KFW 40/55 durch WDVS

Diskutiere KFW 40/55 durch WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, wir haben von einem Generalübernehmer ein Angebot für den Neubau eines EFH machen lassen. Unsere Frage ging in Richtung KFW...

  1. #1 dahabcon, 22. Mai 2009
    dahabcon

    dahabcon

    Dabei seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausbauer
    Ort:
    S_H
    Hallo liebe Experten,
    wir haben von einem Generalübernehmer ein Angebot für den Neubau eines EFH machen lassen. Unsere Frage ging in Richtung KFW 40 mit Gastherme, Ausrichtung Richtung Süden kein Problem, geplant sind Sonnenkollektoren und zentrale Be/Entlüftung sowie WRG.
    So, nun haben wir die Baubeschreibung bekommen. Der Anbieter garantiert uns nun den KFW 40 Standard mit folgender Dämmung:
    Porenbeton 17,5 cm, WDVS 24 cm, U-Wert 0,13
    Unterdachdämmung von 30 cm
    Dämmung Fundamentplatte: 10 cm lastragende Wä
    rmedämmung.
    Erscheint euch dieser Wandaufbau sinnvoll? Oder gibt es grundsätzliche Bedenken gegen so ein dickes WDVS?
    Vielen Dank für eure Meinung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 22. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Porenbeton und WDVS - naja. Lieber KS und etwas mehr WDVS - halte ICH für sinnvoller.

    Aber - mit den angegebenen Dämmstärken + Gasbrenntwert + Solar für WW kömmt mir das komisch vor als KfW 40.
    Über die Wupper hilft wahrscheinlich die Lüftung. Ob das Konzept Sinn macht - naja.
    Das Problem von Brennwertthermen ist ihre untere Leistungsgrenze.
    Da laufen die Thermen oft nicht optimal und haben schlechte Wirkungsgrade - und irgendwann ist auch nach unten Schluß.
    Aber KfW 40 soll ja grad wenig Energie abfragen.

    Fazit - kann man machen, muss an aber nicht
     
  4. #3 Hendrik42, 22. Mai 2009
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Meines WIssens gibt es nach wie vor nur eine Gasheizung, die in einem KfW40 Haus sinnvoll wäre, weil sie weit genug "runter" kommt: Thision 9, die kann bis 0,9kW runter.

    Wenn das KfW40 Haus nicht riesig ist, dann hat es ja vielleicht eine Heizlast von 3-4kW, da fangen die meisten Brenner doch erst an.

    Die takten sich dann tot.

    Gruß, Hendrik
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 22. Mai 2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Fazit 2 ...

    ... ohne genaue Kenntnis der Gebäudegeometrie und der sonstigen Randbedingungen kann man dazu überhaupt nix sagen.

    Kann - rechnerisch - funktionieren. Die Frage ist halt dann immer nur, ob das rechnerisch funktionierende Gesamtkonzept auch sinnvoll ist :konfusius .
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

KFW 40/55 durch WDVS

Die Seite wird geladen...

KFW 40/55 durch WDVS - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  3. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter