KFW100 (EnEV2007) ohne Dämmung möglich?

Diskutiere KFW100 (EnEV2007) ohne Dämmung möglich? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Sanierungsplanung und bin bis heute fest davon ausgegangen, dass ich mein 2 Familienhaus (Bj 1957) mit...

  1. Maxe1983

    Maxe1983

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Böblingen
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade bei der Sanierungsplanung und bin bis heute fest davon ausgegangen, dass ich mein 2 Familienhaus (Bj 1957) mit einem WDVS ausstatten muss für den KFW100 Standard.

    Doch dann hat mich ein Kollege auf die Idee gebracht, dass man doch sehr viel Geld für das WDVS ausgibt und dafür eigentlich sehr lange heizen könnte.

    Nun meine Frage - kann man bei einem 2 Familienhaus mit 30cm Bims-Aussenwänden OHNE WDVS ein KFW100 Standard erreichen?
    Schließlich hat man mit Fenstern den höchsten Verlust und wesentlich weniger durch das Mauerwerk.

    Wie ist eure Einschätzung? Ist einfach eine große Summe die man sparen würde, selbst wenn man kein KFW100 mehr erreicht und somit mehr Zinsen zahlen muss.

    Danke und viele Grüße Maxe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ja, kann man. Z.B. mit Aussendämmung und vorgesetzter Fassadenbekleidung aus Holz, oder Sichtmauerwerksvorsatzschale o.ä.. Oder mit Innendämmung ....

    Naja, stimmt nicht unbedingt. Möglicherweise den höchsten spezifischen Verlust, also bezogen auf 1 m2 Fläche. Andererseits ist die Fensterfläche i.d.R. deutlich geringer als die Aussenwand- oder Decken-/Dachfläche, insofern kann der absolute Verlust durch diese Bauteile durchaus grösser sein als der durch die Fenster.
     
  4. #3 Thomas Traut, 10. November 2009
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Um zu erkennen, welche Maßnahmen nötig und sinnvoll sind, muss der EnEV-Nachweis gerechnet werden. Da sind gebäudeabhängig so viele Parameter, wie z.B. Bauteilflächen, beheiztes Volumen, diverse Angaben zur Haustechnik usw., enthalten, dass eine Aussage zu einzelnen Bauteil nicht sinnvoll ist. Dass Neubauniveau nach EnEV 2007 mit einer 30er Bimswand rauskommt, halte ich für wenig wahrscheinlich. Eventuell kann es sogar stimmen, dass die Kosten für ein WDVS höher liegen als die mögliche Energieeinsparung - nur gibt es dann für die Sanierung eben keine Fördermittel. Wenn ein Haus sowieso komplett saniert wird incl. Außenputz, sieht die Rechnung wieder anders aus. Mein Rat: Ab zum Fachmann.
     
  5. Maxe1983

    Maxe1983

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Böblingen
    Hallo zusammen,

    vorab vielen Dank für die Antworten.

    Dass eine genaue Berechnung zwingend notwendig ist, war mir bewusst, aber ich wollte vorab mal hören, ob es eventuell ein klares "Nein" gibt.

    Mir wäre wichtig, dass ich über das 50 Jahre alte Haus jetzt nicht auf einmal einen Joghurtbecher stelle und das eigentlich gute Mauerwerk nicht mehr atmen kann.
    Die Idee mit Holzvertäfelung ist nicht schlecht und werde ich mal mit einem Beerater besprechen.

    Habt ihr noch mehr Ideen oder allgemeine Hinweise?

    Danke und viele Grüße
    Maxe
     
  6. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ja.
    1) Menschen und Tiere atmen, aber kein Haus und keine Mauer.
    2) Nur die Fenster zu erneuern und die alten Aussenwände unverändert lassen ist bauphysikalisch ungünstig; es erhöht die Gefahr der Schimmelbildung an den Wänden.
     
Thema:

KFW100 (EnEV2007) ohne Dämmung möglich?

Die Seite wird geladen...

KFW100 (EnEV2007) ohne Dämmung möglich? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...