Kerndämmung Baujahr um 1900 Luftschicht innen

Diskutiere Kerndämmung Baujahr um 1900 Luftschicht innen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich überlege eine Kerndämmung mit SLS20 durchführen zu lassen. Das Haus hat ca. 10cm Luftschicht. Das ungewöhnliche ist, das sich die...

  1. #1 smarxsen, 22.07.2009
    smarxsen

    smarxsen

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplIng
    Ort:
    SH
    Hallo,
    ich überlege eine Kerndämmung mit SLS20 durchführen zu lassen. Das Haus hat ca. 10cm Luftschicht. Das ungewöhnliche ist, das sich die Luftschicht quasi innen befindet. konkret sieht es so aus, dass die Mauerstärke von ca 38cm zusammengestzt ist aus von aussen als tragende Mauer ca 30cm Ziegel dann 10cm Luftschicht und von innen dann durchgängig 5cm Ziegel (nämlich auf der schmalen Seite gemauert). Bei einer Kerndämmung wäre also die tragende Mauer komplett im ungedämmten Bereich. Darüberhinaus wäre es ja quasi eine Innendämmung mit all seinen Nachteilen. Bräuchte man da nicht eine wie auch immer geartete Dampfsperre (wie immer man das bei einer Kerndämmung auch anstellen sollte)? Entscheidend wäre sicher auch die Lage des Taupunktes. Mein Handwerker meint den müßte man mal berechnen und wenn der einigermaßen weit aussen liegt wäre das kein Problem, weshalb auch eine Dampfsperre unnötig ist.
    Ist das wirklich so unproblematisch zu sehen. Ich habe etwas Bammel, dass ich mit so einer Aktion die Aussenwand ruinieren könnte.
    Wie ist die Meinung in dieser Runde?
    Vielen dank für eventuelle Anworten
     
  2. #2 cenergy, 26.07.2009
    cenergy

    cenergy

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildender
    Ort:
    Ostwestfalen
    ähnliches "Problem"

    Hallo!

    Ich habe fast das selbe Problem und suche dringend Rat, deswegen schließe ich mich hier mal an.
    Habe ein Haus welches ca. 100 Jahre alt ist. Zum einen die Hauptmauer - vermutlich doppelt gemauert aus Ziegelsteinen, ob ein Abstand dazwischen ist kann ich nicht sagen - und dann genau wie beim Vorredner 10cm Abstand gefolgt von einer Innenwand die Anfang der 60er Jahre eingezogen worden sein muss aus grauen porösen Steinen (4cm + Putz). Habe das entdeckt als ich eien Abzweigdose neulich ausgebaut habe da ich die Elektrik erneuern wollte. Aus dem Loch kommt auch ordentlich Luft heraus. Eine Folie oder ähnliches befindet sich nicht im Holraum.
    Bei mir ist nur noch der Unterschied, dass zudem von aussen Anfang der 80er Jahre nochmal vorgeklinkert wurde. Sind also jetzt 3 Mauern insgesamt!
    Nun meine Frage bzw. Idee... ich würde gerne die innere Wand entfernen und diese anschliessend (ggf. mit Folie dazwischen, "Stichwort Dampfsperre) neu errichten ohne den Hohlraum um die Isolation zu verbessern, ausserdem kann ich dann besser die Elektrik unterbringen. Die jetzige Innenwand ist eigentlich zu dünn dafür um dort Schlitze zu machen, ausserdem ist die Isolation speziell im Winter trotz der 3 Wände sehr schlecht.

    Vielleicht kennt einer Vergleichsfälle... vielen Danm im Voraus.

    Christoph
     
  3. honney

    honney

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    geplanten Wandaufbau ausdenken und dann den Taupunkt bestimmen, dann von jemand der sich damit auskennt für gut oder schlecht bewerten lassen
     
  4. #4 twister71, 28.07.2009
    twister71

    twister71

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Esterwegen
    Hallo Smarxsen,

    bei einer Hohlschicht von 10 cm wird der Taupunkt schon sehr weit nach außen verlegt. Die Tauwassermenge, die eventuell anfallen könnte, wird sich dabei erheblich reduzieren. Sicher, die Konstruktion sollte in jedem Fall von einem Fachmann begutachtet und nachgerechnet werden.
    Wichtige Informationen zum Thema Kerndämmung finden Sie unter:http://www.daemmen-sanieren.de. Zusätzlich sind noch weitere Dämmtipps, Videos und Filme zum Thema Kerndämmung dort zum downloaden hinterlegt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Der Twister71
     
  5. #5 cenergy, 28.07.2009
    cenergy

    cenergy

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildender
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hallo nochmal,

    vielen Dank für die Antwort.
    Ich hatte zwischenzeitlich einen "Energiebearter" da. So richtig weiter bin ich noch nicht, da er nur eine Schnellbegutachtung gemacht hat ohne Taupunktberechnung etc. Immerhin weiß ich jetzt was es alles noch für Möglichkeiten gibt (Aussendämmung, Einblasdämmung, Vorsatzschale) und das die Rückseite meiens Hauses komplett abgesoffen ist.
    Werde wohl nicht drum herum kommen einen Fachmann nochmal kommen zu lassen. Danke für den Link, ich werde mich mal einlesen. Die Hauptproblematik besteht im Moment für mich darin jemanden zu finden, der einen neutralen, dauerhaft wirkenden und möglichst bezahlbaren Lösungsansatz findet ;-)

    viele Grüße, Christoph
     
  6. honney

    honney

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    also für nen Energieberater finde ich es schon schwach, Taupunktberechnung hat man mit nem richtigen Programm in 5 Minuten fertig ... Ostwestfalen ist leider etwas weit weg!
     
  7. #7 twister71, 30.07.2009
    twister71

    twister71

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Esterwegen
    Vielleicht eine Lösung!

    Hallo cenergy,

    in Ahaus gibt es eine Firma, die Komplettsanierungen anbieten, aber auch spezielle Sanierungsvorschläge machen können. Unter anderem sind das absolute Experten für Erdwärme und Wärmepumpen auch im Bestand.

    Fa. GES - Grafschafter Energiesparsysteme, Ahaus
    Fachfirma für Sanierungsmaßnahmen

    www.ges-energiesparsysteme.de

    Mit freundlichen Grüßen
    twister 71
     
  8. #8 smarxsen, 30.07.2009
    smarxsen

    smarxsen

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplIng
    Ort:
    SH
    Danke

    vielen dank für die Antworten. Mein Energieberater hat nun anhand des Maueraufbaus eine Taupunktberechnung durchgeführt und ist zum Ergebnis gekommen, dass der Taupunkt wohl recht unkritisch ist. Seine einzigen Bedenken wären, falls die Wände stellenweise Wasser von unten ziehen würden, dies in die Dämmschicht ziehen könnetn. Da unser unsere Aussenwände allerdings Größtenteils auf einem Sockel stehen und nirgendwo Feuchtigkeit in den Wänden ist, werden wir wohl eine Kerndämmung durchführen lassen.
    Vielen Dank noch einmal für die Tipps
     
Thema: Kerndämmung Baujahr um 1900 Luftschicht innen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seit wann wird luftschicht gemauert

    ,
  2. kerndämmung haus von 1900

    ,
  3. Außenwanddaten baujahr 1900

Die Seite wird geladen...

Kerndämmung Baujahr um 1900 Luftschicht innen - Ähnliche Themen

  1. Kerndämmung: Zweischaliges Mauerwerk

    Kerndämmung: Zweischaliges Mauerwerk: Hallo, ich informiere mich gerade über die Möglichkeiten ein zweischaliges Mauerwerk zu dämmen. Besonders Blähglasgranulat ist mir vom Werkstoff...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. Kerndämmung mit nur 2cm Luftschicht sinnvoll?

    Kerndämmung mit nur 2cm Luftschicht sinnvoll?: Hallo liebe Experten, habe ein verklinkertes Haus aus dem Jahre 1965 ohne jegliche Dämmung. Denke schon länger über eine Einblasdämmung nach,...
  4. Dämmrahmen ohne weitere Kerndämmung sinnvoll?

    Dämmrahmen ohne weitere Kerndämmung sinnvoll?: Moin zusammen, bei uns soll zum Wochenende ein größeres Fenster eingebaut werden. Veka Softline 82, 3-fach Verglasung, RAM 70x223 Dazu hab ich ein...
  5. Sandwichwandelemente/Kerndämmung im Wohnungsbau?

    Sandwichwandelemente/Kerndämmung im Wohnungsbau?: Hallo zusammen, ist solch eine Bauweise für den Wohnungsbau zu empfehlen (Blähton-EPS-Sichtbetonvorsatzschale, nicht hinterlüftet)? Wurde uns...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden