Komplett-Preis viel zu teuer?

Diskutiere Komplett-Preis viel zu teuer? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich hoffe hier im Forum auf eure Hilfe. Wir bauen derzeit ein KFW 60 Haus mit Architekten. Ein Gewerk unserer Eigenleistung...

  1. Varodin

    Varodin

    Dabei seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ort:
    Bad Homburg
    Hallo zusammen,

    ich hoffe hier im Forum auf eure Hilfe.
    Wir bauen derzeit ein KFW 60 Haus mit Architekten.
    Ein Gewerk unserer Eigenleistung ist die komplette Heizung da ich 2 Gas-Wasser-Installateure in der Familie habe. Das bedeutet hier komtt nur der Materialpreis zum tragen.
    Und hier ist unser Problem. Ich habe gestern das Angebot des ortsansässigen Heizungsbauer bekommen und bin fast in Ohnmacht gefallen: 40000 Euro nur Materialkosten !!!

    Das Haus (ca. 164 qm)soll eine Luft-Wärmepumpe bekommen (Außenaufstellung)
    Komplette Fußbodenheizung
    Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

    Empfohlen wird eine 8 KW Roth WP und auch die Fußbodenheizung von Roth
    Die Lüftungsanlage ist von Vaillant Vitro 300

    Irgendwie denke ich das dieser Preis doch extrem hoch ist (bei geschätzten 20000 Euro Arbeitslohn würde der Normalkunde ja dann 60000 Euro bezahlen).

    Bitte helft mir weiter.

    Gruß

    Varodin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 4. Oktober 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Je nach dem was da so alles vorgesehen ist hat man diese stolze Summe schnell verschlampert.

    Mit den paar Angaben lässt sich zum Preis allerdings gar nichts sagen ... und *billiger* geht oft ... allerdings geht dann *liederlicher* regelmäßig einher.

    Oftmals enden solche Preisgespräche mit dem Konsoens ... wie liederlich solls denn sein ? :).

    Zu beiden Hauptfabrikaten kann ich nichts sagen, da ich sie nicht verarbeite.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Na ja, wenns geht...

    ... kann man ja versuchen, das zu bekommen. Ich würde allerdings eher dem Menschen einen Tritt in den Allerwertesten geben. Ohne jetzt groß zu rechnen: 164 qm FBH kpl a 25Euros: 4.100. LWP 8 kW: rd. 9.000 Euros. Vaillant kauft seine Anlagen glaub ich auch nur zu, nimmste ne andere liegt der Preis einschl. Lüftungspaket irgendwo bei 4.000. Macht zusammen also irgendwas bei 17.000. Meinetwegen jetzt noch regionale Unterschiede, aber bei 20.000 sollte nu wirklich Schluß sein.

    Nur mal Spaßeshalber zum Vergleich: NIBEs F 2025, in Schweden rd. 4.000 in Deutschland 8.000:wow:irre

    ja ja, niemand hat es so gut geschafft, wie die GWS-Mafia, den deutschen Kunden zu verar...en:mauer
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sind die 2 GWIs in der Familie der ortsansässige Heizungsbauer? Oder warum besorgen die nicht das Material?

    40T€ nur Materialkosten klingt zuerst einmal viel, andererseits kann ich auch für einen Satz Felgen mit Breitreifen schon 20T€ investieren. Der Preis sagt also schon einmal garnichts aus.

    Was meint der Architekt? Die kennen doch überlicherweise die Handwerker in ihrem Revier.

    Was wurde wo, wie ausgeschrieben? Ich rate mal: "Mach mal 1 Stck. Heizung für unser Haus".

    Fazit: Viele offene Fragen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn ich Dir jetzt noch ein paar Preise der Chinesen einstelle, die ja auch WPs bauen, dann fällst Du vom Stuhl.

    Gruß
    Ralf
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ach was...

    Ralf: ich rede vom identischen Produkt! Nicht von Äppel und Birnen
     
  8. #7 Achim Kaiser, 4. Oktober 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm...

    MoRüBe
    was hat das :
    mit der Preisgestaltung eines Herstellers zu tun ?

    Was kann ich dafür wenn der/die Hersteller in DE diesen Preis *nimmt* ? (und auch bekommt, weil *alle* Anbieter sich auf ähnlichem Niveau bewegen).

    Das nennt sich Preisgefüge und ist wohl von den HERSTELLERN gesteuert nicht von den Verarbeitern.

    Was nutzt mit der Preis aus Schweden ?
    Haste schon mal so ne Kiste importiert und danach ein Problem gehabt ?
    Da hat dein Haus-Rechtsanwalt ne Menge zu tun ....

    ...und bei der Menge an Geräten die *ich* übers Jahr brauche, brauche ich nicht wirklich drüber nachzudenken ein größeres Rad zu drehen ... dazu bin ich ein zu kleines Licht ... rentiert sich nicht ...zumindest nicht wirklich.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Achim, das ist kein Preisgefüge...

    ... das sind Preisabsprachen. Läßt sich aber in viele Bereiche weiterführen.

    Du weißt selbst, das der Handel oftmals keine Waren verkauft, sondern Rabatte, oder wie sonst sind Listenpreise minus 70% sonst zu erklären???

    ja, und zu deiner Frage:

    Was nutzt mit der Preis aus Schweden ?
    Haste schon mal so ne Kiste importiert und danach ein Problem gehabt ?

    Was meinst Du, was ich wohl mache??:e_smiley_brille02: Kleine rote Häuschen bauen, die von ein paar Meter weiter oben kommen. Und wenn ich Dir dann noch den Rabatt nenne, den der hersteller des hauses auf diese >Anlagen bekommt, dann wirst Du blaß;)
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich auch. Was glaubst Du wo so mancher Hersteller seine hardware kauft? Und zu welchen Preisen er das Zeug in DE verhökert?

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Achim Kaiser, 4. Oktober 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    So schnell werd ich nicht blass :).

    Hauptthema in den Bereichen ist regelmäßig dass der Bedarf des durchschnittlichen Handwerkers viel zu klein ist um solche Aktionen durchzuführen.

    Aufs Jahr gesehen laufen da einfach zu wenige Anlagen (ich rede vom normalen Durchschnitt !).

    Bei mir ist z.B. die Bandbreite die ich zu bedienen habe viel zu breit ... das geht von der Hahndichtung über Fettabscheider bis zu Umkehrosmoseanlagen, dem Ölofen über Öl-/Gaskisten bis zum BHKW bis zur 1 MW Industrieanlage für irgendwelche Produktionsprozesse ... Wärmepumpen sind da nur ein Randthema.

    Ich brauch die Unterstützung und den Service *vor Ort* und das regelmäßig schnell und hin und wieder zu den unmöglichsten Uhrzeiten.

    Da nutzt mir ein billiger Preis und kein Service nichts :).

    Gruß
    Achim Kaiser

    P.S.
    *Neubau* seh ich nur noch dann wenn der Bauherr *bestimmt* der macht das .... ansonsten begegnet der mir nur in absoluten Ausnahmefällen und die haben regelmäßig nen Haken :)
     
  12. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    die WP bezieht Roth vermutlich von Alpha-Innotech (die Geräte haben einen guten Ruf).
    Vaillant kauft die Lüftung zu.
    Bei einem Materialpreis für alles von 40K€ würde ich mich mal nach anderen Anbietern umschauen die das gleiche oder vergleichbares anbieten. Zudem sind Materialpreise durchaus verhandelbar.
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Achim...

    ... Du kaufst Dir einen Saab. Holst ihn direkt aus Trollhättan ab. Bezahlst dafür die Hälfte. So, wo gehtste dann zur Werkstatt?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nach Trollhättan, denn dann kann man das gleich noch mit ein paar Tagen Urlaub verbinden.:D

    Gruß
    Ralf
     
  15. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Warum schreibt ihr denn nicht die ganze Heizungs- & Lütungsalange fix-fertig aus? Ihr bekommt dann realistische Preisangebote ... und warum dann nicht mit dem Handwerksbetrieb die gewünschte Eigenleistung diskutieren?

    Viele der bei mir ortsansässigen Handwerksunternehmen haben kein Problem mit Eigenleistung (und helfen auch bei Fragen oder Problemen) wenn man das Material bei Ihnen kauft!
     
