Kernbohrung Betonkeller

Diskutiere Kernbohrung Betonkeller im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, In meinem Haus möchte ich von der aussenliegenden Zisterne nun einen Anschluß ins Haus verlegen, um die Vorbereitungen für die...

  1. #1 linussoft, 21. April 2009
    linussoft

    linussoft Gast

    Guten Abend,

    In meinem Haus möchte ich von der aussenliegenden Zisterne nun einen Anschluß ins Haus verlegen, um die Vorbereitungen für die Ankopplung der WC Spülung zu erledigen.
    Unsere Kellerwände sind zweischalige Fertigelemente, die nach dem Aufstellen mit Beton sugegossen wurden. Da ich zu allen Bauphasen Fotos gemacht habe, habe ich auch welche von den aufgestellten, nicht ausgegossenen Wänden. Ich kann also anhand der Fotos die Moniereisen sehen und die Bohrung so legen, das ich diese nicht treffe.
    Folgende Frage dazu:
    Gibt es einen Mindestabstand zur Decke, den ich einhalten muß oder sollte, oder kann ich ca. 10 cm unter der Deckenunterkannte eine Kernbohrung von 30mm ansetzen?

    Linus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    du meinst 30cm!? Wenn es nicht gerade über irgendwelche öffnungen ist dürfte dies kein problem sein.
    Mfg.
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    30mm? das ist furchtbar wurscht...
     
  5. #4 linussoft, 21. April 2009
    linussoft

    linussoft Gast

    ja, ich meine 30 mm für eine ca 20 mm große Leitung (plus anschließende Abdichtung).

    Dank euch für die Infos, dann kann ich ja den Bohrer unbesorgt anschmeißen.:bounce:

    Linus
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ich hätte alles darauf gewettet das 30cm gemeint ist! aber wofür 30cm habe ich nicht weitergedacht
    ich bin müde
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Erreicht Deine Wasserleitung denn auf diese Weise außen überhaupt die nötige Froststiefe? Oder ist das ne reine Sommer-Anlage?
     
  8. #7 pauline10, 22. April 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Eine Kernbohrung mit Diamanten geht auch durch Eisen. Das spielt keine Rolle ob Beton oder Eisen. Aber immer mit Waser gut kühlen.

    pauline
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Den 30 mm Bohrkern würde ich gerne sehen :D
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 22. April 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Äääääähhh - liegt die Decke 70 cm UNTER Grasnarbe.

    Ich denk mir, ich frag mal - so wg. Frostschutz :smoke
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Hammerbohrer

    mit Bohrhammer geht auch. Erst mal mit 12er durchbrechen und dann aufweiten.
     
  13. linussoft

    linussoft Gast

    Frostschutz, ich depp!!!!!

    Danke für diesen Input, ich hätte doch glatt "so hoch wie möglich" gebohrt, aus bequemlichkeit.

    Also get es wohl doch etwas tiefer durch die Wand.

    Gut das es ein "Expertenforum" gibt.

    Aufrichtig danke: Linus
     
Thema:

Kernbohrung Betonkeller

Die Seite wird geladen...

Kernbohrung Betonkeller - Ähnliche Themen

  1. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...
  2. Kernbohrung für Kälteleitung einer Klima in Stahlbetonwand (tragender Teil). Problem?

    Kernbohrung für Kälteleitung einer Klima in Stahlbetonwand (tragender Teil). Problem?: Hallo zusammen, ich würde gerne an der markierten Stelle eine Kernbohrung (ca. 50-60mm) machen lassen um dort die Kälteleitungen eine...
  3. Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten

    Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten: Hallo zusammen, unsere Kellerabdichtung geht voran und ich hoffe, ihr könnt mir noch einmal helfen. Ich habe hier bereits sehr viele Meinungen...
  4. Abdichtung diagonale Kernbohrung durch Bodenplatte

    Abdichtung diagonale Kernbohrung durch Bodenplatte: Hallo zusammen, wir haben uns für eine Sole-Wärmepumpe entschieden und die Bohrfirma für die Erdwärmesonde möchte eine diagonale Kernbohrung...
  5. Badsanierung Kernbohrung für WC durch Spannbetondecke

    Badsanierung Kernbohrung für WC durch Spannbetondecke: Hallo wie in meinen anderen Beiträgen beschrieben sind wir gerade dabei unser neu erworbenes Haus (Bj. 60) zu renovieren. Um ein größeres...