Kellerwände neu verfugen/bzw. ausbessern. Wechles Material?

Diskutiere Kellerwände neu verfugen/bzw. ausbessern. Wechles Material? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo. mein keller wurde vor knapp 3 jahren sandgestrahlt und trocken gelegt worden.( durchgeschnitten hies das glaube ich mit diesen platten...

  1. RonnyNeef

    RonnyNeef

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieher
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo.

    mein keller wurde vor knapp 3 jahren sandgestrahlt und trocken gelegt worden.( durchgeschnitten hies das glaube ich mit diesen platten die durchs mauerwerk getrieben wurden inc. drainage usw.)

    das mauerwerk sit sehr gut abgetrockent.

    beim sandstrahlen ist natürlich einiges an fugen "verloren " gegangen. teilweise sind die fugen komplett. an anderen stellen sind sie bis 2 ca tief ausgebrochen.

    diese würde ich gern wieder verfugen.

    es handelt sich um ein haus baujahr 1930. die wände sind aus ziegelsteinen.

    nun meine fragen:

    mit welchem material sollte man die fugen wieder "füllen" ???( eine firma hat mir Trass-Kalkmörtel empfohlen, da dieser Werkstoff atmungsaktiv und spannungsarm mit den Ziegelmaterialien reagiert.)
    ist dass dass geeignete material? bzw was gibt es noch. kann mir jemand bei anderen materialien gleich noch eigenschaften mit dazu sagen?


    da ich gesamt fast 70 qm wandfläche zu verfugen hätte wollte ich eine firma beauftragen. was sind so gängige marktpreis pro qm?? zumindest ungefähr.

    vielen dank für antworten speziell auf die erste frage.

    IMGP5865.jpg IMGP5866.jpg IMGP5867.jpg IMGP5868.jpg IMGP5869.jpg IMGP5870.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RonnyNeef

    RonnyNeef

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieher
    Ort:
    Chemnitz
    hat keiner eine antwort auf meine fragen???
     
  4. #3 wasweissich, 7. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe keine ;)
    das finde ich lustig , weil so spannungsarm , dass es aus den viel zu flachen fugen nicht rausbröselt , so spannungsarm gibts nicht . und beatmen brauchts die wand auch nicht .

    las es so , wie es ist , nach einer vesuchten verfugung sieht es nicht mehr so gut aus .
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, WWI, 2 cm ist nicht viel zu flach... das ist völlig normal, das Fugen so gefugt werden, machen Klolonnen aus dem Emsland tagtäglich viele Stunden lang...
     
  6. RonnyNeef

    RonnyNeef

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieher
    Ort:
    Chemnitz
    würde es einfacher fugenmörtel auch tun??
     
  7. #6 Gast036816, 7. Februar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    trass solltest du nehmen, wenn die fugen der außenwitterung ausgesetzt sind. spannungsarm und atmungsaktiv - hörst du die fugen schnaufen - ist blödsinn. was eventuell wichtig sein kann ist schwindarm bei den ungleichen fugenmaßen.

    du solltest die festigkeit des mauermörtels, der noch in den fugen drin steckt, bestimmen und danach den fugenmörtel auswählen, solltest du dir von einem fachmann empfehlen lassen. einen normalen fugenmörtel auf kalk-zement-basis wirst du auch verwenden können.
     
  8. #7 ars vivendi, 7. Februar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Den Materialwunsch solltest du aber auch in Ebay Kleinanzeigen erwähnen. Und erst recht in My Hammer, wo der Auftrag ausgeschrieben ist. Da dort nur sinngemäß steht verfuge mal, wirst du verfuge mal bekommen.:mega_lol:
     
  9. #8 wasweissich, 7. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und der rest ist irgendwo dazwischen . und das sind halt 0,5 0,8 1,0 1,2 ......

    und da sagen auch die emsländer : uiuiuiuiui
     
  10. RonnyNeef

    RonnyNeef

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieher
    Ort:
    Chemnitz
    ich habe keinen materialwunsch. den trass kalk mörtel hat eine firma in ihrem angebot aufgeführt.

    da ich mich damit nicht auskenne war das ja meine frage ob man den trass kalk mörtel nehmen sollte bzw ob es normaler kalkmörtel auch tut.

    da ich mich preis mit dem trass nicht auskenne kann ich das nicht einschätzen ob die firma was aufschwatzen will um sich gesund zu stossen oder ob es andere materialien gibt die den selben zweck erfülen und preisgünstiger sind.
     
  11. #10 ars vivendi, 8. Februar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Soviel teurer ist Trass nun auch nicht als das bei den paar Fugen ein deutlich erhöhter Mehrpreis herauskommen würde. Lass es je Sack Fertigmischung 4,50€ gegenüber normaler Zementsackware 3,00€ für 30 kg sein, mehr nicht (müßte dazu eine Rechnung durchstöbern aber in der Größenordnung liegt es etwa)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. RonnyNeef

    RonnyNeef

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieher
    Ort:
    Chemnitz
    ehrlich gesagt bin ich immer noch nicht schlau was man für das verfugen nehmen sollte. habe mich mal bissel belesen.

    das waren jetzt :

    trass kalk mörtel
    zementmörtel
    kalkzementmörtel
    fugenmörtel
    luftkalkmörtel
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kellerwände neu verfugen/bzw. ausbessern. Wechles Material?

    Vielleicht, weil es ziemlich egal ist?
    Ich hab vor 30 Jahren mir Zementmörtel verfugt und das Zeug ist noch drin.
    Ein Nachbar hat Kalk genommen und ists auch zufrieden.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
Thema: Kellerwände neu verfugen/bzw. ausbessern. Wechles Material?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keller neu verfugen

Die Seite wird geladen...

Kellerwände neu verfugen/bzw. ausbessern. Wechles Material? - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  3. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...