  16. Varodin

    Varodin

    Dabei seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ort:
    Bad Homburg
    Vielen Dank für die vielen Antworten und Tips bisher.

    Ja was soll ich sagen, irgendwie blauäugig würd ich sagen!!!
    Wir haben bewußt dem Architekt gesagt das mit der Heizung rauslassen denn wir haben ja "Vitamin B" !!! Deshalb wurde nichts ausgeschrieben und nun bekomme ich die Quittung dafür.
    Also bitteres Vitamin B !!!!

    Die Frage ist jetzt einfach was mache ich???
    Also klar ist mir jetzt zumindest das der komplette Preis so wie ich dachte doch rel. hoch ist.

    Allein die Lüftungsanlage von Vaillant ist mit 8500 Euro schon teuer.
    Die Fußbodenheizung mit 9500 Euro finde ich auch zu teuer
    WP mit Zubehör 15500 Euro
    Rest sind Kosten für Be- und Entwässerung

    Sollte ich zu einem anderen Heizungsbauer gehen und geziehlt nach einem günstigeren Anbieter fragen?
    Ist es extrem wichtig Die Fußbodenheizung vom selben Hersteller wie der WP zu nehmen (ist hier der Fall).
    Die Lüftungsanlage von Vaillant (Modell 300) liest sich toll, aber vielleicht gibts fast dasselbe Produkt von einem anderen Hersteller viel billiger?!

    Gruß

    Varodin
     
  17. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Hallo Varodin,

    informier Dich... würde Dir das Haustechnikdialogforum ans Herz legen.
    Da findest Du die Antworten auf Deine Fragen.
     
  18. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Etwas positives hat die Sache doch auch: Du mußt dich jetzt etwas mehr mit der Materie auseinandersetzen. Und dass würde ich an Deiner Stelle auch schleunigst tun. Ein Haus ist ebenso ein Unikat wie die dazugehörige Heizungsanlage.

    Und Wenn Du Fachleute in der Familie hast kann immer noch vieles wie geplant in Eigenregie gemacht werden.

    Wg. Preisen wie schon mal geschrieben einfach umschauen. Anbieter von WP gibts sehr viele. Hersteller die diese bauen schon weniger.
    Testergebnisse und staunen was alles baugleich ist:
    http://www.ntb.ch/files/1/3896/WPZ_Bulletin_01-2008_DE.pdf

    Und Lüftungsanlage dafür würde ich mir wirklich einen Fachbetrieb suchen
     
  19. TomJ

    TomJ

    Dabei seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgar
    Das der komplett Preis aufjedenfall teuer ist war klar, jedoch muss man sich überlegen wie lang man vor hat das Haus noch zu bewohnen oder es sogar evtl zuvererben. In diesem Fall sind die Kosten es wert.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nö. Diess Argument käme höchstens bei einem Komplett-Angebot in Betracht.-
    Aber bei Eigenmontage wirst Du stets "Montagefehler" hören...
     
  22. shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Wieso ist ein überteuerter Preis auf es "wert" wenn man ein Haus bewohnen will (was ja eher als Selbstverständlichkeit zu sehen ist)?
    Deine Argumentation würde ich als sinnig ansehen, wenn durch die höhere Ausgabe auch eine bessere Qualität eingekauft wird, aber das ist hier wohl eher nicht der Fall.
    Als Beispiel hat ei meiner Fußbodenheizung das Material für 140 qm 3000 Euro gekostet und das ist sicher keine schlechte Qualität...
     
Thema:

Komplett-Preis viel zu teuer?

Die Seite wird geladen...

Komplett-Preis viel zu teuer? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  3. WDVS nur komplett kaufen ?

    WDVS nur komplett kaufen ?: Hi Folks, nachdem die Innebarbeiten angefangen haben und nächste Woche zuende sind ist die Fassade an der Reihe. Entschieden hatte ich mich...
  4. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  5. Kosten für Dachgeschoss komplett aufsetzen?

    Kosten für Dachgeschoss komplett aufsetzen?: Zumindest das Dachgeschoss (noch dazu mit niedriger Deckenhöhe, 2.26 m) in einem alten Haus müsste renoviert werden, und bevor man kompliziert den...