Kellerinnenwand: Feuchte bzw. nasse Stellen /Schwarze Wanne- Bitumen alt?

Diskutiere Kellerinnenwand: Feuchte bzw. nasse Stellen /Schwarze Wanne- Bitumen alt? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Allerseits, EDIT: Der Titel ist missverständlich und schlecht gewählt. Es geht natürlich um eine Aussenwand. Tut mir leid. Mit der...

  1. henrystd

    henrystd

    Dabei seit:
    9. November 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmann
    Ort:
    Stade
    Hallo Allerseits,

    EDIT: Der Titel ist missverständlich und schlecht gewählt. Es geht natürlich um eine Aussenwand. Tut mir leid.

    Mit der Aussentreppenentscheidung bei dem Kaufobjekt konntet uns hier schon sehr geholfen werden. Danke nochmal dafür.

    Wir haben leider ein Problem in unserer bisherigen Miet-DHH.
    Das Haus ist von 1981. Der Maurer, der das Doppelhaus in Eigenarbeit gebaut hat, konnte mir sagen, dass der Wandaufbau aus zwei Reihen Vollmauerwerk besteht. Keine Hohlschicht. Aussen ist auf dem Putz Bitumen aufgebracht.

    An der Nordseite der Kellerwand sind (auch mit der Hand spürbar) nasse Stellen aufgetreten. Mittig auf der Wand und punktuell. Ich habe mit einem Feuchtemessgerät durchgemessen, und es hat erhöhte Werte angezeigt.
    Heute war noch ein Leckageorter da. Der hat mit einem GANN Hydromette UNI 2 durchgemessen und meine selbstgemessenen Werte bestätigt (teilweise über 135 DIGITS). Vergleichswerte an trockenen Stellen war bei 40.
    Sagen, woran das liegen kann, oder Vermutungen äussern, wollte er nicht. Der Raum wird ordentlich beheizt und belüftet, die Luftffeuchtigkeit liegt immer so bei 60-65%. Die Ecken des Raumes, die bei Kondenswasserproblemen ja eigentlich auch mit betroffen sein sollten, sind nicht auffällig.


    Daher würde ich gerne von euch wissen, woran das liegen kann. Kann der Bitumen alt werden und reissen und so Wasser eindringen? Angeblich wurde der vor einigen Jahren erneuert. Die Nordseite war mit wildem Wein bewachsen, der bis in das Abwasserrohr der Regenrinne gewachsen ist. Daher wurde das damals alles privat vom Vermieter neu gestrichen. Muss dazu der alte Anstrich vor dem Überstreichen runter, oder kann der überstrichen werden?

    Danke für Hinweise!

    Gruß

    Henry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kellerinnenwand: Feuchte bzw. nasse Stellen /Schwarze Wanne- Bitumen alt?

Die Seite wird geladen...

Kellerinnenwand: Feuchte bzw. nasse Stellen /Schwarze Wanne- Bitumen alt? - Ähnliche Themen

  1. Keller Mauer feucht / innen Abdichten

    Keller Mauer feucht / innen Abdichten: Hallo zusammen, da wir schon seit das Haus stand (1973) feuchte Kellermauern haben, haben wir vor 2 Jahren die Drainage/Abdichtung neu gemacht....
  2. Wasserrohrbruchs-Schaden oder von wo kommt die Feuchte?

    Wasserrohrbruchs-Schaden oder von wo kommt die Feuchte?: Möchte die Frage in die Runde werfen, woher ihr meint, dass bei diesem Haus die Feuchtigkeit kommt, die den Putz so verfärben lässt. Es ist ein...
  3. Anbau Übergang Feucht

    Anbau Übergang Feucht: Hallo, ich bin Neu hier und hoffe das man mir helfen kann. Kurz zum Objekt: Bestand ist von 1953 und bekam April'17 ein 2- Geschossigen Anbau....
  4. Feuchte Innenwand altes "Zechenhaus"

    Feuchte Innenwand altes "Zechenhaus": Hallo, meine Haushälfte Bj. 1912 erworben 2015, hat im Wohnzimmer Sockelhöhe feuchte Innenwand(gemessen mit Feuchtigkeitsmessgerät aus dem...
  5. Nasse Mineralwolle?

    Nasse Mineralwolle?: Guten Tag, wir haben folgendes Problem: Sanierung Fachwerkhaus des vorletzten Jahrhunderts. Vor 20 Jahren wurde an einer Hausseite eine...