Klimastichler

Diskutiere Klimastichler im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; EU-Umweltkommissar Stavros Dimas im Tagesspiegel zu den Waldbränden in Griechenland: Zugleich bezeichnete der Umweltkommissar die Waldbrände...

  1. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    EU-Umweltkommissar Stavros Dimas im Tagesspiegel zu den Waldbränden in Griechenland:

    Zugleich bezeichnete der Umweltkommissar die Waldbrände als "schwere Belastung für das Klima". Neben dem Verlust riesiger Waldgebiete würden große Mengen an schädlichem Kohlendioxid ausgestoßen.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Waldbraende-Griechenland;art1117,2368239

    War da nicht was mit CO2-neutral? Setzt Holzverbrennung etwa nicht nur gutes CO2 frei, nämlich das, das der Baum beim Wachsen verbraucht hat? Müssen wir jetzt wieder umlernen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Dosis facit venenum.
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Also wenn einer mit Pellets heizt ist es umweltfreundlich und CO2-neutral, wenn es 50.000 machen nicht mehr?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermutlich ist es böses CO2 weil nicht mehr aufgeforstet wird.

    Wer weiß, vielleicht baut sich ja auch der Stavros Dimas dort ein Ferienhaus.

    Ich bin mir sicher, daß wenn die Flächen aufgeforstet würden, dann wären im kommenden Jahr keine oder nur wenige Waldbrände zu verzeichnen. Solange man damit aber richtig Geld machen kann, finden sich immer ein paar Verrückte die mal schnell ein Streichholz fallen lassen. Immmerhin gibt´s das Land dann zu Spottpreisen zu kaufen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Niederbayer, 29. August 2007
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Ja so ist die Politik

    Das ganze getue mit den "super Pallets". Ich werde das nie verstehen. Man braucht sich nur mal die Energieberechnungen anschauen. Hier schneiden die Pallets-Heizungen viel besser ab als z. B. Erdwärme, Öl oder Gas. Ich sage, die Politik soll endlich aufhören, irgendwelche "Möchte-Gern-Super-Energieformen" zu subventionieren (durch KFW (40-60) Kredite usw..), sondern das ganze dem Markt überlassen. Die Leute sollen selber entscheiden, und nicht durch irgendwelche Billig-Kredit-Programme des Staates zu irgendwas gedrängt werden. Mir brauch auf jeden Fall keiner erzählen, dass meine Erdwärmeheizung, die für ca. 600 Euro im Jahr 260 m² Wohnfläche beheizt umweltunfreundlicher ist als eine Palletsheizung.
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Bruno, mich verwundert deine Schlussfolgerung.
    Wenn die 50.000 im gleichen Zuge Ihre Ölheizung abschalten ist die "Neutralität" doch fast wieder gegeben. (Heizwert von ÖL zu Pellets bzw. Dämmstandard Pellets beheizter Wohnung zu 60Jahre Bau mit Ölheizung mal abgesehen).
     
  8. #7 Hundertwasser, 29. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Verbrennung von Brennstoffen geht immer mit einer CO2 Emission einher. Allerdings muss in Deutschland wieder aufgeforstet werden was abgeholzt wird. Insofern wird das CO2 verheizter Bäume in den nächsten 60 JAhren wieder gebunden. Neben dem Makrokreislauf der fossilen Brennstoffen etabliert sich so ein Mikrokreislauf.

    Will man allerdings die CO2 Bilanz wirklich verbessern muss man weniger verbrennen. Also auf regenerative Energieträger umsteigen oder einfach etwas besser dämmen.
     
  9. #8 Niederbayer, 29. August 2007
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    noch besser dämmen?

    So wie ich das sehe, sind die Deutschen mittlerweise Weltmeister im Dämmen. Ich glaube, dass in Einzelfällem die Dämmung sogar schon übertrieben wird. Meiner Meinung nach muss man immer abschätzen ob sich eine Dämmung lohnt oder nicht. Wir sind doch mittlerweile nicht alle extreme Naturschützer geworden oder?
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Achso, jetzt verstehe ich :think . Pelletheizungen sind CO2-neutral, weil im Gegenzug Ölheizungen abgeschaltet werden. Das muss einem doch erst mal gesagt werden :o
     
  11. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Ich verstehe deine Polemik nicht.
     
  12. #11 BauherrHilflos, 29. August 2007
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    ...?

    Dann frage ich mich nur, warum in einem Baugebiet in Duisburg (Naturschutzgebiet) KEINE Pellets-Heizungen installiert werden dürfen?
    Obwohl es ja als CO2 Neutral gilt..? Also Umweltfreundlich..

    Jedoch eine große Chemie Firma darf eine große Überlandrohrleitung nur 800m von den Baugebieten installieren..?

    HALLO? :mauer
     
  13. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ok, nochmal:
    Ich verstehe. Pelletheizungen - auch wenn es viele sind - sind CO2-neutral, weil im Gegenzug Ölheizungen abgeschaltet werden.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht immer nur einseitig betrachten:

    Pelletheizungen sind üble Dreckschleudern - beim Feinstaub nämlich!

    Dann lieber CO2
     
  15. #14 Hundertwasser, 29. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ökologisch machen noch größere Dämmstoffstärken auf jeden Fall Sinn. Für die Produktion eines WDVS benötigt man je nach System 1 - 2 Jahreseinsparungen an Brennstoff. Danach ist alles im grünen Bereich.
     
  16. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Nein. Ich meine ein anderes Neutral, wenn die 50.000 ihre Heizung abschalten und ich an den Waldbränden erwärmen. Die Worte umweltfreundlich oder CO2 habe ich bisher jedenfalls nicht benutzt.
    Abgesehen von der Waldbrandtematik kann ich nichts verwerfliches daran finden vom fossilen Energieträger auf einen regenerativen umzusteigen.
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Schade nur, daß die Rohstoffgewinnung, die Raffinierung, die etlichen Transporte, bis es endlich auf der Fassade klebt und die schlussendliche Entsorgung ein Vielfaches verschlingen.:yikes

    Gruß Lukas
     
  18. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Betrachtungszeitraum

    Hallo,
    also bei fossilen Brennstoffen wird Kohlenstoff an die Erdoberfläche / in die Luft abgegeben, der für z.T. etliche Millionen von Jahren aus dem Ökosystem herausgezogen und eingelagert war.
    Die grossen Waldbrände erhöhen temporär den CO2-Gehalt der Atmosphäre, aber im Vergleich zur Lebenserwartung eines Menschen: Es kann einige Generationen dauern, bis neue Bäume/Pflanzen den jetzt zusätzlich freigesetzten Kohlenstoff bzw. das CO2 wieder aus der Luft herausgefiltert und gebunden haben....
    m.f.G.
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Früher konnteste bei der Kirche nen Ablassschein kaufen, wenn Du fremd gegangen bist.
    Heute werden die Rechte zur Umweltverschmutzung verkauft.

    Haider heißt jetzt Wix, sonst ändert sich nix.

    Viele Grüße an die Lemminge

    Lukas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hundertwasser, 30. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Aber vergleiche das mal mit einem anderen Fassaden-Renovierungssystem.
     
  22. #20 Torsten Stodenb, 5. September 2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
Thema:

Klimastichler