Kernlochbohrung in Wand - innenliegende Eisenstangen durchbohrt

Diskutiere Kernlochbohrung in Wand - innenliegende Eisenstangen durchbohrt im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, unser Einfamilienhaus (ca. 150 Quadratmeter auf 3 Ebenen) wird gerade errichtet. Mir ist aufgefallen, dass am Rand...

  1. dsfasdj

    dsfasdj

    Dabei seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    unser Einfamilienhaus (ca. 150 Quadratmeter auf 3 Ebenen) wird gerade errichtet. Mir ist aufgefallen, dass am Rand Kernlochbohrungen durchgeführt wurden, die durch Betonträger gehen. Durchmesser: 12cm. Die innen liegenden Eisenstangen wurden durchbohrt.

    Ich habe mal ein Foto von einem Bohrloch angehängt. Man erkennt, dass 4 Eisenstangen durchbohrt wurden. Es gibt noch 3 weitere Löcher mit dem gleichen Problem.

    Übergabe des Hauses ist in knapp 10 Tagen.

    Kann man das, wenn die Statik beeinträchtigt wurde, wieder reparieren? Also die Löcher irgendwie stabilisieren und verschließen?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß

    Hanno
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    Schlechte Nachrichten: Reparatur nicht möglich, dein Haus wird unzweifelhaft einstürzen! :winken

    Im Ernst: Für was sind denn die Bohrungen gedacht, braucht man die nicht mehr?
     
  4. TEXMEX

    TEXMEX

    Dabei seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kalkulator
    Ort:
    Hanau
    Benutzertitelzusatz:
    staatl. gepr. Hoch- und Stahlbetonbautechniker
    Warum bohrt man denn erst die Löcher, wenn sie jetzt wieder verschlossen werden sollen?
    Natürlich könnte man die Löcher wieder mit Beton verfüllen, also wieder für Druckbelastungen
    stabilisieren aber die Fähigkeit Zugbelastungen aufzunehmen sind - durch die fehlende Bewehrung -
    nun nicht mehr gegeben.
    Ein geplantes Loch ist natürlich statisch immer besser als ein nachträglich gebohrtes.
     
  5. dsfasdj

    dsfasdj

    Dabei seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Bohrungen sind für Zuluftöffnungen für eine Abluftanlage gedacht.

    Im Zweifel ist mir die Statik des Gebäudes aber wichtiger. Zur Not müsste man die Zuluftöffnungen der Lüftungsanlage mehr ins Innere ziehen. Ich möchte nicht das Risiko eingehen, dass irgendwann das Haus an der Seite absinkt oder sich Risse bilden.

    Auf der anderen Seite: Ist die Belastung auf so einem Betonträger so hoch? Ich habe mal eine Skizze angehängt. Den L-förmigen Träger habe ich in rot eingekreist. Die 4 Eisenstangen sind nur in einer Seite vom "L" durchbohrt. Bei der anderen Seite vom "L" sind noch alle 4 Eisenstangen unversehrt. In der Etage darüber wurde eine weitere Bohrung an gleicher Stelle durchgeführt.

    Genauso sieht es bei einem anderen Betonträger aus: 2 Bohrungen, die die innen liegenden Eisenstäbe durchtrennen.

    Gruß

    Hanno
     

    Anhänge:

  6. feelfree

    feelfree Gast

    Was sagt der Statiker, wurde der etwas nicht gefragt?

    Und wer hat eigentlich die Türen/Fensteranschläge geplant???
     
  7. dsfasdj

    dsfasdj

    Dabei seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Düsseldorf
    Das ist vom Lüftungsbauer einfach gemacht worden. Mir ist das später aufgefallen. Wahrscheinlich hat er darauf nicht geachtet oder aber war der Ansicht, dass die Statik nicht gefährdet ist.
     
  8. TEXMEX

    TEXMEX

    Dabei seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kalkulator
    Ort:
    Hanau
    Benutzertitelzusatz:
    staatl. gepr. Hoch- und Stahlbetonbautechniker
    Ein seriöser Lüftungsbauer macht das sicherlich nicht einfach so, ohne mit dem Statiker Rücksprache gehalten zu haben.
    Einen entsprechenden Nachweis würde ich mir vorlegen lassen.
     
  9. dsfasdj

    dsfasdj

    Dabei seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Düsseldorf
    Hm, das will ich hoffen. Spätestens nach der ersten Bohrung hätte er ja merken müssen, dass er auch Stahl durchbohrt. Ich werde auf einem solchen Nachweis bestehen.
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Er wusste mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch schon VOR der ersten Bohrung, dass er auch Stahl durchbohren wird. Oder gibt es unbewehrte Betonträger? :mauer
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    statiker ranholen, anschauen und prüfen lassen, hoffentlich wurde von der stütze nicht die randbewehrung durchgeorgelt!!!

    hast du keinen bauleiter?
     
  12. dsfasdj

    dsfasdj

    Dabei seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Loch hat einen Durchmesser von 12cm. Die Stütze ist 35cm breit und das Loch sitzt ziemlich in der Mitte der Stütze. Der Randbereich der Stütze müsste also verschont geblieben sein.

    Der Bauleiter war an dem Tag nicht da, als der Lüftungsbauer die Bohrungen gemacht hat.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ManfredH

    ManfredH Gast

    Und dass Bohrungen erforderlich sind, wurde auch erst an diesem Tag festgestellt?
     
  15. TEXMEX

    TEXMEX

    Dabei seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kalkulator
    Ort:
    Hanau
    Benutzertitelzusatz:
    staatl. gepr. Hoch- und Stahlbetonbautechniker
    Wahrscheinlich schon, sonst wären sie ja im Schal- und Bewehrungsplan berücksichtigt gewesen.
     
Thema:

Kernlochbohrung in Wand - innenliegende Eisenstangen durchbohrt

Die Seite wird geladen...

Kernlochbohrung in Wand - innenliegende Eisenstangen durchbohrt - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  3. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  4. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  5. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...