Kellerdecke dämmen.

Diskutiere Kellerdecke dämmen. im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Guten Morgen liebe Gemeinde :-D Hab mal wieder so ein Projekt im Kopf und brauche ein paar Infos. Es geht um unseren Keller eines EFH Bj....

  1. #1 Genesis300584, 25.09.2014
    Genesis300584

    Genesis300584

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Willich
    Guten Morgen liebe Gemeinde :-D

    Hab mal wieder so ein Projekt im Kopf und brauche ein paar Infos.
    Es geht um unseren Keller eines EFH Bj. 1991. Der Keller bestellt z.Z. aus 36,5 cm Betonwänden (gegossen) und einer 20 Cm Dicken Betondecke (gegossen) + Estrich + Fliesen.
    Ich möchte jetzt so langsam den Keller auf Vordermann bringen, d.h. Partykeller bauen, Büro und Lager schön sauber herrichten usw. Doch dabei stört mich der hässliche Beton. Lunker und kleine Pickel stehen heraus. Die Vorbesitzer haben den Beton einfach mit Farbe gestrichen und gut war.

    Meine Idee war jetzt, alte XPS Hartschaumplatten (sind diffusionsoffen laut Hersteller) die ich noch habe auf die Betondecke zu kleben. Diese sind 3 cm dick (bringt vielleicht nicht viel aber besser als nix und sind umsonst) und würden somit nicht die ganze Raumhöhe von 2,25m verblasen. Kann ich diese dann einfach verspachteln?? z.b. mit Ardex 828 und dann streichen (Frau findet Rollputz mit kleinen Körnern so toll). Das Büro würde ich nach den Platten gerne noch mit Gipskarton abhängen und Spots einbauen. Kann ich die Latten einfach auf den XPS in den Beton bohren oder muss ich die Latten erst aufm Beton schrauben und dann die Platten dazwischen setzen?

    Die Wände würde ich gerne einfach verputzen. Hab mir das mal angesehen und trau mir das auch zu. Würde Kalk-Zement-Putz nehmen wegen evtl. Feuchte und würde nur maximal 6 mm auftragen (Es gibt so Leisten bei O.. mit 6 mm dicke) und dann darauf auch Farbe oder Rollputz.

    Habt Ihr andere Ideen? Gibt es evtl. eine andere Lösung?

    Vielen Dank schonmal.

    Liebe Grüße

    Genesis300584
     
  2. #2 neoplan, 25.09.2014
    neoplan

    neoplan

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    projekt-controller
    Ort:
    wien
    Benutzertitelzusatz:
    HEAB hoch-effizient/autark bau
    wenn aus keller ein UG ( untergeschoss ) werden soll: die haupt-kältebrücke ist boden / wände: ? was ist aussen ?
     
  3. #3 Genesis300584, 25.09.2014
    Genesis300584

    Genesis300584

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Willich
    Es soll halt nur so Hobby und Partyraum werden. Nix mit Gästezimmer usw. Partyraum und Flur Keller sind beheizbar. Evtl. kommt noch ein Heizkörper ins Büro rein.

    Aussen ist 36,5 Cm Betonwand und dann Bitumenanstrich und dann Erdreich. Temperaturen sind aktuell unten ca. 16 bis 19 Grad ohne Heizung und rel. Feuchte von max. 60 - 70 %. (geschätzt)
    Es besteht auch kein Problem mit Feuchtigkeit und Schimmel. Wände sind trocken und Luft riecht nicht nach gammel Keller.

    Laut Bauplan ist Deckenaufbau wie folgt: 20 Cm Beton und dann 10 Cm Estrich inkl. Fliesen.
     
  4. #4 neoplan, 25.09.2014
    neoplan

    neoplan

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    projekt-controller
    Ort:
    wien
    Benutzertitelzusatz:
    HEAB hoch-effizient/autark bau
    ok; 1.budget ( =running gag ); dann nach massgabe max(Nutzwert:kosten): Planung ( 1.Abdichtung ( Feuchtigkeit WIRD Thema wenn sich Nutzung ändert ), dämmung,...,...,...,"..so toll.." ). so Long.
     
  5. #5 Genesis300584, 25.09.2014
    Genesis300584

    Genesis300584

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Willich
    Neoplan irgendwie versteh ich nicht was du mir damit sagen willst.

    Es geht sich eigentlich eher darum, ob die Maßnahme die ich da Vorhabe gut ist oder ob es einen anderen einfacheren Weg gibt dies durchzuführen.
    Die XPS Platten wegschmeissen wäre auch zu schade. Und da ich glatte Kellerdecken haben möchte kam ich auf die Idee. Durch den Kleber für die Platten könnte ich ja Unebenheiten ausgleichen.

    Gibt es sonst eine Möglichkeit, die Wände und Decken glatt zu bekommen, ohne jeden Pickel wegzukratzen?

    Mit was würdet Ihr die Platten verkleben? Reicht verkleben oder muss das noch mit Dübel festgemacht werden? Die Platten sind von URSA und nennen sich XPS D N-III-L.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu überhaupt glattmachen, wenn dann doch wieder ein Strukturputz drauf soll?
     
Thema:

Kellerdecke dämmen.

Die Seite wird geladen...

Kellerdecke dämmen. - Ähnliche Themen

  1. Kellerdecke dämmen mit PUR/PIR-Hartschaum (DIN 13165 - WLG 030 < 80mm)

    Kellerdecke dämmen mit PUR/PIR-Hartschaum (DIN 13165 - WLG 030 < 80mm): Hallo liebe Bauexperten, folgender Aufbau soll bei der Decke von Keller zu EG umgesetzt werden: 1 Asphalt (DIN 12524), 3cm 2 Polystyrol PS...
  2. Kellerdecke dämmen

    Kellerdecke dämmen: Hallo alle, zur Kellerdeckendämmung werden ja gerne Styropor, Styrodur, EPS oder PUR/PIR Platten benutzt. Bin davon wegen der Brandlast die...
  3. Kellerdecke dämmen - Abhängung?

    Kellerdecke dämmen - Abhängung?: Ich muss mir langsam Gedanken machen wie ich meine Kellerdecke dämme. Es ist eine Beton-Hohlkörperdecke, die in sich relativ eben ist, leider...
  4. Kellerdecke sanieren und dämmen?

    Kellerdecke sanieren und dämmen?: Hallo, haben uns ein Haus gekauft, welches voll unterkellert ist. Ich möchte nun die Kellerdecke dämmen. Es ist eine Kappendecke mit...
  5. Kellerdecke dämmen

    Kellerdecke dämmen: In den kalten Tagen der letzten Woche ist uns wieder die noch offene Baustelle der Kellerdämmung in den Sinn gekommen. (gibt leider noch andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden