Kombikessel Baxi DUO PLUS ? Holz& ÖL

Diskutiere Kombikessel Baxi DUO PLUS ? Holz& ÖL im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; "wie´s so ist vor Weihnachten hat mir meinen "alten" Heizungkessel zerschossen ... eigentlich wollte ich nächtes Jahr alles erneuern ... "nun"...

  1. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "wie´s so ist vor Weihnachten hat mir meinen "alten" Heizungkessel zerschossen ... eigentlich wollte ich nächtes Jahr alles erneuern ... "nun" steh ich aber da so kurz vor 12 und weiß ned was ich will :mad:

    Heizungsanlage 6-Familienhaus ca. 450qm beheizte Wohnfläche (Altbau) Zentralheizung und heute hab wir die letzte Wohnung an´s warme Wasser angeschlossen ... "momentan" kein Solar oder sonstiger Schnick-Schnack (!)

    Als Bauunternehmer hat man jede Menge Holz die ich oftmals verbetteln muss weil´s keiner haben will ... "plus" ich hab einen 12.000 ltr. Erdtank der lt. Tüv sehr gut in Schuss ist.

    "ich" dachte jetzt ... "wenn" schon ein neuer Kessel dann einer der sowohl Holz und Öl frisst ... "leider" hab ich keinen blassen Schimmer ob man a.) 2 getrennte Kessel nehmen soll oder einen Kompikessel wie z.b. den Baxi Kessel ... "ich" hab auch keine Lust am falschen Eck zu sparen und mir irgend einen Mist im Keller aufstellen zu lassen ... "gibt´s" irgendwelche Empfehlung die ich mir zu Herzen nehmen sollte ??? ... das ganze eilt natürlich weil bei den derzeitigen Themperaturen kommt´s ned so gut so ganz ohne Heizung auszukommen :mad:

    Bin für den Rat sehr offen ... und bedanke mich gleich für Tip in der Hoffnung des richtige zu tun (!)

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Roka

    Roka

    Dabei seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    x
    Ort:
    bei Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    fertiger Bauherr
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Danke Roka

    ... Themperatur fällt uns frierts und ich hab NULL Peilung :(
     
  5. Ziegelfan

    Ziegelfan

    Dabei seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    und Selbstbauer
    Ich würde....

    keinen Kombikessel nehmen, denn die können nichts richtig.

    1. Frage gibt´s genug Platz für nebeneinanderstehenden Öl- und Holzkessel.

    2. Ist ein Puffer vorgesehen (Pflicht bei Holzheizung >15KW) und allemal sinnvoll.

    3. Soll nur gelegentlich mit Holz zugeheizt werden. Dann evtl. nicht förderfähigen Oberbrandkessel (preiswert und auch mit 15 KW Leistung lieferbar) nehmen.

    Es gibt übereinanderstehende Kombinationen von www.kuenzel.de Holz unten, Öl oben.

    Der absolute Star ist jedoch Windhager/Österreich.
    Ich bin kein Heizungsbauer etc. aber ich habe an den Kesseln von Windhager noch kein Nachteil gefunden. www.windhager.com
    die haben einen Edelstahlfüllraum und geben 10 Jahre Materialgarantie !!!!!

    Der Kessel wird auch von Viessmann vertrieben, dort aber nur in zwei Leistungsstufen (Windhager 4 Stufen).

    Nachteil der Windhager-Geräte, sie haben einen großen Brennraum (Vorteil) aber sind nicht übereinanderstehend mit Öl zu betreiben (Nachteil) wenn kein Platz da ist und es in einem Altbau nicht anders machbar ist.

    So long :lock
     
  6. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Ich bin kein Sani-Experte und kein
    Heizungsbauer, würde aber aus Erfahrung
    auch zu getrennten Systemen raten.
    Uns ist einmal der Holzkessel hochgegangen
    weil die kaputte Pumpe die Hitze
    nicht mehr weg brachte.

    Dann haben wir kurzfristig die Ventile
    des Holzkessels geschlossen und
    konnten wenigstens mit Öl weiter
    heizen. Das könnte anders herum ja
    auch passieren.

    Gruß Martin
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "Vielen Dank (!)

    für alle Antworten ... ich bin sichtlich erstaunt welche Hilfe man mir zukommen ließ (!)
    .
    "ich" verrat auch sicher nichts neues daß ich bei dem Problem 3-gleisig gefahren bin.


    http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=13323

    http://www.bau.de/forum/heizung/3182.htm

    "ich" habe mir alle Antworten zu Herze genommen ... der alte Kessel ist nimmer zu retten da rissig und ziehmlich durchgescheuert ... "morgen" wir ein neuer Buderus Heizölkessel 35-40KW NE-Standart installiert und wenn ich Glück habe kann ich morgen abend wieder duschen :) ... im Sommer kommt ein Fischer Allesfresser Holzofen (Dank an Achim Kaiser) dazu noch ein Pufferspeicher und dann wird das Provisorium gescheit zusammen verrohrt mit Mischer und allem was dazu gehört (!)

    "nochmal" Danke für das rege Interesse die vielen Tips und das Telefonat mit Herrn Eschbaumer der mir auch einige nützliche Tips hinsichtlich Holzbefeuerung etc. zukommen ließ (!)
     
  8. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Josef

    Habe die Sache mit verfolgt , Achim ist da sicher eine Koryphäe
    und dein Buderus eine gute Wahl.
    Zu Holzheizen kann ich nicht viel sagen da keine
    bei uns ist das eher nicht verbreitet.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Ich möchte auch nochmal meine Erfahrung dazubringen.
    Ich beheize ca 700 qm Altbau mit mindestens 100 mtr leitungen unter der Erde. Ich habe schon immer mit Holz zugeheitzt
    ( Künzel BT 50 Turbo mit 4000 liter Puffer) nur mußte ich mir vor genau einem Jahr auch Gedanken machen um einen neuen Ölkessel. Und ich habe mir keinen neuen Kessel gekauft, sondern ein Blockheizkraftwerk von Senertec ( Dachs) Die Investition hat sich gelohnt. Ich habe jedes Jahr ca 4000 € Stromgeld bezahlt.
    Jetzt bez ich nichts mehr, sondern bekomme noch jeden Monat 50 bis 100 € von der EON. Und das Öl was ich in dem BKHW verbrauche bekomme ich auch noch 6,1 Cent billiger. ( keine Ökosteuer) Ich brauche aber ca 1000 liter Öl mehr als vorher.
    Nur muß ich jetzt ab 5 Grad Außentemperatur mit Holz zuheizen.
    Aber da ich da Lust zu habe ist das kein Problem. Mir hat die Anlage 15000 € gekostet,und die hat sich nach 5 Jahren bez.
    Gruß Matzi
     
  11. #9 Bauherrensohn, 10. Dezember 2004
    Bauherrensohn

    Bauherrensohn Gast

    Hallo Josef

    darf ich mal nach dem Stand der Dinge / Erfahrungen fragen.

    Bei uns zu Hause verhält sich die Situation ähnlich, nur daß unser Strebel - Kessel prima funktioniert.

    Aber laut ENEV werden wir damit auch nicht ewig weiter heizen können.

    Gruß
    Max
     
Thema: Kombikessel Baxi DUO PLUS ? Holz& ÖL
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baxi duo plus compact 30

    ,
  2. kombikessel öl holz viessmann

Die Seite wird geladen...

Kombikessel Baxi DUO PLUS ? Holz& ÖL - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  3. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  4. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...
  5. Terrassenüberdachung aus Holz

    Terrassenüberdachung aus Holz: Hallo erstmal, ich möchte mir eine Terrassenüberdachung aus Holz bauen habe aber bei der Planung ein problem. Eine seite vom Dach ist 2 Meter und...