Kellerdämmung - gehört das so?

Diskutiere Kellerdämmung - gehört das so? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, wir haben kürzlich ein Haus BJ 2007 besichtigt. Keller ist WU-Beton. Was mich als Laien etwas gewundert hat, ist die...

  1. #1 Gurkensalat, 23.02.2013
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    Liebes Forum,

    wir haben kürzlich ein Haus BJ 2007 besichtigt. Keller ist WU-Beton. Was mich als Laien etwas gewundert hat, ist die Kellerdämmung. Macht man das so? (Auch was das Verputzen angeht?)

    Hier der Blick auf ein ungelöstes Drainageproblem. Zwar ist der Beton wasserundurchlässig, das Fenster jedoch nicht...
    DSCF5904-2.jpg

    Hier eher von der Seite:
    DSCF5909-2.jpg

    Hier der Putz an den Steinen vom Lichtgraben:
    DSCF5910-2.jpg

    Und hier der Blick in einen Lichtschacht:
    DSCF5920-2.jpg

    Oder anders gefragt: Sind das nur optische oder auch technische Mängel?

    Beste Grüße
    Gurkensalat
     
  2. #2 Gast036816, 23.02.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie du selbst gesehen hast, macht man das so!
     
  3. #3 Gurkensalat, 23.02.2013
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    ok, wieder was gelernt.
    D.h. die Nässe, die durch die Stöße der Platten geht, stört dämmungsmäßig nicht, weil es WU-Beton und wasserabweisende Dämmung ist? Wäre beim letzten Bild nicht zumindest Dämmung der Wand zum Fenster hin noch sinnvoll?
    Wäre es von Nachteil gewesen, weiter ins Erdreich hinein zu verputzen?

    (Die Frage ist auch nicht kaufentscheidend, da wir uns sowieso schon gegen diese DHH entschieden haben und andere bereit waren, 400k dafür hinzulegen; ich will das nur verstehen.)

    Beste Grüße
    Gurkensalat
     
  4. #4 wasweissich, 23.02.2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ach du sch.....

    norbert hat den
    ironie
    zu setzen vergessen ...
     
  5. #5 Gurkensalat, 23.02.2013
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    OK, dann doch lieber in die Baumurks-Kategorie verschieben...
    Aber das von rolf a i b kam so trocken rüber, dass ich jetzt echt an meinem Verdacht gezweifelt hatte! Würde mich aber natürlich weiterhin interessieren, was da alles falsch läuft, um es zu verstehen. Wie müsste das denn aussehen?
     
  6. #6 Gast036816, 23.02.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    verbuche es unter baumurks!
     
  7. #7 ultra79, 24.02.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Kannst du kurz schreiben was genau daran falsch ist? Einfach der Klarheit wegen...
     
  8. #8 Gast036816, 24.02.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich kann dir nur die offensichtlichen fehler beschreiben - d. h. was man direkt sieht. da ich den gesamtaufbau nicht kenne, ist eine detaillierte beschreibung nicht möglich.

    bild 1 - staunässe oder sickerwasser und ein offenes drainagerohr. die drainage wird wahrscheinlich nicht funktionieren.
    bild 2 - aus dem unteren pflanzstein links tritt eine schlammige brühe aus und nur aus diesem stein. da muss die ursache ergründet werden.
    bild 3 - unvollständiger putz auf der dämmung, eventuell greifen die pflanzsteine in die dämmung ein.
    bild 4 - fensterleibung nicht gedämmt, dämmplatte nicht verputzt.
     
  9. #9 wasweissich, 24.02.2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zb sollte sich einem intessirten BEF-leser sofort erschliessen , dass eine böschungsabstützung nicht ein teil der kellerdämmung ist , wie im bild 3 ausgeführt .

    der bitumenschmand im bild 1 zeugt von ausspülen der verklebung der dämmplatten ,also ist die dämmung hinterläufig und wahrscheinlich falsch verklebt . ob die pulverkomponente einer 2K KMB nicht richtig eingerührt wurde oder falsches material verwendet wurde oder was auch immer sagt meine glaskugel nicht .
    richtig kann es nicht sein ...

    und bild 4 ..........

    das das suboptimal gelöst ist sieht doch jeder
     
  10. #10 ultra79, 24.02.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ich wollte ja auch nur abgleichen ;-)

    Aber nee... alles hätte ich nicht entdeckt. Interssant ist das außen auf den Fenstern noch die Schutzfolie klebt... wie alt ist das Haus doch gleich?
     
  11. #11 ultra79, 24.02.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Was macht man denn in so einem Fall? Geht doch eigentlich nur "alles auf und neu dämmen" - oder?
     
Thema: Kellerdämmung - gehört das so?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtgraben selber bauen

Die Seite wird geladen...

Kellerdämmung - gehört das so? - Ähnliche Themen

  1. Kellerdämmung im Weg für Carport Fundament

    Kellerdämmung im Weg für Carport Fundament: Liebe Forumsgemeinde, an unser Haus möchten wir ein Holz-Carport setzen. Der Carpot soll eine Größe von 9m x 3,5m haben, im hinteren Bereich ein...
  2. Kellerdämmung an Terrasse - was ist zu tun?

    Kellerdämmung an Terrasse - was ist zu tun?: Hallo liebe Experten, letztes Jahr wurde unser Haus fertig gebaut un wir sind eingezogen. Die Baufirma hat die Terrasse auf unseren Wunsch als...
  3. Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt

    Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt: Hallo zusammen, irrtümlich wurde die Kellerdämmung Tiefe 2,20 Meter mit Platten EPS035 WDV ausgeführt. Diese sind aber nicht für den...
  4. Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung)

    Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung): Hallo Experten! Ich bin gerade dabei ein EFH zu erwerben und plane gemeinsam mit meiner Architektin die energetische Sanierung. Zu einigen...
  5. Kellerdämmung Kaputt!

    Kellerdämmung Kaputt!: Hallo zusammen, Ich bin Neu hier im Forum, und hoffe ich Schreibe das in den Berreich. Bei uns im Mehrfamilienhaus Baujahr ca. 1960. Wurde von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden