Klausel in Darlehensvertrag

Diskutiere Klausel in Darlehensvertrag im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Zunächst zur Einleitung " 12.1 Forderungsabtretung Die XXXX darf Forderungen aus diesem Darlehensvertrag (und die hierfür bestellten...

  1. Guenni23

    Guenni23

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forstwirt
    Ort:
    Luckenwalde
    Zunächst zur Einleitung

    " 12.1 Forderungsabtretung
    Die XXXX darf Forderungen aus diesem Darlehensvertrag (und die hierfür bestellten Sicherheiten) ohne gesonderte Zustimmung des Darlehensnehmers nur in folgenden Fällen abtreten :

    a) Zum Zwecke der Refinanzierung, Eigenkapitalisierung oder Risikoverteilung in in der XXXX-Finanzgruppe.

    b) Zum Zwecke der Verwertung, wenn der Darlehensvertrag aufgrund eines vertragswidrigen Verhaltens des Darlehennehmers kündbar geworden ist bzw gekündigt wurde oder bei Gesamtfälligkeit nicht zurückgezahlt wird"


    Frage : Bewahren mich diese Klauseln bei vertragsgemäßer Rückzahlung davor, das die Darlehensforderungen an sogenannte "Heuschrecken" verkauft werden und die Forderung gesamtfällig gestellt wird, wie man es schon im TV gesehen hat???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Durch a): Nein. Lass dir wenigestens ein Informationsrecht einräumen, für den Fall dass es zu einer Abtretung kommt. Dann hast du im Falle eines Falles mehr Zeit für eine Kapitalbeschaffung.
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    a) würde ich per Klausel ausschließen oder zumindest durch den Darlehensnehmer - also euch - zustimmungspflichtig machen lassen.

    b) könnt ihr wohl nicht beeinflussen, da die Bank in diesem Fall möglicherweise einen Dienstleister mit der Abwicklung beauftragen wird.
     
Thema:

Klausel in Darlehensvertrag

Die Seite wird geladen...

Klausel in Darlehensvertrag - Ähnliche Themen

  1. Wohnriester: 2 Darlehensverträge bei Ehegatten?

    Wohnriester: 2 Darlehensverträge bei Ehegatten?: Hallo, habe mal eine Frage zum Wohnriestern. Es heißt ja immer, man bekäme 154 Euro pro Ehegatten an Förderung, also gesamt 308 Euro an...
  2. Darlehensvertrag vor Werksvertrag

    Darlehensvertrag vor Werksvertrag: Hallo Zusammen, anbei ein kurzer Hinweis für alle potentiellen Fertighausbauer in Bezug auf die Reihenfolge der Vertragsunterzeichnungen...
  3. Klauseln in Darlehensvertrag

    Klauseln in Darlehensvertrag: Guten Abend zusammen! Ich benötige mal wieder euren hoch geschätzten fachmännischen Rat. Folgende Punkte stehen in einem Darlehensvertrag...
  4. Kann ich bestehenden Darlehensvertrag vor "Antritt" auflösen?

    Kann ich bestehenden Darlehensvertrag vor "Antritt" auflösen?: Hallo an Alle! Folgender Werdegang: Wir haben im November 2009 ein Häuschen gekauft und gleichzeitig einen Darlehensvertrag abgeschlossen....
  5. Konditionsanpassung-Klausel bei 25J. Zinsbindung

    Konditionsanpassung-Klausel bei 25J. Zinsbindung: Im Darlehensvertrag eines großen deutschen Versicherers mit 25 Jahren Zinsbindung findet sich eine Klausel mit dem Titel "Konditionsanpassung"...