Kohleschacht von oben dicht machen

Diskutiere Kohleschacht von oben dicht machen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen! Dies ist mein erster Beitrag hier. Seit einigen Wochen lese ich schon still mit und habe schon viele wertvolle Anregungen...

  1. #1 Simonezitrone, 3. Mai 2013
    Simonezitrone

    Simonezitrone

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Soz Päd
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo zusammen!

    Dies ist mein erster Beitrag hier. Seit einigen Wochen lese ich schon still mit und habe schon viele wertvolle Anregungen bekommen können.
    Wir kaufen ein Haus , das ziemlich umfassend saniert werden wird. Es ist Bj. 57 und hat noch einen alten Kohleschacht am Haus, der natürlich seit Jahren außer Betrieb ist.
    Er ist aktuell abgedeckt mit einer Art Folie, auf der ein Brett und Waschbetonplatten liegen.
    Vermutlich ist die ganze Angelegenheit nicht 100%ig dicht und es sieht von außen nicht gerade attraktiv aus. Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen.

    Vielleicht hat ja eine(r) von Euch schon Erfahrungen mit einem solchen Schacht und dessen Abdichtung gemacht? Ich würde mich über Antworten freuen.

    Vielen Dank schon mal. Ich hoffe, irgendwann kann ich hier auch mal Tipps geben, aber das dauert bestimmt bis nach der Sanierung. :bau_1:

    Herzliche Grüße,

    Simone
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    100% dicht gegen was?
    Grosse Tiere
    Kleine Tiere
    Wind
    Regen
    Dreck
    Stauwasser
    ???

    Dann bedenke, dass hier gewisse Ansprüche an die Güte der Antworten gestellt werden.
     
  4. #3 Simonezitrone, 3. Mai 2013
    Simonezitrone

    Simonezitrone

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Soz Päd
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo!

    Es wäre schön, wenn die Abdeckung sowohl gegen große Tiere als auch gegen Regen- und Stauwasser dicht wäre. Ich denke, das schließt dann Wind und Dreck mit ein ;-).

    Natürlich würde ich hier keine Laientipps geben, aber man kann ja auch von seinen Erfahrungen berichten, damit andere davon (auch vom Lernen aus Fehlern) profitieren können.

    Herzliche Grüße,

    Simone
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Stauwasser? Steht der Rhein schon mal vor deiner Haustüre? Oder wie meinst du Stauwasser?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das würde bedeuten:
    Schachtöffnung druckfest schliessen und nach DIN 18195 abdichten (also wie eine Dachterrasse oder ein Garagendach). Obs das ist?
    Dann lieber wie zum Oma´s Zeiten eine vernünftige, schräge Klappe drüber anbringen. Dann kann man die Rutsche z.B. nochmal fürs Kartoffeleinlagern nutzen. Oder für andere Dinge, die uns die Zukunft noch so zutragen mag. Vielleicht auch mal wieder Kohlen :yikes
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Holger - Stauwasser kam von mir. Die Dinger sind z.T. oberflächenbündig und dann reicht ein Starkregen, der sich auf durchnässtem Boden (sic) staut, um den Keller zu "bewässern"
     
  8. #7 Simonezitrone, 3. Mai 2013
    Simonezitrone

    Simonezitrone

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Soz Päd
    Ort:
    Leverkusen
    So hatte ich das Stauwasser auch verstanden.

    Der Schacht müsste nicht zwingend oberflächenbündig sein, so eine Art schräge Klappe ginge sicherlich auch.
    In das DIN 18195-Abdichten muss ich mich einlesen.

    Was für ein Gewerk käme denn hier eigentlich zum Einsatz? Ein Trockenbauer?

    Herzliche Grüße,

    Simone
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Simonezitrone, 3. Mai 2013
    Simonezitrone

    Simonezitrone

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Soz Päd
    Ort:
    Leverkusen
    Das ist mir schon klar. Beim Trockenbauer dachte ich dann mehr an eine Lösung, die keine Klappe hat. Wobei ich die aus dem Link schon gut finde. Dann müsste aber noch die Schräge gemauert werden, jetzt ist das Loch bodengleich.
     
  12. #10 Simonezitrone, 3. Mai 2013
    Simonezitrone

    Simonezitrone

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Soz Päd
    Ort:
    Leverkusen
    Also, in der DIN 18195 finde ich diesen Fall nicht wirklich wieder. Wenn ich etwas mit Bahnen abdichte, muss ich ja auch eine Art Unterkonstruktion haben. Ich kann ja schlecht ein Brett dahinlegen und dann Folie o.ä. aufbringen.

    Herzliche Grüße und vielen Dank schonmal zwischendurch für Eure Fragen und Anmerkungen!

    Simone
     
Thema:

Kohleschacht von oben dicht machen

Die Seite wird geladen...

Kohleschacht von oben dicht machen - Ähnliche Themen

  1. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  2. Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend)

    Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend): Mein Fensterbauer hat mir ein neues feststehendes Fensterelement eingebaut. Beim Reinigen stellen wir fest, dass die Verglasungsdichtung außen...
  3. Dachgeschosswohnung Brandschutz nach oben

    Dachgeschosswohnung Brandschutz nach oben: In einem Mehrfamilienhaus interessieren wir uns für eine Dachgeschosswohnung. Bei der Besichtigung kam heraus, dass über der DG Wohnung eine...
  4. Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen

    Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen: Hallo zusammen, Unser Haus Baujahr 2010 hat weiße Kunststofffenster. Nun haben wir das Problem, dass die Fenster stellenweise nicht ganz dicht...
  5. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...