Kellerdämmung bei T7 490mm

Diskutiere Kellerdämmung bei T7 490mm im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Haus soll eine 49er Aussenmauer erhalten, nun bildet sich folgendes Problem aus: mit einer passenden Dämmung an der...

  1. Barnie

    Barnie Gast

    Hallo,

    unser Haus soll eine 49er Aussenmauer erhalten,

    nun bildet sich folgendes Problem aus:

    mit einer passenden Dämmung an der Kellerwand (WU Beton 24er geschalt bzw. 30er in Filigran) und einer >12,5 er Dämmung (für KFW55 wäre 22 vorgeschlagen) ergibt sich eine Überkragung im EG von mehr als den erlaubten 12,5 von Schlagmann.

    Wer kennt eine elegante Lösung?

    persönlicher Gedanke:
    18er Dämmung
    1te Reihe als 42,5 T7
    dann mit 49er T7 weiter

    Vielen Dank für Eure Zeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Der Keller hat einfach einen kleineren Grunriß als die darüber liegenden Stockwerke... entsprechend der max. Überkragung angepasst...
    Wär so mein erster Gedanke... als doofer Laie
     
  4. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    dafür hast Du (hoffentlich) einen guten Tragwerksplaner

    die zu behandelnden Probleme und richtigen Lösungen (er)kennt kein E-Ing. oder gar IT-ler

    Gruß
    Frank Martin
     
  5. Barnie

    Barnie Gast

    Hallo,
    danke für die freundliche Meinung,

    aber mal im Ernst, ich halte das für eine "gut dämmender Ziegel" Problematik.

    Denn:
    wer statt WDVS mit Perlite dämmt, der hat ein Problem seinen WU Keller zu dämmen so das er zum Rest des Hauses passt.

    T7 in 49 -> U Wert 0,14
    WU + 12er Styro -> U Wert 0,29

    Ja klar wär noch der Ziegelkeller, aber nen WU ist bezüglich Wasser eben doch im Vorteil.
     
  6. #5 wasweissich, 2. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich könnte mir vorstellen , das es TWP und architekten gibt , die wissen , wie man sowas löst . die haben unter umständen bei allem , was über einen leuchtmittelwechsel hinausgeht , einen ziemlich hilflosen gesichtsausdruck ........:yikes
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    falsche anamnese, falsche diagnose, falsche therapie ..
     
  8. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    was ist daran so schlecht?

    Du kannst aber natürlich die erste SW mit T7 49cm bauen, oder hier einige threads über Kellerdämmung lesen und verstehen oder Deine Planer fragen....
     
  9. #8 alex2008, 3. Juni 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    erdberührt kommt aber noch ein Korrekturfaktor hinzu
    PHPP 0.5 ENeV 0.6
    und 0.3x 0.6 =0.18
    Nur in dem Bereich über dem Erdreich ist eben der U-Wert sehr mässig
    Aber damit kann man wohl leben, es gibt noch zig andere Bereiche an denen man die Wärmeverluste minimieren kann
     
  10. Barnie

    Barnie Gast

    auch auf die Gefahr mich hier zu outen:

    aber "erste SW" versteh ich leider nicht in diesem Zusammenhang
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Du würdest die erste schwarze Wanne mit T7 49cm als Kellerstein bauen...
     
  13. Barnie

    Barnie Gast

    also mit dem T7 in 49cm komm ich mir ja eh schon vor wie nen Alien,
    aber den im Keller zu haben hab ich mir noch gar nicht überlegt...
    :respekt

    dann müsste ich wohl im EG und OG den T7 mit Blattgold belegen, damit es wieder stimmig ist. :e_smiley_brille02:
     
Thema:

Kellerdämmung bei T7 490mm

Die Seite wird geladen...

Kellerdämmung bei T7 490mm - Ähnliche Themen

  1. Poroton T7 P oder Thermoplan S75

    Poroton T7 P oder Thermoplan S75: Hallo liebes Forum, da wir nun im Zuge unserer Hausplanung schon viele Monate sehr fleißig im Bauexpertenforum lesen, haben wir schon sehr viel...
  2. Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10

    Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10: Wir überlegen unser Haus von T10 ungefüllt auf T7 Pelit umzuplanen. Dabei haben wir ein Angebot von unserem GÜ erhalten. Ich hatte mich auch auf...
  3. Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt

    Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt: Hallo zusammen, irrtümlich wurde die Kellerdämmung Tiefe 2,20 Meter mit Platten EPS035 WDV ausgeführt. Diese sind aber nicht für den...
  4. Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???

    Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???: Hallo Forum, hier gleich unsere zweite Frage. Wir haben nun mehrere Monate damit verbracht, uns für den richtigen Stein zu entscheiden. Es wird...
  5. Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung)

    Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung): Hallo Experten! Ich bin gerade dabei ein EFH zu erwerben und plane gemeinsam mit meiner Architektin die energetische Sanierung. Zu einigen...