Klebe-/Armierungsmörtel als Innenputz

Diskutiere Klebe-/Armierungsmörtel als Innenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, bei uns wird innen neu verputzt. Das Haus ist 50 Jahre alt, die Wände im EG aus Bims und Ziegel, die Decke ist eine...

  1. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Experten,

    bei uns wird innen neu verputzt.

    Das Haus ist 50 Jahre alt, die Wände im EG aus Bims und Ziegel, die Decke ist eine Fertigdecke mit Betonträgern und Bimsfüllsteinen.

    Durch die Erneurung der Installationen gibt es jetzt jede Menge Schlitze in Wand und Decke, ausserdem wechselnde Untergründe (z.B. Mauerwerk auf Beton, oder Ytong).

    Deswegen haben wir den Gipser gefragt, ob er Gewebe einarbeiten kann.
    Er hat jetzt vorgeschlagen, zumindest die Decke mit Klebe- und Armierungsmörtel zu verputzen und dort das Gewebe einzubetten. Also diesen Mörtel statt Gipsputz.
    Ich habe davon noch nie etwas gehört.

    Kann man das so machen? Was für Vor/Nachteile hat das?

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    ach so, das sollte ich noch erwähnen: es ist natürlich zum Grossteil der alte Gipsputz drauf. Und der soll auch nicht runter, das wäre wohl zu aufwendig.
     
  4. Inkognito

    Inkognito Gast

    Schlitze in der Wand, meinetwegen - aber in der Decke? Haben Sie mal ein Foto? z.B. auch dort, wo Sie den Betonträger gekreuzt haben?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 30. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gibts eigentlich irgendwas an dem BV, was fachgerecht gemacht wird?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sehr wichtig. Denn zementbasiertes Material auf gipsbasiertem wäre gar nicht gut!

    Und wofür überhaupt Gewebe?
    Risse verhindert es jedenfalls nicht. Nur das Abfallen völlig loser größerer Stücke.

    Ich würde da guten Gipshaftputz nehmen und fertig!
     
  7. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    Inkognito: Keine Angst, wir haben einen Statiker und die Deckenschlitze für die Dexkenlampen kreuzen keine Betonträger.

    Julius: Vielen Dank für den Tip!
    Dann wäre Gewebe hier also Quatsch? Was für ein Putz wäre denn hier machbar? Hatte mal gelesen, dass auf altem Gipsputz nur bestimmte Putze zur Renovierung taugen.
    Geht auch Kalk-, Gipskalk- oder Kalkgipsputz? Etwas kalkhaltiges finde ich gut, soll ja eine schimmelhemmende Wirkung haben.

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  8. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Zum Thema "Kein Zement auf Gips" habe ich jetzt einiges gelesen, von wegen Etringgitbildung usw.

    Was mich wundert: Es wird ein Kalkzementputz angeboten (Rotkalk), zum Filzen, mit 0,5 oder 1mm Körnung, der laut technischem Beiblatt ausdrücklich für Gipsunterputze geeignet ist (nach entsprechender Grundierung): http://www.knauf.de/wmv/?id=2088

    Laut Hersteller scheint es möglich zu sein, den alten Gipsputz drauf zu lassen, die Schlitze mit einem Gipsputz zu verspachteln und anschliessend mit dem Rotkalk Kalkzementoberputz zu verputzen.

    Somit hätte man ja die Vorteile von Rotkalk auf altem Gipsputz, und das offiziell vom Hersteller abgesegnet.

    Vielleicht bin ich zu doof, oder kann jemand diesen Widerspruch aufklären?

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  9. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    keiner eine Idee, ob Rotkalk Filz auf grundiertem altem Gipsputz möglich ist?

    Habe schon viel Geschrei darüber gelesen, von wegen Kalkzement auf Gips geht gar nicht.

    Wie sieht es denn aus? Hat der Hersteller keine Ahnung, oder hab ich was falsch verstanden?

    Jetzt sind die echten Bauexperten gefragt (also nicht die, die immer nur rumnörgeln)

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  10. #9 gunther1948, 20. Oktober 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn ich nicht nörgeln darf dann spiel ich nicht mit.

    gruss aus de pfalz
     
  11. #10 Ralf Wortmann, 20. Oktober 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Ob sie rumnörgeln, oder nicht, ist möglicherweise kein zielführendes Kriterium, mit dem zwischen einen „echten Bauexperten“ und einem „unechten Bauexperten“ unterschieden werden könnte.
     
  12. #11 gunther1948, 20. Oktober 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    weisste ralf da traut man nicht zu fragen ( bin ja so schüchtern ) ob sich unter dem deckenputz vielleicht noch ein putzträger schlummert oder ob sich die deckenträger schon durch riss abzeichnen oder sonst was.
    schiebt da eine aufbaubeschreibung von meiner oma rein und alles was im nicht in den kram passt wird als nörgeln abgestraft. brauch ich nicht, will ich nicht oder der zahlt ein vernünftiges honorar.

    gruss aus de pfalz
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    :mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
  14. #13 Fliesenfuzzi, 20. Oktober 2014
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Warum, verdammt nochmal will man einen Kalkzementputz auf einen Gipsputz aufbringen? Schwachfug!
    Dein "Gipser" soll halt wieder Kalkgipsputz nehmen, und wenn es Dich glücklich macht Gewebe einarbeiten.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    was ist denn von einem Beitrag zu halten, der als einzigen Inhalt den folgenden Satz hat:
    "Gibts eigentlich irgendwas an dem BV, was fachgerecht gemacht wird?"
    Das muss ich nur lachen, denn das hat nun wirklich nichts mit Experten zu tun :-D

    Ich habe schon viel in diesem Forum gelesen, und es ist immer wieder die gleiche Handvoll Nörgler, die meint, andere runtermachen müssen.

    Echt schade, weil es in diesem Forum nämlich auch ganz viele echte und hilfsbereite Experten gibt, die bei einer Unklarheit nachfragen anstatt erstmal laut zu schreien.

    Nebenbei: Ich bin selbst Sachverständiger, auf einem anderen Gebiet. Und ich kann schon beurteilen, ob eine Frage berechtigt ist, wenn der Hersteller das ausdrücklich so freigibt.
    Genau solche Fragen sind doch interessant und das Salz in der Suppe eines Expertenforums.

    Ich freue mich jedenfalls weiterhin auf die konstruktiven Beiträge.

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  17. #15 gunther1948, 21. Oktober 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und als der fachmann wie du dich selbst outest solltest du eigentlich wissen, dass man bevor man irgendwas an der decke drüberputzt, mit zusatzgewicht zuerstmal exakte angaben zum vorhandenen unterbau machen sollte.
    so ne hohlsteindecke gibts auch mit unterseitigen latten zur befestigung der decke oder des putzträgers.
    bei der schlitzerei wurden da die träger oder die füllsteine eingeschlitzt?
    ist das eine steindecke mit überbeton oder ohne wo nur die träger oberflächenbündig mit den steinen verfüllt wurden?
    vor 50 jahren ca. 1964 gipsputz glaub ich nicht so ganz wohl eher kalkputz

    zitat aus dem knauf-handbuch

    gruss ausde pfalz
     
Thema: Klebe-/Armierungsmörtel als Innenputz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. armierungsmörtel als putz

    ,
  2. armierungsmörtel als innenputz

    ,
  3. innenwände armieren

    ,
  4. armierungsmörtel innen,
  5. amierungsmörtel zum putzen,
  6. armierungsmörtel innen wände verputzen
Die Seite wird geladen...

Klebe-/Armierungsmörtel als Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Innenputz Temperaturen

    Innenputz Temperaturen: Grüße Da es jetzt draußen eisige Temperaturen hat wollte ich mal Fragen wie das ausieht zwecks Innenputz habe eine Große Heizkanone in meinem...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  4. Kleber und Fugenmaterial für Riemchen

    Kleber und Fugenmaterial für Riemchen: Hallo zusammen, ich habe an meinem alten Haus die Fenster um ca. 20 cm höher setzen lassen, also kleiner einbauen als original vorgesehen. Der...
  5. PAK-Kleber im Parkett?

    PAK-Kleber im Parkett?: Hallo liebes Forum, ich habe eine tolle Altbauwohnung mit Baujahr um 1900 gefunden. Eigentlich ist diese komplett saniert. Gestern bei der...