Kleiner Spalt zwischen Mauerwerk & STB Wandteil

Diskutiere Kleiner Spalt zwischen Mauerwerk & STB Wandteil im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, mit ist gestern ein kleiner Spalt zwischen dem Mauerwerk und einem Stahlbetonteil aufgefallen (siehe Foto). Ich würde mal aus...

  1. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen,

    mit ist gestern ein kleiner Spalt zwischen dem Mauerwerk und einem Stahlbetonteil aufgefallen (siehe Foto). Ich würde mal aus meiner Erinnerung behaupten, dass der vor 3 Wochen noch nicht da war...

    Grund zur Sorge oder harmlos?

    [​IMG]

    Danke vorab.
    Gruß,
    Vince
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...nun...das Mauerwerk/ der beton wird ja sicher noch verputzt, außenseitig wohl auch noch gedämmt. Insofern würde ich, was die Wärmedämmung bzw. die "Wärmebrücke" anbelangt hier kein fass aufmachen. Zwischen Mauerwerk und Betonteil wird sich später eine stehende Luftschicht ausbilden, die Wärme schlecht leitet.

    Interessanter wäre die Funktion der beiden Bauteile (Mauerwerk + Betonteil). Normalerweise hätte ich vermutet, daß diese eine tragende/ aussteifende Funktion haben sollten. Hier aber will mir ein echter Verbund zwischen den beiden Bauteilen nicht ins Auge springen. Das mag aber täuschen!

    Insofern wäre es interessant zu erfahren welche Funktionen die Bauteile haben und wie der (möglicherwise notwendige) Verbund zwischen den beiden hergestellt wurde bzw. hätte worden sein.

    Thomas
     
  4. #3 vincevega, 25. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2011
    vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Hallo Thomas,

    danke für die schnelle Antwort!

    Die Wand ist innen (Treppenhaus). Der Stahlbetonteil ist tragend, der Mauerwerksteil meines Wissens nach auch.
    Das Foto zeigt den TEil im Erdgeschoss, untendrunter ist die Kellerdecke, obendrüber die Decke zum OG (beides Filigranbetondecken wenn ich mich recht erinnere)
    Ich habe mal einen kleinen Ausschnitt des Plans angehängt.
    [​IMG]

    Mich hat hier u.A. irritiert, dass der Spalt vor ein paar Tagen/Wochen noch nicht da war.

    Gruß,
    Vince
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Beton schwindet (nicht verschwindet ;) ). Es mag auch andere Gründe geben....who knows. Jedenfalls müßte es einen kraftschlüssigen Verbund zwischen Mauerwerk und Beton geben. Sonst steht das Mauerwerk ja frei da. Ein etwas größerer Planausschnitt könnte etwas mehr licht ins Dunkel bringen...vielelicht.

    Aus dem Ausschnitt geht aber nichts hervor, z.B. Halfenschienen, die im Beton eingebaut hätten werden können....mal den Planer gefragt?

    Thomas
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...mal was anderes: ist das eine "Wohnraumtreppe"???? Ich selber bin zwar ein Freund steiler Treppen, aber eine über 19 cm Steigung habe ich noch nie geplant.
     
  7. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Planer noch nicht gefragt (ist mir erst gestern abend aufgefallen, bislang habe ich ihn auch noch nicht ans Fon bekommen).
    Ob ich einen größeren Ausschnitt hier posten darf ist natürlich fraglich... Ich wage allerdings als Nicht-Architekt zu behaupten, dass hier keine weiteren Infos bzgl. dieser beiden Wandstücke auf dem Plan erkennbar sind.

    Ja, das ist eine Wohnraumtreppe. Sind 19 cm zu steil? Ich hab gerade mal aus Spass die Stufen bei mir auf der Arbeit gemessen: 18cm. Die ist problemlos und bequem begehbar.
    Zudem: Gibt es zum jetzigen Zeitpunkt (Rohbau steht und damit auch die Größe des Treppenhauses) noch wirkliche Alternativen?

    Gruß,
    Vince
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Max. Steigung von 20 cm ist zulässig...aber eben schon recht steil.

    Das Steigungsverhältnis kann man an hand der sog. schrittmaßregel ermitteln:

    2 x s + a = 63 cm

    Bei Euch als: 2 x 19,2 + 26 = 64,4 cm

    Das ist von daher schon im Rahmen...mir wären 19,2 cm aber deutlich zu steil. In der Regel nimmt man einen Wert von eher 18 cm (+/-) an. Steiler könnte gerade im Alter etwas mühselig werden.

    Ändern: Jetzt wohl kaum noch möglich. Man würde eine Stufe mehr benötigen....

    Thomas
     
  9. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Hmm, die Treppe ist ja noch nicht drin (soll eine gewendelte Holztreppe werden).
    Ich sprech mal mit den "Verantwortlichen".

    Dank für die vielen Infos.

    P.S. Ich nehme zu meiner Ausgangsfrage mit, dass ich mir keine weiteren Sorgen machen muss. Richtig?
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nicht richtig!

    Wo habe ich das geschrieben?????????

    Ich sehe hier Betonteil, das für sich steht und ein Stück mauerwerkswand, das mit dem Betonteil in keinem Verbund dasteht.

    Hierfür mag es planerische Gründe geben, die ich aber nicht kenne.

    "Normalerweise" (aber was ist schon normal...?) hätte ich erwartet, daß mauerwerk und Betonteil miteinander verbunden wären (siehe hierzu "Halfenschienen", in die man dann Mauerwerksanker einhängen kann).

    Welche Konsequenzen dieser nicht vorhandene verbund haben kann, läßt sich nur vermuten, zumal wie die Randbedingungen und das große ganze nicht kennen.

    Thomas
     
  11. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Es steht ja in der Zeichnung entlang der MW-Wand "NICHT TRAGEND". Oder bezieht sich das nur auf den in der Stärke schmaleren Schenkel?!

    Also wenn wirklich nicht tragend und nicht an die STB-Wand angeschlossen, dann liegt die MW-Wand nur auf der Decke auf. Oben an die 'nächste' Decke darf sie ja nicht kraftschlüssig angeschlossen werden.
    Und das darf nicht sein; also einseitige Lagerung/ Haltung.
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...noch was: Der Treppenlauf scheint ja nur 84,5 cm breit zu sein (Rohbaumaß???). Kommt da noch ein wandseitiger handlauf hinzu (was wir natülich nicht wissen...) wird es schon mit der Mindestbreite einer Wohnraumtreppe äußerst eng. Insgesamt also eine äußerst knappe Treppensituation...aber: aus dem Ausschnitt kann man auch nur bedingt etwas herauslesen....
     
  13. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    @Thomas: Nein, hast Du nicht geschrieben. Ich habe das (offensichtlich fälschlicherweise) aus der Tatsache geschlossen, dass wir danach in die Treppendiskussion "abgerutscht" sind ;-)

    Weitere Infos sind ohne größeren Planausschnitt vermutlich nur schwer zu geben. Ich versuchs mal:
    DHH, vollunterkellert. Dei Betonwand grenzt an der (auf dem Plan) rechten Seite an die Trennwand der DHH und zieht sich (unterbrochen von der Decke) auch bis ins OG.

    @RMartin: Meine Interpretation(!) sagt, dass "nicht tragend" bezieht sich nur auf den Schenkel.
     
  14. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Okay. Hoffentlich ist der Schenkel dann mit dem tragenden Schenkel entspr. verzahnt/ verbunden; aber bitte nicht oben an die Decke kraftschlüssig anschliessen.
     
  15. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Merci!
    Allerdings... wie kann ich das als laie in einem fertigen rohbau erkennen?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Vincevega...schau Dich mal so bisschen hier allgemein im Forum um.
    Dann wirst Du sehr schnell feststellen, dass alle (kompetenten) Nutzer immer und immer wieder den Laien dazu raten sich entspr. Sachverstand dazuzukaufen.

    Das gilt auch für Dich.
     
  18. vincevega

    vincevega

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter IT
    Ort:
    Aachen
    Mein Sachverstand ist in den nächsten 2 Wochen im Urlaub.
    Und da ich eher der ungeduldige Typ bin, versuche ich's hier und da auch schonmal mit nervigem Nachfragen :D
     
Thema:

Kleiner Spalt zwischen Mauerwerk & STB Wandteil

Die Seite wird geladen...

Kleiner Spalt zwischen Mauerwerk & STB Wandteil - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Max Spalt PU Schaum?

    Max Spalt PU Schaum?: Hallo Liebes Bauexperten Forum, Ich habe mir eine ETW zugelegt.. Diese befindet sich momentan im Rohbau. Da ich oben eine Dachgeschosswohnung...
  4. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  5. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....