Kleine Ursache??

Diskutiere Kleine Ursache?? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moins, ich bräuchte mal ein paar Eurer Gedanken. Auf den angehängten Bildern sieht man den Giebel einer Scheune und 1x mal innen die Traufe,...

  1. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    Moins,

    ich bräuchte mal ein paar Eurer Gedanken.

    Auf den angehängten Bildern sieht man den Giebel einer Scheune und 1x mal innen die Traufe, hier ist besagter Giebel links.
    Die Decke ist eine Kappendecke, die jeweils auf den Traufen aufliegt und auf 2 Unterzügen aus Stahlträgern.
    Auf den Kappenträgern stehen auch nochmal 4 Windböcke in 2 Achsen.
    Am Giebel sieht man die Giebelanker der Stahlträger.

    Das Mauerwerk hat sich am
    Giebel gefühlte 5 cm verformt und die Risse sind in Summe an der Traufe ebenso breit.

    Nun hat es auf der Decke gebrannt, die Sparren und der erste Windbock vom Giebel sind verkohlt, aber nicht wesentlich abgebrannt.

    Frage:
    Kann die Verformung des Giebels aus einer Längenänderung der Stahl-Unterzüge kommen, die nach Abkühlen nun wieder in "Null-Lage" sind, das Mauerwerk kam aber nicht wieder zurück.

    Wenn dem so ist haben die Stahl-UZ ja ein schönes delta T erhalten,
    ich stelle mal 200-300 °C in den Raum.
    Soll ich die dann mit rausschmeißen lassen?


    Bin für Anregungen dankbar.


    Jörn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Jemanden vor Ort hinzuziehen.

    Nach Bild 3 hat die Hütte schon lange mit widrigen Verformungen zu kämpfen. Das kann also vom Brand kommen, ausgelöst sein oder sonst eine Ursache haben.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 9. Mai 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Längenänderung der Stahlträger halte ich für unwahrscheinlich, da am Giebel, die beiden Teller der Zugeisen zu sehen sind, die Träger also woh parallel zum Giebel laufen.
    Wann ist denn die Gipsgeschmiere auf den Giebel gekommen??? Vor dem Brand? Dann war der Giebel auch schon vorher krumm!

    Der eine Riss innen beginnt an einem Stahlträger, der andere, dessen Ende nicht sichtbar ist, vermutlich auch. Also werden die Kappen wohl langsam (oder auch schnell) flacher = Schub.
    Ich würde eher von einem defekten Zuganker ausgehen, sollte der durchlaufen.

    MfG
     
  5. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    @Ralf
    Die mittleren Gibelanker, unterhalb des Risses halten die beiden Stahl-UZ, auf denen die Kappen mit den Kappenträgern liegen.
    Der Teller oben ist die Pfette.

    Also Stahl-UZ senkrecht zum Giebel, Kappen parallel.

    Welche Gipsschmiere? Meinst Du den Rest Putz?

    Das mit den flacher werdenen Kappen ist denkbar, brandursächlich? oder sekundär?.
    Auf jeden Fall sind die Kappen-Stahlträger infolge Korrosion ziemlich Schrott - Löschwasser. Und das Mauerwerk ist der Kappen ist auch etwas bröselig, aber auf jeden Fall nicht komplett.

    J.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 9. Mai 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    An den Brand als direkte Ursache glaube ich bei der Decke weniger. Denkbar wäre Löschwasser = Gewicht.
    Was war denn oberhalb der Kappen.
    a) An Fb-Aufbau
    b) An "Rauminhalt"

    Bei Schwellbrand im gut gefüllten Heuboden und ner dicken Asche/Sandlage auf den Kappen kann das Gewicht + XXX m³ Löschwasser (= XXX Tonnen!!!) schon Ärger machen.

    MfG
     
Thema:

Kleine Ursache??

Die Seite wird geladen...

Kleine Ursache?? - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  3. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  4. Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?

    Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?: Hallo *, ich muss etwa 5x1 cm grosse Kunstoffstücke rausschneiden. Mit einem kleinen (125) Winkelschleifer komme ich nicht in die Ecken. Eine...
  5. Wie und welche kleine Pöller an unserer Straßengrenze setzen für Parkplatz

    Wie und welche kleine Pöller an unserer Straßengrenze setzen für Parkplatz: Hallo, wir möchten unseren Vordergarten pflastern um da von links kommend seitlich ein kleinen Parkplatz zu haben. Da der Vorgarten bis zur...