Klinker mit Noppenbahn zum Erdreich abgrenzen?

Diskutiere Klinker mit Noppenbahn zum Erdreich abgrenzen? im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich hoffe hier im Bereich Bautenschutz bin ich richtig. Allgemeine Infos: Neubau ohne Keller, zweischalige Aussenwand aus...

  1. #1 BNI1887, 18.11.2016
    BNI1887

    BNI1887

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenbau
    Ort:
    Helmstedt
    Hallo zusammen, ich hoffe hier im Bereich Bautenschutz bin ich richtig.

    Allgemeine Infos: Neubau ohne Keller, zweischalige Aussenwand aus gedämmten Poroton, Luftspalt, saugender Klinker. Klinker steht abgesetzt auf Streifenfundament (WU Beton).

    Ich habe zwar allgemein wenig Überschwemmung zu beführchten (Wohne hier seit Geburt), aber möchte trotzdem Drainage legen und einen "Kies/Splitt-Gürtel" ums Haus legen. Die unteren drei bis vier Schichten des Klinkers werden unter der Oberfläche der Terasse/ Hofeinfahrt / Vorgarten sein.

    Daher möchte ich die Klinker gegen Feuchte aus dem Erdreich schützen. Die Klinker sind sehr saugend.

    Ich dachte an eine Noppenbahn, vor die Noppenbahn Kies/Splitt, dann Randstein, dann Pflaster. Nach unten hin Kies/Drainage. Ich habe eine kleine Skizze gemacht, nicht ganz maßstäblich aber sollte zur Erklärung ausreichen.

    Drainge_Entwässerung.jpg

    Mit Entwässerung sind die KG Rohre der Dachentwässerung gemeint, die Hausentwässerung verläuft tiefer.

    Wie sieht mein Plan aus, macht das so Sinn? Noppen zum Klinker oder zum Erdreich?

    Material habe ich schon alles da, am Wochenende hebe ich den Graben aus. Das Drainagerohr ist übrigens auch mit einer Art Vlies-Kondom überzogen.


    mfg
    Benni
     
  2. #2 Andybaut, 18.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    schau dir mal den link an:

    http://images.google.de/imgres?imgu...ved=0ahUKEwjG-YyV7bHQAhWIWSwKHY7mD-wQ9QEIJTAD

    oder das Bild:
    http://architektenordner.backstein.com/media/1427810115_kb14-m~1.jpg

    du hast das Problem schon richtig erkannt, aber dafür gibt es auch schon Lösungen.
    Am besten du lässt dir das Sockeldetail deines Klinkerherstellers geben.

    Silikon und Noppenbahn werden sicher nicht funktionieren. Das wird weder dauerhaft noch für einen einzigen Tag dicht sein.

    Der Luftspalt zwischen Klinker und Mauerwerk dient dem Schutz der hinteren Mauer vor Feuchtigkeit.
    Es kommt also Wasser nicht nur am Fußpunkt, sondern auch über die gesamte obere Fläche in die Wand.
     
  3. #3 Andybaut, 18.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Deine horizontale und kleine vertikale Sperre gegen aufsteigende Feuchte an der Innenwand
    muss vertikal bis auf den Fußpunkt gezogen
    und dann nochmals horizontal unter den Klinker gezogen
    und dann nochmals vetikal nach unten gezogen werden.

    In etwa so:

    anw-pvc-mauerwerkssperre.jpg
     
  4. #4 BNI1887, 18.11.2016
    BNI1887

    BNI1887

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenbau
    Ort:
    Helmstedt
    Oh, der Zug ist abgefahren, das Haus steht ja schon und ist verklinkert. Also unter Hintermauerwerk ist eine Abdichtung, vor Mauerwerk und WU Beton ist Dickbeschichtung breit aufgebracht und unter den Klinkern ist auch eine Sperrbahn. Ein paar Schichten höher ist eine Z Folie von Hintermauerwerk zum Klinker verbaut.

    Das einzige was ich noch machen kann, ist die Klinker von außen gegen Feuchtigkeit zu schützen. Ich frage mal bei Wienerberger nach! Danke schonmal!!
     
  5. #5 Andybaut, 18.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    in dem Fall:

    die Noppenbahn halte ich für kontraproduktiv. Das Wasser das dahinterkommt kann nicht mehr vernünftig entweichen.
    eine Schotterschicht, die kein Stauwasser zulässt, sondern einen Abfluss nach unten gewährleistet , hast du ja schon.
    Lass das Silikon weg. Einmal dran ist alles versaut und du kriegst das nicht mehr 100% ab.

