Kellerwandschnitt - Richtige Abdichtung + Dämmung

Diskutiere Kellerwandschnitt - Richtige Abdichtung + Dämmung im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, ich besuche eine technische Fachschule zum Bautechniker. In unserem Fach CAD ( mit nemetschek allplan 2013) sollen wir...

  1. admike

    admike

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    gelernter Maurer, angehender Bautechniker
    Ort:
    Burgthann
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich besuche eine technische Fachschule zum Bautechniker. In unserem Fach CAD ( mit nemetschek allplan 2013) sollen wir einen Kellerwandschnitt + Abdichtung erstellen. Hier ein paar Vorgaben die wir einhalten müssen,


    • [*]Wandaufbau: Mauerwerk (Steinart egal) mit Bodenplatte (Stahlbeton)
      [*]Keller teilweise Wohnnutzung
      [*]Abdichtung gegen zeitweise aufsteigendes Wasser mit Drainage
      [*]Ein Kellerfenster mit Lichtschacht
      [*]Geländehöhe -0,30 unter OKF

    Baustoffe dürfen wir frei wählen. (Möchte nur dass das ganze einigermasen wirtschaftlich umsetztbar wäre)
    Da das ganze noch ringsrum Wärmegedämmt werden soll, dachte ich an einen ACO Therm Block (http://www.aco-hochbau.de/produkte/montageplatte-therm-block.html

    Was würdet ihr mir draußen im Kellerbereich auf die Dämmung empfehlen? Kalkzementputz+Noppenbahn?

    Um ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar


    (PS: Muss diesen Kellerwandschnitt später in Allplan 2013 detailgetreu zeichnen)

    Bild Skizze: http://s14.directupload.net/file/d/3157/mokyondz_jpg.htm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 5. Februar 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    du solltest dich erst einmal anhand der din 18195 schlau machen, welcher lastfall für deine kellerwand zutrifft, danach die abdichtung bemessen und der wandaufbau ergibt sich dann. kalkzementputz im erdreich kannst du dir aussen auf jeden fall aus dem kopf schlagen, bestenfalls als ausgleichsschicht unter der abdichtung.
     
  4. admike

    admike

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    gelernter Maurer, angehender Bautechniker
    Ort:
    Burgthann
    Ah okay danke,

    Nach DIN 18 195 hätte ich vom Lastfall her Teil 4 - Abdichtung gegen Erdfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden.
    Gegen das zeitlich aufsteigende Wasser würde ich mit einer Drainageleitung gegensteuern.
    Würde es reichen eine Noppenbahn vor die Dämmung zu stellen?
     
  5. tignum

    tignum

    Dabei seit:
    16. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kellerwandschnitt - Richtige Abdichtung + Dämmung

Die Seite wird geladen...

Kellerwandschnitt - Richtige Abdichtung + Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Abdichten ehemaliger Durchgang

    Abdichten ehemaliger Durchgang: Hallo liebe Experten und Forummitglieder! Im Zuge der Modernisierung haben wir im neu geschaffenen Wohnraum unseres Altbaus neue Fenster und...
  2. Abluftrohr in Hauswand abdichten?

    Abluftrohr in Hauswand abdichten?: Hallo zusammen, nächte Woche wird eine Kernlochbohrung im Badezimmer bei uns gesetzt. Das Rohr welches dort eingesetzt wird, soll nachher für...
  3. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  4. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  5. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...