Kfw 60 mit T9?

Diskutiere Kfw 60 mit T9? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Ist es (nur so über den Daumen) mit angemessenem Aufwand realisierbar, ein Kfw-60-Haus zu erreichen in massiver, monolithischer Bauweise (zB...

  1. #1 frederic, 06.12.2004
    frederic

    frederic

    Dabei seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ra
    Ort:
    Uttenreuth
    Ist es (nur so über den Daumen) mit angemessenem Aufwand realisierbar, ein Kfw-60-Haus zu erreichen in massiver, monolithischer Bauweise (zB Wienerberger T9, verarbeitet nach Beiblatt 2, Gebäude EG + Pultdach ohne Keller, Dämmung unter der Bodenplatte 20 cm, Gebäude mit Südausrichtung, Lüftung mit WRG, 1,1er Fenstern)?

    Vielen Dank für die Unterstützung!
     
  2. MaRo

    MaRo Gast

    Soweit ich mich erinnere, ist der Aufwand für ein Kfw60-Haus in monolithischer Bauweise beachtlich und teuer. Es gibt irgendwo auf der KfW-Page einen Link, der in einer Tabelle (pdf) Empfehlungen zur Ausführung von Wänden, Decken, Dachdämmungen aufführt, um dieses Ziel zu erreichen. Das hätte sehr viel zusätzliches Geld gekostet. Ich glaube, ohne WDVS drauf ist es kaum erreichbar. Mir fiel allerdings auch auf, dass die Kreditkonditionen dort nicht sooooo toll sind - gerade die Tilgung wurde doch dort immer ziemlich "verschleppt". Bin allerdings heute nicht auf dem aktuellen Stand - da bereits bei meiner Bank "gebunden". Dennoch: gut vergleichen !!!
     
  3. #3 bauhexe, 06.12.2004
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    KfW60 mit Pelletheizung

    :think KfW60 mit Pelletheizung
    Hier gelten andere Kriterien!
    Der spez. Transmissionswärmeverlust muß um 30% gegenüber der EnEV unterschritten werden. Wenn das A/V Verhältnis paßt, der Keller auch beheizt wird, ist der weitere Aufwand nicht der große Hammer.
     
  4. #4 C. Schwarze, 06.12.2004
  5. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    --->

    mein "Rechnericher Wert" unter 60!

    T9, 1,1 Fenster, Dachdämmung 14cm 025, KWR mit Wärmerück, Solar 10qm Heizungsunter, Gasbrennwert;

    Förderung eingeheimst, und wunschlos glücklich---ich würde mein 2. Haus genauso baun!

    Teuer? Wenn ich nichts selber mache (ja), bei viel Eigenleistung (nein).
    Komplett bei ca. 220 qm Wohnfläche ca. 180.000 Euro ohne Grund.
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    KWR = KreuzWärmeRauscher?
    KWR = KraftWärmeRobot?
    KWR = KrüppelWalmReplik?
    :)
    180.000 Euro ohne Grund ?
    Also ne Begründung hätte ich verlangt!
    :)
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    brauchst ned - steht in der signatur ;)
     
  8. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    ---->

    @jbg
    kwl--->entschuldige hab mich verschrieben!
    :o
    ausserdem kannst mich am oarsch lecken
    :)

    @mls
    warst du dabei?
    ich denke das wär in dieser Situation (den ganzen Sommer kein Tropfen Regen und dann eine Woche nur Regen) jedem anderen auch passiert.
    Wies in der Signatur steht hab ichs ja doch geschafft!
     
  9. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    entschuldigt mich...

    aber ich hab keinen bock mehr auf Euch!
     
  10. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    joa mei, samma hia im Mimosenstadl? :mad:

    @geigei:
    aha, "KWL"
    moinst, jetzt bin i schlaua?
     
  11. #11 frederic, 06.12.2004
    frederic

    frederic

    Dabei seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ra
    Ort:
    Uttenreuth
    KWL und die gute Laune

    wollte Euch allen mit meiner Anfrage aber nicht die gute Laune verderben!!! Mit KWL ist sicher die

    kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung gemeint

    @geigei:
    genau so einen Ansatz habe ich gesucht (!!!!) herzlichen Dank an dich! Gibts da vielleicht eine gute Freeware zum selbst herumschrauben an den Eckwerten für die ENEV-Berechnung?

    War der T9 gut zu verarbeiten? Gebaut mit einem Unternehmer mit größerer Plansteinerfahrung?

    Welches Lüftungssystem verwendet man denn am besten?

    Bis dann, ich hoffe, ich kann mich revangieren, wenn ich bald meine Erfahrungen einstellen kann.
     
  12. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Womit willste denn heizen?
     
  13. #13 frederic, 07.12.2004
    frederic

    frederic

    Dabei seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ra
    Ort:
    Uttenreuth
    Heizen würden wir am liebsten mit Solar und Gasbrennwert oder einem Pelletsraumofen. Davon, die Wärme alleine über die Lüftung auch zu VERTEILEN wurde uns ja dringend abgeraten, deshalb werden wir die Wärme "konventionell" per Heizkörper oder Fußbodenheizung verteilen.
     
  14. #14 ahobbie, 10.03.2006
    ahobbie

    ahobbie

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Aurich
    ---------------------
     
Thema:

Kfw 60 mit T9?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden