Kleine Baufinanzierung - Bitte um Hilfe :)

Diskutiere Kleine Baufinanzierung - Bitte um Hilfe :) im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich habe mir schon ein paar Themen hier durchgelesen und möchte euch auch kurz meine Situation schildern und euch um Hilfe...

  1. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo zusammen,

    ich habe mir schon ein paar Themen hier durchgelesen und möchte euch auch kurz meine Situation schildern und euch um Hilfe bitten.

    Ich habe leider kaum Erfahrung mit dem Thema Baufinanzierung daher bitte ich um etwas Rücksicht wenn ich öfters nachfrage :)

    Also:

    Mein Alter: 25
    Beruf: Informatiker bei einer großen deutschen Versicherung ;)
    monatl. Netto: 2.000

    Vorhaben:

    Zunächst hatte ich vor mir eine kleine Eigentumswohnung zu kaufen um nicht monatlich über Jahre soviel Miete zu "verschwenden". Das Thema habe ich aber aufgrund mehrerer negativ Kriterien abgeschlossen.

    Neues Vorhaben:
    KLEINER Eigenbau!

    Kleiner Bungalow: Grundstück ca: 300qm (kosten bei uns ca. 25.000€)

    Haus was drauf soll, ohne Garage, ohne Keller, oder Obergeschoß, einfaches kleines Bungalow welches ich finanzieren kann und ein paar Jahre drin hausen kann :)

    Kosten insgesamt: nicht mehr als 110.000 sprich für den Bungalow 85.000€

    Eigenkapital: 25.000 (hier drin ein BSV von 10.000)

    Monatlich kann ich 1000€ Finanzieren!


    Meine Fragen:

    1. Macht das überhaupt Sinn??? :)
    2. Wie finanziere ich die 80.000 am besten?
    3. Gibt es irgendetwas (da ich ja ein Anhnungloser bin) was ich nicht beachtet habe oder was ich wissen muss??? (jetzt mal ausgenommen die Dinge wie Grunderwerbssteuer etc. die anfallen)


    Bitte helft mir :)

    Gruß
    riGo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö.

    Annuitätendarlehen wäre eine Option. Frage stellt sich aber nicht, siehe 1.

    Ja.
    Für 85T€ kriegst Du kein Haus, zumindest kein Haus das diesen Namen auch verdient.

    Gruß
    Ralf
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Ich würde mal sagen, dass bei einem Einkommen von 2000€ eine Rate von 1000€ eher utopisch ist und die Banken schon wegen der zu niedrig angesetzten Lebenshaltungskosten nicht finanzieren wollen.
     
  5. Johnny1609

    Johnny1609

    Dabei seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    Schömberg
    Hallo,
    das Bauvorhasben betracchte ich gar nicht, dda ich es niccht einschätzen kann.

    Aber rein die Finanzierung ist kein Problem:

    10.000,-- Bauspar, davon 5.000,-- Darlehen = 60,-- mtl.
    15.000,-- EK
    35.000,-- KfW Darlehen 15 Jahre fest = 160,-- mtl.
    50.000,-- Annuitätendarlehen mit 3% Tilgung = 280,-- Belastung

    Wo ist das Problem finanzierungstechnisch gesehen? Niedrigere belastung als Miete.

    Aber wie gesagt, ob es was vernünftiges (Haus) gibt für diesen preis weiß ich nicht
     
  6. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo Johnny1609,
    vielen Dank für diese sinnvolle und hilfreiche Antwort. Damit kann ich was anfangen! :)

    Habe noch 2 Fragen die mich beschäftigen:
    1. das KfW Darlehen mit 35.000 gibt es das (jetzt nur mal theoretisch)
    nur für mich wenn ich da auch selber drin wohne wenn ich das haus gebaut habe, oder auch wenn ich es im Anschluss vermieten sollte? Gibt es zudem eine Frist die ich einhalten muss bevor ich das Haus wieder verkaufe?

    2. Muss ich, wenn ich das Haus verkaufe die 25% Abgeltungssteuer oder spekulationssteuer bezahlen?



    Vielen Dank und Gruß

    riGo
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    3 Darlehen wegen 80T€? Na, da bin ich mal gespannt was die Bank dazu meint.
    KfW? Was für ein Programm?

    Es geht doch nicht darum ob die Finanzierung funktioniert. Vorausgesetzt das Objekt ist werthaltig und die Bonität passt, dann kann man das immer darstellen. Dafür reicht ein normales Annuitätendarlehen, und man kann sich den Rest sparen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    So, ich habe jetzt mal 2 Angebote zur finanzierung bekommen, könnt ihr mir sagen was

    "Bereitstellungszinsfreie Zeit" bedeuted? Da steht was von 4 Monate danach 0,25%. Was ist das? :)

    Des Weiteren habe ich 2 komplett unterschiedliche Angebote bekommen.

    Einmal mit KFW und einmal ohne. Die mit KFW lagen so bei 3% Zinsen aber 1 Zinsfreies Jahr und die ohne lagen bei 3,4%. Lohnt sich KFW momentan überhaupt? Bei dem Angebot ohne KFW wurde das Dahrlehen in 2 Darhlehen aufgespaltet, WIESO machen die das? Wieso machen die nicht 1 großes statt 2 mal die Hälfte?

    Danke für eure Hilfe

    Gruß
    riGo
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist die Zeit während das Darlehen bereit steht ohne dass die normalen Zinsen auflaufen.
    Also, das Darlehen wird zum Anfang Juli bereitgestellt, Du kannst dann mit dem Abruf 4 Monate warten (Ende Okt.) und zahlst während dieser Zeit keine Bereitstellungszinsen, und danach dann die Bereitstellungszinsen. Sobald das Geld abgerufen wird laufen die "normalen" vereinbarten Zinsen.

    Das kann mehrere Gründe haben. Ein gefördertes Darlehen ist normalerweise zinsgünstiger und hat, je nach Darlehen, noch weitere Vorteile. Beispielsweise gibt es Fördermittel die im Nachrang laufen, sprich das Risiko für das Bankdarlehen (erstrangig) wird reduziert.
    Es gibt so viele Förderprogramm mit den unterschiedlichsten Vor- und Nachteilen, da ist es schwer den Überblick zu behalten.

    Gruß
    Ralf
     
  10. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    Ok, danke für deine Antwort Ralf :) :28:

    Jetzt überlege ich, wenn ich das ohne KFW mache zahle ich ca. 0,2% mehr Zinsen jedoch ohne Tilgungsfreies Jahr wodurch ich über 3000€ Spare. Was lohnt sich "erfahrungsgemäß" mehr, die 0,2% mehr zahlen dafür sofort tilgen, oder die 3000€ zahlen dafür aber einen günstigeren Zinssatz. Man bedenke, ich brauche für die finanzierung ja "nur" 10 Jahre.

    Grüße

    riGo
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth

    Ja.
    Du sollst wissen, dass deine Rechnung nicht aufgehen wird.

    "die Dinge wie GrESt etc." hast du in dein Finanzaufstellung gar nicht aufgenommen.
    Da kommen noch Notarkosten, evt. Courtage, Kosten fürs Grundbuch, Hausanschlusskosten, Erdarbeiten + evt. Bodengutachten, Vermessung, Aussenanlagen usw. auf dich zu.

    Wenn diese Kosten noch von den 85T€ für dein "Bungalow" abgezogen werden, wird es eher eine "Hundehütte" werden.

    Ich schätze, dass du mindestens 25T€ mehr einplanen sollst für dein Vorhaben.
    Dann wirds aber ein einfaches Häuschen, und Eigenleistung wirds für dich auch reichlich geben. (ob du die als "Ahnungsloser" erledigen kannst ist fraglich. Schon mal Küche selber gebastelt, Badezimmer gefliesst und alle Objekte, wie Wanne/Douchekabine eingebaut???)

    Und finanzieren würde ich mit ein günstigst mögliches ann.Darlehen (10 Jahre fest). Für ein paar Zehntel würde ich KfW sein lassen, und ein einziges Darlehen abschliessen.

    PS: Wo in Euskirchen/Umgebung gibts attraktive Grundstücke für ~85€/m2 ??



    Huisje
     
  13. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    danke für deine antwort. Dann werde ich diese Kosten ab sofort mit einplanen. Mir wird langsam bewusst, dass ich wohl doch ein paar € mehr in die hand nehmen muss um zumindest etwas halbwegs vernünftiges hinstellen zu können!
    Aber dafür bin ich ja auch hier im Forum, um aus keinem Wissen zumindest ein vernünftiges Halbwissen zu bekommen :bierchen::bau_1::biggthumpup:

    Alsozu den Grundstücken, die gibts in kommern, mechernich, firmenich z.b. :)

    Ich melde mich nochmal wenn ich finanzierungsvorschläge habe!! :)

    gruß
     
Thema:

Kleine Baufinanzierung - Bitte um Hilfe :)

Die Seite wird geladen...

Kleine Baufinanzierung - Bitte um Hilfe :) - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...