    Der Klinker kann Wasser ab. Es muss nur dafür gesorgt werden, dass das Wasser auch wieder entweichen kann.
    Daher auch die Luftschicht dahinter.
     
  6. #6 BNI1887, 18.11.2016
    BNI1887

    BNI1887

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenbau
    Ort:
    Helmstedt
    Ok alles klar, danke!
    Noppen Richtung Klinker, damit etwas Luft dazwischen ist, bringt ja auch nichts, wenn oben immer Wasserreinlaufen kann, richtig?

    Dann weiß ich bescheid! Danke!
     
  7. #7 bftherock, 30.05.2018
    bftherock

    bftherock

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    habe aktuell einen ähnlichen fall. Kein Keller und Verblender.
    Da sind die ersten Reihen Verblender im Boden stehen würden, möchte ich das Ganze vor Feuchtigung schützen.

    Würde nun zunächst eine Dickbeschichtung auftragen und dann zum Schutz vor Beschädigung eine Noppenbahn anlegen.

    Nun haben ich allerdings noch ein paar Fragen dazu:
    - Ist das so in Ordnung?
    - wie tief sollte die Abdichtung gemacht werden? Bis knapp unter halb der ersten Verblender Reihe? Dadrunter fängt ja das WU Beton Fundament an.
    - Direkt ans Haus möchte ich keinen Kies Streifen und auch keine Drainage. Würde direkte bis zum Verblender Pflastern. ca. 1m rings ums Haus.
    Wäre es evtl. Sinnvoll die Noppenbahn auch noch unter dem Pflaster weiterlaufen zu lassen. Potenzielles Wasser würde dann ja noch zusätzlich vom Haus weg geführt werden.

    Gruß
    Rock
     
  8. #8 Lexmaul, 31.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ist unsinnig und bringt nichts - alles mit Gefälle vom Haus weg auch im Unterbau und das passt.

    Noppenbahn kannst natürlich machen, aber bringt nun auch nicht so wirklich was, denn was soll nen Klinker nun beschädigen?
     
  9. #9 Andybaut, 31.05.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn du den Verblender außen mit einer Beschichtung versiehst, dann kommt von außen kein Wasser mehr dahinter.
    Aber was machst du mit dem Wasser, das über die Fugen in die Verblenderschicht gelangt ist?
    Das schließt du damit ein.

    Gummistiefel sind was tolles, aber sehr ungünstig wenn das Wasser von oben reinlaufen kann.
     
  10. #10 bftherock, 31.05.2018
    bftherock

    bftherock

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sollte nicht das was was hinter den Verblender läuft spätstens von der Z Folie aufghalten werden?

    Also seit ihr der Meinung maximal eine Noppenbahn dran setzen und fertig?
     
  11. #11 Lexmaul, 31.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Jop, kenne zwar hier auch welche, die Dickbeschichtung aufgetragen haben, aber der Streifen nutzt so erstmal auch nicht viel...

    Noppenbahn ist auch schon das maximale, was ich machen würde.
     
  12. #12 bftherock, 31.05.2018
    bftherock

    bftherock

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal aufgezeichnet wie es aussieht.

    Pflaster ist noch nicht gesetzt. Es gibt keinerlei Öffnungen im Verblender unterhalb der der späteren Pflaster-Oberkante.

    Der Verblender ist ein Van der Sanden Azalea den ich als saugend bezeichnen.

    Zusammenfassend nochmal die Fragen:
    Sollte der Verblender unterhalb der Pflaster-Oberkante vor Feuchtigkeit abgedichtet werden?
    Sollte eine Noppenbahn verlegt werden? Falls ja, kann ich die Noppen im 90° Winkel zum Verblender ca 30cm unterhalb des Pflaster weiterführen?


    Danke und Gruß
    Rock
     

    Anhänge:

  13. #13 Lexmaul, 31.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Mach es einfach so - so willst Du es doch hören, oder?
     
  14. #14 Andybaut, 31.05.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ruf doch einfach mal den Hersteller an und lass dich von denen beraten.
    Wobei das so funktioniert wie du es gezeichnet hast, also ohne Schmotzepampe außen drauf.
     
  15. #15 bftherock, 31.05.2018
    bftherock

    bftherock

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Warum so negativ? Versuche mich doch hier nur hier mit euch sachlich auszutauschen. Bin für alles offen.
     
