Kompensierung des Höhenunterschiedes und Anschlussmöglichkeiten ans Altrohr

Diskutiere Kompensierung des Höhenunterschiedes und Anschlussmöglichkeiten ans Altrohr im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich weiß es gibt sicherlich unzählige Beiträge zu dem Thema, aber es wird auch oft geschrieben, dass man das nicht relativieren kann....

  1. 00Alex

    00Alex

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hoyerswerda
    Hallo,

    ich weiß es gibt sicherlich unzählige Beiträge zu dem Thema, aber es wird auch oft geschrieben, dass man das nicht relativieren kann. Aus diesem Grund möchte ich gern einen Rat speziell auf meine Gegebenheiten.

    Aus unserem Haus kommt eine alte Abwasserleitung (überpflastert) ca. 5m, macht dann in einen damals selbst gemauerten Kontrollschacht eine 90° (2x45°) Abbiegung und läuft dann in einen ca. 25m entfernten Abwasserschacht.

    Dieses Stück der Leitung (25m) ist irgendwo beschädigt und muss nun erneuert werden. Die ganze Leitung ist bestimmt schon fast 50 Jahre alt und besteht aus eine Art Hartgummi mit einem Außendurchmesser von ca. 180 - 185mm.

    Das neue Stück Leitung soll nun in einen anderen Abwasserschacht eingebunden werden, welcher erst später entstanden ist. Dieser ist nur noch 8m entfernt und dazu sind keine Pflasterarbeiten notwendig, weil die neu entstehende Leitung parallel zu der alten verläuft, aber nur unter Rasen.

    Mein Problem ist nun zum einen der Übergang vom alten Rohr auf das neue KG-Rohre und zum anderen der starke Höhenunterschied. Die Sohle des Altrohres ist bei 70cm und die des neuen Abwasserschachtes bei 1,8m. Und das wie gesagt, dann auf einer Länge von 8m.

    Meine Frage ist nun wie ich den Höhenunterschied von 1,1m am besten kompensiere?

    Man liest bei diesem Thema viel von Sturzschächten.

    Vielleicht kann ich kurz beschreiben, wie ich es machen würde und dann kommentiert das einfach!?

    Ich würde sowieso in diesem Zuge auch gern den alten gemauerten Kontrollschacht in der Abbiegung wegmachen wollen. An das alte Rohr (das 5m Stück) mit einem geeigneten Übergangsstück auf KG wechseln (gibts dafür überhaupt was passendes?) und dann nach der neuen Abbiegung einen kleinen Revisionsschacht setzen. Von dort aus mit einem Gefälle von 1,5cm auf einen Meter bis kurz vor den Abwasserschacht gehen, und dann wie im Bild dargestellt mit zwei 45°, einer senkrechten Leitung und dann wieder zwei 45° Stücken einbinden.

    anschlussschacht.jpg

    Bitte um Rückantwort!

    Freundliche Grüße

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Gegen Deine Ausführung hätte ich keine Einwände! Für die obere Anbindung am neuen Abwasserschacht sollte dann eine Kernbohrung gemacht werden und ein passendes Schachtanschlussstück vermörtelt werden.
    Übergangsstück auf "Dein Rohr" wird es nicht geben, aber je nach Passgenauigkeit würde ich ein Übergang Steinzeug auf KG / Guss auf KG probieren. Das vorhandene Hartgummirohr sollte sich ja auch etwas anpassen lassen.
     
  4. 00Alex

    00Alex

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hoyerswerda
    Vielen Dank,

    da bin ich erstmal beruhigt.

    Für das Übergangsstück wird mir schon eine geeignete Lösung einfallen.

    Nur eine Frage noch bezüglich des Durchmessers.

    Würde auch eine DN 100 reichen? Das Haus wird demnächst nur von einer Person bewohnt, sprich wegen ausreichender Spühlmenge usw.?

    Oder sollte man lieber vorrauschend, falls doch irgendwann wieder mehr Personen darin wohnen sollten, gleich auf eine 150er setzen?

    Danke.

    Freundliche Grüße

    Alex
     
Thema:

Kompensierung des Höhenunterschiedes und Anschlussmöglichkeiten ans Altrohr

Die Seite wird geladen...

Kompensierung des Höhenunterschiedes und Anschlussmöglichkeiten ans Altrohr - Ähnliche Themen

  1. Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied

    Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied: Hallo, lange ist's her, da habe ich gebaut, bzw. größtenteils bauen lassen, ein paar Kleinigkeiten sind aber übrig geblieben. Ob man's glauben mag...
  2. Pflaster ans Haus gelegt - Vorteile Nachteile

    Pflaster ans Haus gelegt - Vorteile Nachteile: Guten Morgen, wir haben vor kurzem unseren Zufahrtsbereich gepflastert. Jetzt soll der Putzer den Sockel nochmal streichen. Er weigert sich, da...
  3. Höhenunterschiede abfangen mittels L-Stein und Zaungabione

    Höhenunterschiede abfangen mittels L-Stein und Zaungabione: Moin, ich habe ein kleines Problem an der Bürgersteigseite meines Grundstücks. Die Straße ist abschüssig, so daß das Haus an einem Ende bezogen...
  4. Welchen Mauertyp für Höhenunterschiede bis ca. 1,8 m?

    Welchen Mauertyp für Höhenunterschiede bis ca. 1,8 m?: Hi, wir haben ein Grundstück das tiefer als das Straßenniveau liegt, daher müssen wir mit Boden auffüllen. Die Nachbarn werden das nicht...
  5. Rohbautreppe Höhenunterschiede ausgleichen

    Rohbautreppe Höhenunterschiede ausgleichen: Guten Tag Zusammen, ich bin neu hier im Forum, habe allerdings gleich eine Frage und hoffe hier eine Hilfestellung zu erhalten. In unserem...