KG Decke Bewehrung

Diskutiere KG Decke Bewehrung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, es wurden bei mir die Fertigteile verlegt. Dies sieht auch soweit OK aus, allerdings waren die Eisenflechter bei mir und haben nur...

  1. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    es wurden bei mir die Fertigteile verlegt. Dies sieht auch soweit OK aus, allerdings waren die Eisenflechter bei mir und haben nur jeweils eine Matte bei den Stellen verlegt wo die Tragenenwände kommen.

    Es heißt konkret, aus einer Fläche von 11x13m sind nur 3 Matten verlegt wurden bei einer 18cm dicken Decke.

    Kann das richtig sein?

    Klar gibt es eine Statik, bin nur nicht vom Fach diese zu lesen. Denn mir kommt es irgendwie zu wenig vor, wenn ich sehe was an der Sohle verlegt wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 4. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie wäre es mit einer eigenen professionellen Bauleitung, die solche Pläne lesen kann?

    Oder scheiterts daran, dass die nicht nur lesen, sondern auch schreiben kann? Rechnungen schreiben.
     
  4. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Da es um mein Haus geht, würde ich doch gerne selber das Gefühl haben das alles richtig ist.

    Bauleitung sagt ja ist alles ok, laut Statik. Nur kommt es mir zu wenig. Und daher die Frage, ob dies so sein kann oder ob ich nicht besser dies von einen unabhängigen prüfen lassen sollte.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 4. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aber dich nicht Deine, sondern die der ausführenden Firma, nicht wahr!
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also wenn man nicht vom Fach ist, dann ist das leider nicht möglich bei seinem Hausbau alles selber zu verstehen. Da muss man sich dann schonmal für das Ein oder Andere einen Fachmann nehmen.

    In Deinem Fall halt jemanden, der der ausführenen Firma auf die Finger schaut.

    Sind die 3 Matten denn als obere Bewehrung verlegt oder direkt auf die Filigranplatten?
     
  7. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Ist als obere Bewehrung verlegt.
     
  8. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also ohne Prüfung des Solls (sprich Ausführungspläne; hier Bewehrungsplan und Plan des Filigrandeckenherstellers, wo wahrscheinlich noch Zulagen für auf der Platte vermerkt sind) hätte ich da kein gutes Gefühl.

    Also wenn Du diese angesprochenen Unterlagen nicht selber lesen kannst, dann auf jeden Fall ab zu einem Fachmann wie Ralf D. schon oben direkt erwähnte.

    (Diesen solltest Du Dir im Übrigen nicht nur für diese eine Aktion beauftragen, sondern entspr. für die gesamte Bauphase.)
     
  9. #8 Rosmarin, 4. Juni 2012
    Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Die Berechnungen des Statikers ergeben ja unter anderem den Bewehrungsplan. Besorg' Dir den (wenn Du ihn nicht sowieso schon hast) und dann damit ab auf die Rohdecke und nachzählen. Dort ist jedes Eisenteil verzeichnet, für's bessere Bauchgefühl musst Du nur noch vergleichen. Immer vorausgesetzt, Du vertraust dem Statiker und hast nicht auch noch den Anspruch, seine Berechnungen nachzurechnen.
     
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Rosmarin: Dann hat er nicht unbedingt zwingend den Plan für die Zulagebewehung auf den Decken. Gibt nicht immer einen 'Komplettbewehrungsplan' bei Ausführung mit Halbfertigteilen; auch wenns wünschenswert wäre. Ist aber halt alles ne Kostenfrage.

    Und dann muss er wie gesagt den Plan/ die Pläne lesen können... Also mit dem Rat sich eine eigene Bauleitung zuzulegen wird er sicherer das Bauvorhaben abgewickelt bekommen als ohne.
     
  11. #10 axel berring, 4. Juni 2012
    axel berring

    axel berring Gast

    obenliegende Eisen, oder Matten sind für die Lasten der Zwischenwäne nicht ausschlaggebend,
    diese sollen schon in der Fertigteildecke mit eingerechnet sein und liegen unten in der der Deckenplatte.
    oberhalb machen "Angsteisen" keinen Sinn.
    also mal in der Statik nachsehen ob im Bereich der Zwischenwände Verstärkungen mit eingerechnet wurden.




    weisheiten aus der kategorie "küchentischstatikerlatein"
    brauchen wir nicht, weil falscher geht´s nicht mehr.
    die grundregeln der statik sind nicht verhandelbar.

    mls, 120604
     
  12. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Bewehrungsplan, Verlegeplan und alles ist doch vorhanden. Aber wie gesagt, mir kommt es zu wenig vor.

    Habe am Nachmittag nochmal einen Termin mit einem Sachverständiger. Der soll mir noch mal bestätigen das alles in Ordnung ist. Dann kann ich auch in Ruhe schlafen.
     
  13. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    RMartin: hab' mich da nur an meinen Bau erinnert. Für die Fertigteile hat der Statiker die Daten direkt ans Betonwerk übermittelt, dazu hatte ich dann für jede Decke einen Bewehrungsplan auf dem jede Lage einzeln verzeichnet war. Hat aber dann auch der Statiker abgenommen, nur bei der letzten Decke habe ich's selber nachgezählt (da war aber dann auch schon ein gewisses Vertrauensverhältnis zum Rohbauer gewachsen).
    axel berring: so pauschal finde ich das nicht richtig. Kommt doch auf die Stellung der Wände an, wo Zug- und Drucklasten in der Decke auftreten. Und wenn eine Decke "nach oben gebogen" wird, dann macht in meiner naiven Vorstellung eine obere Bewehrung schon Sinn, oder?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 axel berring, 4. Juni 2012
    axel berring

    axel berring Gast

    also nochmal:
    was hat der Bauherr für Sorgen :

    "Klar gibt es eine Statik, bin nur nicht vom Fach diese zu lesen. Denn mir kommt es irgendwie zu wenig vor, wenn ich sehe was an der Sohle verlegt wurde."

    von rosmarin :

    " dazu hatte ich dann für jede Decke einen Bewehrungsplan auf dem jede Lage einzeln verzeichnet war."

    hatte ich auch so geschrieben.
     
  16. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Der Bauherr schreibt ja selbst, dass er alle Pläne hat und dazu einen Experten vor Ort. Ich denke, das sollte zur nervlichen Beruhigung ausreichen.

    Ich hatte das anders verstanden. Insbesondere die Aussage dazu, was wo liegt und wofür ausschlaggebend ist oder Sinn macht ist imho mißverständlich und zu pauschal formuliert.
     
Thema:

KG Decke Bewehrung

Die Seite wird geladen...

KG Decke Bewehrung - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...