  16. #16 Lexmaul, 31.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.749
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Zum Bitumenanstrich hast schon was gehört, Noppenfolie ok, aber was soll diese 90 Grad-Abwinkelung? Wasser ableiten?

    Wirst Du damit nicht erreichen, zumal der Schotter die Noppenfolie beim verdichten zerfetzen wird.
     
  17. #17 BNI1887, 19.10.2018
    BNI1887

    BNI1887

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenbau
    Ort:
    Helmstedt
    Kurzer Zwischenstand, ich habe es so gemacht wie besprochen.

    Gelände abfallend vom Haus weg, dennoch Drainage 30-60cm unter den Kieselsteinen. Gefälle auf allen Wegen und Flächen vom Haus weg. Vor den Bodentiefen Türen Ablaufrinnen (mit Gefälle zum Ablauf) angebracht. Türen doppelt abgedichtet: Tür Rahmen auf Fundament und dann Tür-Rahmen an die Klinker abgedichtet. Ablaufrinnen mit PU Dichtmasse zu den Fenstern abgedichtet. Ein paar Bilder sind im Anhang. Ich hoffe, ich habe es nicht allzu falsch gemacht.. wird schon passen! Dachüberstand ist auch vorhanden und die Terasse wird auch komplett überdacht.

    Auf dem Hof werde ich nächstes Jahr die Betonpflaster direkt an die Klinker ranführen mit ordentlich Gefälle.

    Gruß und danke nochmal für die Tips und Hinweise!

    Gruß, Benni
     

    Anhänge:

    • Wege.jpg
      Wege.jpg
      Dateigröße:
      601,7 KB
      Aufrufe:
      1.175
Thema: Klinker mit Noppenbahn zum Erdreich abgrenzen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. noppenbahn verlegen

    ,
  2. klinker im erdreich schützen

    ,
  3. noppenbahn

    ,
  4. klinker erdreich,
  5. noppenfolie verlegen,
  6. noppenbahn richtig verlegen,
  7. noppenbahn verlegen wie tief,
  8. klinkerriemchen auf teeranstrich anbringen,
  9. noppenbahn hauswand pflaster tief,
  10. noppenbahn klinker,
  11. noppenbahn bodenplatte kiesschüttung,
  12. Klinker schützen beim pflastern ,
  13. klinker anbringen was im keller,
  14. klinkerwand anschütten,
  15. hausSockel Noppenfolie erdreich,
  16. klinkerfassade kies,
  17. noppen Bahn,
  18. bitumen sperrbahn erdreich,
  19. erde an klinker was tun,
  20. bitumenanstrich klinker,
  21. ohne noppenbahn fassadenfusspunkt,
  22. dickbeschichtung verblend,
  23. noppenbahn alternative,
  24. drainage haus noppenfolie,
  25. kiesstreifen haus noppenbahn
Die Seite wird geladen...

Klinker mit Noppenbahn zum Erdreich abgrenzen? - Ähnliche Themen

  1. Schornsteinkopf welche Klinker?

    Schornsteinkopf welche Klinker?: Hallo Bauexperten, die Suche hat leider nicht meine Frage beantworten können. Die Fugen des Klinker-Schornsteinkopfes an meinem Wochenendhaus...
  2. Haus 1957 Klinker weiß angemalt

    Haus 1957 Klinker weiß angemalt: Hallo, ich habe ein Haus von 1957 gekauft. Hat jemand eine Idee zur Fassade. Fassade war mit Efeu bewachsen. Hier ein paar Bilder:
  3. Klinker Preis qm bei Wahlformat

    Klinker Preis qm bei Wahlformat: hallo zusammen, bin noch ganz frisch hier, deshalb erläutere ich erstmal was ich mache.. bin grad an mit meinem Neubau beschäftigt, Dach ist...
  4. Klinker und Dichtschlämme

    Klinker und Dichtschlämme: Hallo zusammen Wollte der einfachheitshalber mit Dichtsschlämme meinen sockel neu gestalten, der sockel ist mit braunen glatten klinker versehen....
  5. Klinker / Verblender verunreinigt?

    Klinker / Verblender verunreinigt?: Hallo zusammen, vor einigen Wochen bin ich mit dem Projekt Hausbau gestartet. Ich befinde mich noch in der Rohbauphase und werde in den nächsten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden