KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse?

Diskutiere KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Guten Nachmittag, Frage eines absoluten Laien an die Experten bzgl der KfW Berechnung: erfüllt mein geplantes Haus den heutigen,...

  1. #1 Sirsmokealot, 7. Dezember 2012
    Sirsmokealot

    Sirsmokealot

    Dabei seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Guten Nachmittag,

    Frage eines absoluten Laien an die Experten bzgl der KfW Berechnung: erfüllt mein geplantes Haus den heutigen, bautechnischen Standard? Oder einfach ausgedrückt: wie gut/schlecht sind diese Werte?
    Was ich mit Euren Aussagen bezwecken möchte: ruhiger Schlaf durch die Gewissheit, dass mein Häuschen vernünftige Zahlen abwirft.

    Folgendes ist geplant:
    Fertighaus in Holzständerbauweise mit 168m² Wohnfläche, von einem bekannten deutschen Hersteller
    Heizung: Gasbrennwert / Solare WW-Aufbereitung / Kontrollierte Be- und Entlüftung mit WRG (Zehnder Comfoair 350), ohne EWT

    Folgende Zahlen wurden vom Sachverständigen errechnet:

    Ergebnisdaten für die KfW-Effizienshaus-Formulare
    - Das beheizte Gebäudevolumen Ve nach der EnEV (Anlage 1 Nummer 1.3.2) beträgt: 587.0m³
    - Die wärmeübertragende Umfassungsfläche A nach EnEV (Anlage 1 Nummer 1.3.1) beträgt: 432.3m²
    - Die Gebäudenutzfläche AN nach der EnEV (Anlage 1 Nummer 1.3.3) beträgt: 187.9m²
    - Die in der Wärmeschutzberechnung berücksichtigte Fensterfläche beträgt: 37.2m²

    - Der Jahres-Primärenergiebedarf Qp für das Referenzgebäude (100 %-Wert) nach EnEV Anlage 1, Tabelle 1 beträgt: 84.1 kWh/(m²a)
    - Der berechnete Jahres-Primärenergiebedarf Qp nach EnEV für den Neubau beträgt: 54.4 kWh/(m²a) (35.32% besser als das Ref-Gebäude)
    - Der errechnete Höchstwert des auf die wärmeübertragende Umfassungsfläche des Gebäudes bezogenen spezifischen Transmissionswärmeverlustes H’T mit den Anforderungen für das Referenzgebäude (100%-Wert) nach EnEV Anlage 1 Tabelle 1 beträgt: 0.377 W/(m²K)
    - Der berechnete auf die wärmeübertragende Umfassungsfläche des Gebäudes bezogene spezifische Transmissionswärmeverlust H’T nach EnEV für den Neubau beträgt: 0.252 W/(m²K) (33.16% besser als das Ref-Gebäude)
    - Gleichzeitig wird der in der Tabelle 2 der Anlage 1 der EnEV2009 angegebene Höchstwert des Transmissionswärmeverlustes HT’ von: 0.400 W/(m²K) nicht überschritten.
    - Der Wärmebrückenaufschlag in diesem Projekt beträgt: 0.050 W/(m²K)

    Wärmebrücke
    - ursprünglicher mittlerer U-Wert 0.202 W/m²K [Abminderungsfaktoren sind berücksichtigt]
    - neuer mittlere U-Wert 0.252 W/m²K

    Vielen Dank im Voraus und Gruß,
    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Die Zahlen sind ok. Nichteinmal grenzwertig, sondern in der Mitte auf dem Weg zum Effizienzhaus 55.

    Die Zahlen stehen auf einem Blatt Papier.
    Warum ich aufgrund von einer Bewertung von Zahlen auf einem Blatt Papier besser oder schlechter schlafen kann, erschließt sich mir leider nicht.
     
  4. #3 Sirsmokealot, 10. Dezember 2012
    Sirsmokealot

    Sirsmokealot

    Dabei seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für die Antwort.
     
  5. #4 gunther1948, 10. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
  6. #5 Sirsmokealot, 11. Dezember 2012
    Sirsmokealot

    Sirsmokealot

    Dabei seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Oh klasse, vielen dank.
     
Thema: KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. energieausweis werte kfw70

    ,
  2. wärmebrückenaufschlag kfw

Die Seite wird geladen...

KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  3. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  4. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  5. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...