einfach Ausgleichsmasse nehmen, ausgießen und aushärten lassen? Oder taugt das nichts?

    Eure Meinung ist gefragt. Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 19. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Glattstrich macht man an Wänden ;).

    Reichen denn die Türhöhen für einen Estrich? Ohne Dämmung rd 5 cm, mit mindestens 8.
     
  4. magi

    magi

    Dabei seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Berlin
    Hallo Herr Dühlmeyer,
    Tür- und Raumhöhen sind ausreichend
     
  5. #4 Frank Niemann, 23. Juli 2010
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Geschmacks- und Kostenfrage würd ich sagen. Eine Spachtelmasse benötigt einen ausreichenden Verbund der nur durch ordentliche Vorbehandlung des Betons und einer Haftbrücke hergestellt werden kann. Vorraussetzung ist ein tragfähiger Untergrund, das müsste man sehen um es zu beurteilen.

    Einfacher und höchstwahrscheinlich auch preisgünstiger ist ein Estrich auf Trennlage. Den kann man dann versiegeln/imprägnieren oder auch mit Fliesen oder ähnlichem belegen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kellerboden

Die Seite wird geladen...

Kellerboden - Ähnliche Themen

  1. Kellerboden teilweise abgesenkt. Wie Kante verkleiden?

    Kellerboden teilweise abgesenkt. Wie Kante verkleiden?: Hallo, wegen einer neu erstellten Wandöffnung im Keller zwischen Alt- und Anbau (Höhenunterschied 25 cm) sind wir gerade dabei den Boden im...
  2. Altbau: welche Bodenfarbe/Bodenbeschichtung für alten Kellerboden?

    Altbau: welche Bodenfarbe/Bodenbeschichtung für alten Kellerboden?: Hallo zusammen, wir planen in unserm 60er Jahre Altbau den Kellerboden zu renovieren bzw. zu streichen oder beschichten. Es geht also um die...
  3. Kellerboden Styropor + OSB?

    Kellerboden Styropor + OSB?: Hallo Bauexperten, brauche mal wieder einen Tipp. Ich habe 2 Kellerräume (Abstellräume), deren Böden keinen Bodenbelag haben. Diese beiden...
  4. Bodenbelag auf Kellerboden

    Bodenbelag auf Kellerboden: Wir haben ein Haus BJ 1926. Dieses wurde umfassend saniert, u. a. mit einer kompletten außenseitigrn Abdichtung der Außenwände. Baujahrbedingt...
  5. Kellersanierung - Richtiger Aufbau?

    Kellersanierung - Richtiger Aufbau?: Hallo Experten, ich bin gerade dabei meinen Keller (Baujahr 1957) Tieferzulegen. geplant sind Aushub 40cm - Streifenfundamente liegen dann noch...