KfW40 vs Passivhaus

Diskutiere KfW40 vs Passivhaus im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, aus dem Thread nebenan: kfw40 hinzulügen traut sich fast jeder zu - ein dauerhaft funktionierendes gebilde, das ohne nervenbelastung...

  1. Bozo

    Bozo

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freiburg
    Hallo,

    aus dem Thread nebenan:
    Deine Liste spiegelt genau meine Wuensche wieder. Kostet aber bestimmt 20T EUR mehr als KfW60 (allein fuer die KWL mit WRG rechnet mir jeder mind. 9T). Da du das "gebremste" Passivhaus erwaehnst: dort habe ich ja nach Idealvorstellung die Heizung ganz eingespart und mache mir das bisschen zusaetzliche Waerme ueber nen Heizstab. (Oder ist es das, was du mit Heizungsplacebos meinst?)

    Frage also: Komme ich evtl guenstiger zum PH als zu KfW40? Oder umgekehrt gefragt: Was fehlt mir denn noch, um ein (echtes, s.o.) KfW40-Haus zum Passivhaus zu machen?

    Gruss, Bozo

    PS. Natuerlich ueberall Kfw40 durch Eff55 ersetzen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
  4. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Diese Meinung teile ich komplett! Es gibt planerische Einschränkungen bei einem Passivhaus - ... meine Glasfassade hätte ich z.B. nicht so gestalten können wie sie jetzt gebaut wird ...
     
  5. Bozo

    Bozo

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freiburg
    Ah, sorry, hab gleich nach dem Abschicken gedacht, dass ich sicher nicht der Erste mit dieser Frage hier war... Danke fuer deine Einschaetzung!
     
  6. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    um klar zu stellen, ich bin kein Gegner von Passivhäusern, wenn es paßt, richitg geplant und ausgeführt wird, ist eine gute Lösung.
    Leider gibt es aber zuviel Marketing-Geschwätz und schlechte Versuche ein PH zu bauen.

    Gruß
    Frank Martin
     
  7. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    ein echtes, d.h. gut funktionierendes Passivhaus ist vom planerischen her recht anspruchsvoll und bei der Ausführung erst recht.
    Ein Kostenvorteil ergibt sich dann wenn man eine gewöhnliche Heizung wirklich weglassen kann.

    Wir kamen Schritt für Schritt vom PH weg richtung 3-Liter Haus.
    Bei unseren 134m2 sind das ca. 2.000kWh Heizwärmebedarf mehr pro Jahr.

    Trotz günstigeren Finanzierungskonditionen fressen die Mehrkosten die Ersparnis bei den Heizkosten in unserem Falle auf.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

KfW40 vs Passivhaus

Die Seite wird geladen...

KfW40 vs Passivhaus - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...