Kellerdecke, Dämmung

Diskutiere Kellerdecke, Dämmung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo! Macht es bei einer Dämmung der Kellerdecke von unten wirklich Sinn a) die Außenwände b) auch die Innenwände ein Stück weit zu dämmen...

  1. #1 ReihenhausMax, 24. November 2009
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hallo!

    Macht es bei einer Dämmung der Kellerdecke von unten wirklich Sinn
    a) die Außenwände
    b) auch die Innenwände
    ein Stück weit zu dämmen (30-50cm), um diese Kältebrücke zu reduzieren?
    Außen soll in ein paar Jahren auch noch gedämmt werden, innen jetzt
    vor dem Einzug.
    Bei einer Wärmeleitfähigkeit der Kalksandsteinwand von sagen wir 1 W/m*K
    und des Dämmstoffs von 0.045 W/m*K, also einem Verhältnis von 22:1
    kann ich mir nicht recht vorstellen, daß es was bringen soll, da die Wärme
    viel zu schnell nach unten abfließt (Innenwand) bzw. vom unter dem
    Erdniveau liegenden Teil (wenn man bis dahin dämmt) nach oben/außen. Geplant sind 14 cm Multipor an der Decke, Reihenhaus mit 55 qm Grundfläche, offen ist ob und wieviel an die Wand soll.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Wie ist denn die Meinung des Planers dazu? :D
     
  4. #3 ReihenhausMax, 24. November 2009
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Die ist momentan nicht greifbar, hatte aber glaube ich, als wir es
    diskutierten, eine Dämmung an der Wand empfohlen. Hab da aber
    kein 100%iges Vertrauen und am Ende ist es unser Keller und Geld
    und meine Arbeit und würde ich schon gerne wissen, ob es entgegen
    meinen Bedenken Sinn macht oder nicht, möglichst ohne mich da mit Differentialgleichungen rumärgern zu müssen.
     
Thema:

Kellerdecke, Dämmung

Die Seite wird geladen...

Kellerdecke, Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  4. Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche

    Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Trennwand im Bad zur Abstellkammer aufzubauen mit WC und Unterputzarmatur für die Dusche. Dazu habe...
  5. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...