kleines Betonfundament für Wassersäule geplant - genügen an dieser Stelle 30cm Tiefe?

Diskutiere kleines Betonfundament für Wassersäule geplant - genügen an dieser Stelle 30cm Tiefe? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, vor 2 Jahren wurde von einem Unternehmen unsere Terrasse gemacht. Damals musste aufgrund einer leichten Hanglage eine Stützmauer...

  1. TimB83

    TimB83

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    vor 2 Jahren wurde von einem Unternehmen unsere Terrasse gemacht.

    Damals musste aufgrund einer leichten Hanglage eine Stützmauer außen herum errichtet werden. Für diese wurde ein entsprechendes Fundament erstellt.
    Um die Stützmauer herum wollten wir 2 "Beeteinfassungen", um dort später etwas pflanzen zu können. Um diese Beeteinfassungen herum sollte dann gepflastert werden.
    Soweit so gut :-)

    Innerhalb der Beeteinfassungen war bisher Gras. Nun wollten wir nach 2 Jahren endlich einmal eine Edelstahl-Wassersäule (ca. 90cm hoch) mit Wasserhahn setzen, da wir eine Zisterne verbaut haben von der ein Leerrohr direkt zum Hauswasserwerk und von dort weiter bis zur Wassersäule gehen soll. Diese Wassersäule soll nun an die Ecke "Trockenmauer" - "Beeteinfassung" gesetzt werden.

    Meine Idee war nun folgende:
    An der besagten Ecke den Boden 50cm x 50cm auszuschachten auf ca. 15cm Tiefe, um diese Fläche mit Betonestrich auszugießen und dann mit Pflastersteinen auszulegen.
    In der Mitte der Fläche hätte ich 15x15cm Fläche ca. 60-80cm tief ausgeschachtet um hier ein Betonfundament mit Betonestrich gegossen. Dort dann später die Edelstahl-Wassersäule verschraubt.

    Hierzu habe ich die Ecke versucht auszuschachten, das ist mir für die gesamte 50x50cm Fläche ca. 30cm tief gelungen, nun habe ich den Eindruck dass darunter entweder Beton ist oder aber fest verdichteter Schotter. Die Trockenmauer wurde damals frostsicher gebaut, die Borde sicher auch, nun ist meine Frage, wenn ich an diese Ecke ein kleines Betonfundament gießen möchte um dort dann die Edelstahlsäule aufzuschrauben, muss dieses unbedingt 60-80cm tief sein? Oder genügt es wenn ich diese 30cm Tiefe ausgieße, da es ja im Prinzip nicht weg kann? Verbinden sich hier überhaupt der feste Beton/Schotter-Untergrund mit dem neuen frischen Beton?

    Hier einmal 2 Bilder von damals vor 2 Jahren und von heute:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Bin auf eure Meinungen/Tipps gespannt.

    Viele Grüße und vielen Dank schon einmal im Voraus,
    Tim
     
  2. #2 SteveMartok, 07.07.2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Schotter und Beton verbinden sich nicht, verstehe nicht, dass die Leute sowas immer denken!
    Ich habe schon mehrere Wassersäulen eingebaut, allerdings echte Granitsäulen mit etwa 45 Kg. Die sitzen etwa 25 cm unter Boden-OK in Beton, die Tiefe des Betons beträgt ca. 35 cm und das Ganze ist Rückenstützenartig an die Säüle angeformt. Hält schon jahrelang und ist quasi unverrückbar. Gießen würde ich da garnichts, wenn ich sowas höre, weiß ich schon, dass im Heimwerkermodus soviel Wasser zum 1:6-Beton gegeben wird, bis der ,,schön fließt"!:mauer
    Dafür wird erdfeuchter Beton genommen. Für solche lumpigen ,Säulchen" würde ich nicht mehr als 30x30x40 machen, ist wahrscheinlich schon überdimensioniert.
    Frostfreie Tiefe braucht man doch nicht für ne Wassersäule!
     
  3. TimB83

    TimB83

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für deinen Post.

    Mir ist schon klar, dass man hier nur mit erdfeuchtem Beton rangeht, war falsch formuliert von mir - sorry.
    Meine Angst war nur wenn der Frost diese "Betonplatte" dann hebt/senkt, dass die Wassersäule dann schief steht :-(

    Wenn ich das Loch nun mit Beton ausfülle würde ich den erdfeuchten Beton einbringen und ordentlich verdichten bzw. noch ein paar Bewährungsgitter einbringen. Anschließend dann sofort gleich die Pflastersteine ringsherum aufsetzen - nur was passiert mit den Fugen der Pflastersteine - gleich mit Beton ausfüllen oder frei lassen und dann im Nachgang - wenn alles ausgehärtet ist - ausfüllen?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  4. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Bewähren muß sich da nix. Das Pflaster wird direkt auf den frischen Beton verlegt nicht lange dort bleiben, wenn ringsherum keine Einfassung ist.
    Die Säule muß im Beton befestigt werden, nicht in der Pflasterlage.
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Sch...., zweimal geschickt.
     
Thema: kleines Betonfundament für Wassersäule geplant - genügen an dieser Stelle 30cm Tiefe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. granit wassersäule befestigen

    ,
  2. wassersäule einbetonieren

    ,
  3. Wassersäule betonieren

    ,
  4. Wassersäule befestigung
Die Seite wird geladen...

kleines Betonfundament für Wassersäule geplant - genügen an dieser Stelle 30cm Tiefe? - Ähnliche Themen

  1. Fugen in der Dusche nur an einer kleine Stelle braun

    Fugen in der Dusche nur an einer kleine Stelle braun: Hallo! Ich hoffe hier kann mir jemand mit einer Auskunft weiterhelfen. Mein Bad wurde vor ca 5 Monaten renoviert. Leider sehr mangelhaft. Mit der...
  2. Kleines Betonfundament bein niedrigen Temperaturen

    Kleines Betonfundament bein niedrigen Temperaturen: Hallo zusammen, wir versetzen eine Terrassentür von mittig in der Wand nach außen an die Wand, um mit der Wärmedämmung eine bessere Kante zu...
  3. Betonfundament für Eingangspodest - zwei kleine Fragen

    Betonfundament für Eingangspodest - zwei kleine Fragen: Hallo zusammen, ich möchte das Betonfundament für ein einstufiges Eingangspodest selbst bauen. Es soll später eine 3 cm Granitplatte in 180cm...
  4. kleines Betonfundament IN Hausdrainage?

    kleines Betonfundament IN Hausdrainage?: Hallo zusammen, wie kann man ein kleines Betonfundament (ca. 40x40x80cm) in der Hausdrainage machen? Ich habe vor, eine Säulengabione ziemlich...
  5. Erstellung Betonfundament für kleine Mauer

    Erstellung Betonfundament für kleine Mauer: Hallo, wir möchten einen kleine freistehende Mauer (Höhe ca. 1,20m) mit diesen Steinen isdochegal errichten und dafür benötigen wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden