Koaxialkabel in Leerrohr tauschen

Diskutiere Koaxialkabel in Leerrohr tauschen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag den Experten, folgendes: Ich hab ein uraltes 5mm Durchmesser Koaxialkabel welches ich jetzt gerne tauschen würde/eigentlich muss (weil...

  1. #1 alimente1909, 20. November 2011
    alimente1909

    alimente1909

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Europa
    Guten Tag den Experten,
    folgendes:
    Ich hab ein uraltes 5mm Durchmesser Koaxialkabel welches ich jetzt gerne tauschen würde/eigentlich muss (weil der Empfang nicht mehr gut genug ist). Das Kabel liegt in einem Leerrohr, dessen Durchmesser 14mm ist, Länge ca. 4 Meter würde ich meinen und laut Vater eine kleine Biegung drin aber nichts dramatisches.

    Mein neues Koaxkabel hat 7mm Durchmesser und zusätzlich will ich ein Cat5 5mm Kabel durchziehen. Nur wie stelle ich das am besten an? Altes Kabel zuerst rausziehen und dann mit dem Staubsauger zuerst eine Schnur durch und an den beiden neuen Kabeln befestigen oder soll man das alte Koaxialkabel mit den zwei neuen befestigen und so das alte rausziehen und die neuen rein? Vor allem wie befestigt man diese Kabeln miteinander?

    Weiters:
    Soll das Netzwerkkabel einfach an vielen Stellen mit Isolierband am Koaxkabel befestigt werden beim Einziehen?

    Vielen Dank schon mal denjenigen, die sich um mein Thema annehmen:shades
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Müssen beide in dieses Rohr?

    Koax mag es gar nicht wenn man es wie wild streckt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 alimente1909, 20. November 2011
    alimente1909

    alimente1909

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Europa
    Es wäre halt toll. Ein zweites Leerrohr verläuft in diesen Raum nicht.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    4m sind zwar keine lange Strecke, aber 7mm + 5mm = 12mm, und das in ein (14er?) Rohr (oder ist es ein 16er?), das könnte stressig werden.

    Wenn Du das alte Kabel rausziehst, kannst Du damit auch gleich den Zugdraht mit einziehen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    koax gibt's auch dünner, Zugdraht an vorh. Leitung befestigen, neue Leitungen anhängen(nicht mit isoband zusammenbinden!!!) gut schmieren und mit gefühl einziehen.

    Viel Glück. :D
    Jonny
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist sehr grenzwertig.
    Nimm besser eine etwas dünnnere neue Koaxleitung!
    Mit guten Werten gibts die auch in 5 oder 6mm.

    Am sichersten ist es, mit der alten Leitung ein Einziehband einzuziehen. Aber ein (rundes) Profiteil, keine Flachpfeife aus dem Baumarkt!
    Daran dann in einem zweiten Schritt die beiden neuen Leitungen GEMEINSAM (aber OHNE irgendwelche Querverbindungen) durchziehen.
    Das ganze mit 2 geübten Leuten und sehr guter Schmierung. Dann flutscht es!

    Ggf. macht Dir das ein Eli.
     
  8. #7 alimente1909, 20. November 2011
    alimente1909

    alimente1909

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Europa
    Und wie befestige ich den Zugdraht am Koaxkabel und dann wiederum mit dem neuen Koaxkabel? Weiters habe ich auch dünnere Netzwerkkabel gesehen, werde mit dementsprechend umschauen, nur mit Isolierband das Netzwerkkabel oft mit dem Koaxkabel zu verbinden vorm Einziehen ist schon korrekt?
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    wie Julius und ich schon schrieben: Nein!
     
  10. #9 alimente1909, 20. November 2011
    alimente1909

    alimente1909

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Europa
    Hab meinen Beitrag schon zuvor verfasst, hab sein Posting nicht mehr gelesen, sorry.
    Aber wie befestige ich den Zugdraht vernünftig mit dem alten Koaxkabel, als auch nachher mit den beiden Kabeln?
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Mein KATI-Blitz hat dazu schicke Ösen und Ziehstrümpfe.

    Im nichtkapitalistischen Ausland hab ich aber auch schon ambulant mit Lötkolben und Schrumpfschlauch deutlich schwierigere Situationen gelöst.

    @ Jonny
    Du hast es wieder mal geschaft, wenige Sekunden schneller zu sein. :respekt
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 20. November 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Julius hast Du eigentlich ne Quelle wo man gute kurze Einziehbänder aus Nylon herbekommt, mein altes (etwas mehr als 4mm dick) hat sich nach 20 Jahren leider verabschiedet und man bekommt nur noch die dürren Nylon Einziehbänder die auch noch ewig lang sind. (mein Großhandel hat nur Bänder die ich auch im Baumarkt bekomme)
     
  13. #12 alimente1909, 21. November 2011
    alimente1909

    alimente1909

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Europa
    Aha! Ösen hat mein Zugdraht ja, nur das mit dem Kabelziehstrumpf ist mir neu (hab selbst noch keine Kabeln eingezogen). D.h. muss ich dann beim Einziehen der neuen Kabeln einfach den Kabelziehstrumpf über beide Kabeln drübergeben, einziehen fertig?
     
  14. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Da bindet man einfach die beiden innenadern der Koax aneinander(als ob zwei Kettenglieder zusammen hingen), und zwar so, dass die Aderende nicht in Zugrichtung endet(widerhaken). Da etwas Isoband drum, und die zweite Leitung in 20cm abstand mit Isoband dazu packen.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Innenleiter eines Koax ist als Zugdraht denkbar ungeeignet. Im besten Fall bricht er ab, dann sieht man gleich was Sache ist, im schlimmsten Fall wird er so gestreckt dass die Dämpfung erhöht wird, dann sitzt man später vor der Anlage und sucht Fehler.

    Gruß
    Ralf
     
  16. #15 Rudolf Rakete, 22. November 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Jepp, immer das Abschirmgeflecht nehmen. Das ist automatisch wie ein Ziehstrumpf. (Damit kann man sich auch ein Ziehstrumpf selber basteln wenn man vor Ort mal nix anderes hat)
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jetzt sind wir auf dem richtigen Weg. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und auch Isolierband sollte man da meiden!
    Das löst sich gerne an der dümmsten Stelle und kann dann u.U. das ganze Rohr blockieren.

    Das A und O ist (neben einer guten Verbindung/Befestigung) eh reichliche Schmierung.
     
  19. #18 Rudolf Rakete, 22. November 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Nun ich nehme immer Isolierband um den Verbindungsbereich Zugdraht zur Leitung, man sollte halt gutes nehmen und sauber wickeln. Det hab ich so gelernt und hat immer gefunzt. Aber gute Schmiere muß sein.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hobbyhausbauer, 22. November 2011
    hobbyhausbauer

    hobbyhausbauer

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner ex. Dipl. Ing (FH) Maschinenbau
    Ort:
    Ebermergen
    Und wie befestigt man daran den Zugdraht?
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das fragt ein praxisorientiert diplomierter Maschinenbauer jetzt aber nicht im Ernst...?
     
Thema:

Koaxialkabel in Leerrohr tauschen

Die Seite wird geladen...

Koaxialkabel in Leerrohr tauschen - Ähnliche Themen

  1. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  2. Abdichtung Leerrohr zu Gararge

    Abdichtung Leerrohr zu Gararge: Hallo, vom Keller bis zur Garage hab ich zwecks Sat/Netzwerk/Bus ein Leerrohr DN100 legen lassen. Die Kernbohrung im Keller ist selbst mit ein...
  3. Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton

    Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton: Hallo, ich möchte gerne bei mir (Rohbau einer DHH) folgendes umsetzen und habe einpaar Fragen: Leerrohr(e) für 2x COX-Kabel(SAT), 1x CAT7,1x...
  4. Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten

    Kernbohrung mit Leerrohr im Mauerwerk abdichten: Hallo zusammen, unsere Kellerabdichtung geht voran und ich hoffe, ihr könnt mir noch einmal helfen. Ich habe hier bereits sehr viele Meinungen...