Kleine Detailfragen zu Hofpflaster

Diskutiere Kleine Detailfragen zu Hofpflaster im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, nachdem unser Hof nun gepflastert ist und ich mit dem Ergebnis meiner Arbeit auch zufrieden bin (scheint nach Aussage meiner Frau...

  1. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    nachdem unser Hof nun gepflastert ist und ich mit dem Ergebnis meiner Arbeit auch zufrieden bin (scheint nach Aussage meiner Frau recht selten zu sein :cool: bin halt Perfektionist :Brille) hab ich nun an einigen Details Unsicherheiten udn würd die Profis mal bitten ihre Meinung dazu zu sagen.

    - Fuge zwischen Garagenboden und erster Pflasterreihe
    Zwischen der Garagenkante und dem Pflaster ist logischerweise ein Fuge.
    Wird die auch nur ausgesandet oder wird die mit irgendwas ausgefüllt ? Epoxi ? Acryl ?

    - Problem an der Entwässerungsrinne
    Ich tat wie in den Anweisungen des Herstellers geheißen und habe das Pflaster 5mm höher verlegt als der Stahlhalterahmen des Ablaufgitters.
    Nun ist es logischerweise so, dass der Sand aus den Fugen die dort enden ziemlich ausgewaschen wird.
    Gibts hier nen Trick das zu verhindern ?

    Wäre nett wenn mir hier jemand helfen könnte.

    Dank schonmal
    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    will bestimmt net nerven, aber kann hierzu keiner was sagen ?

    Sven
     
  4. #3 Manfred Abt, 22. August 2008
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    zu 1: Sand oder besser feinen Splitt rein, fertig
    zu 2: schon jetzt fertig, persönlichen Anspruch reduzieren
     
  5. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Dankeeee....

    Na dass muss ich mal meiner Regierung beibiegen dass das so gehört :D

    Nee Spaß beiseite...ist das echt "normal" ?

    Sven
     
  6. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    ja die etwas leeren fugen auf den letzten cm sind normal. Mit dem einsanden ist das eh so ne Sache. Die Fugen brauchen halt ihre Zeit bis sie richtig satt vollgeschlämmt sind. Am Besten ein paar Wochen lang Sand auf der Fläche liegen lassen und immer wieder mit dem Besen neu verteilen. Ich weiß dass ist kein Hausfrauenkompatibler Rat...
     
  7. #6 wallenstein55, 29. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2008
    wallenstein55

    wallenstein55

    Dabei seit:
    29. November 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dienstleister
    Ort:
    Pöttelsdorf
    nimm statt fugensand ein füllmaterial von xxxxx. hab ich unlängst entdeckt. da wird der sand mit epoxidharz angemischt und in die fugen gefüllt. die sind wasser-durchlässig und trotzdem fest. dann gibts kein ausschwemmen mehr. infos über die produkte musst du googeln.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wasweissich, 29. November 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    lieber wallenstein , langsam gehst du mir mir deinem dreck auf den geist ,
    erstens ist eine feste fuge durchlässig/undurchlässig nicht ein allheilmittel .
    zweitens gibt es auf dem markt an die vierzig fugenmörtelhersteller.............


    j.p.
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Aber die hat er nicht im Angebot :D

    :winken
    Jonny
     
Thema:

Kleine Detailfragen zu Hofpflaster

Die Seite wird geladen...

Kleine Detailfragen zu Hofpflaster - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  3. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  4. Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?

    Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?: Hallo *, ich muss etwa 5x1 cm grosse Kunstoffstücke rausschneiden. Mit einem kleinen (125) Winkelschleifer komme ich nicht in die Ecken. Eine...
  5. Hofpflaster 60x30 anfällig?

    Hofpflaster 60x30 anfällig?: Hallo, uns würde ein großformatige Pflaster von Uhl...