Kondensfeuchtigkeit der Kellerbodenplatte

Diskutiere Kondensfeuchtigkeit der Kellerbodenplatte im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo wer kann mir helfen? Wir haben vor 4 Jahren ein Haus, Bj. 1966, gekauft seid dem bin ich dabei dieses Haus zu renovieren, bzw. zu...

  1. maddypaddy

    maddypaddy

    Dabei seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Schüttorf
    Hallo wer kann mir helfen?
    Wir haben vor 4 Jahren ein Haus, Bj. 1966, gekauft seid dem bin ich dabei dieses Haus zu renovieren, bzw. zu sanieren, mit folgendem Problem komme ich nicht weiter: Im Sommer tritt regelmässig, im Keller, Kondensfeuchtigkeit auf der Bodenplatte auf, durch lüften kann es reduziert werden, nur das ist sehr lästig, ständig die Fenster auf und zu zu machen.
    Eine Möglichkeit um das Schwitzen der Bodenplatte im Griff zu bekommen kenne ich, das wäre den gesammten Boden mit ca. 4cm Gussasphalt abzudecken, das ist leider nur unter sehr grossen Aufwand zu bewältigen.
    Kennt jemand eine Alternative zum Gusasphalt ? Herkömmlicher Estrich mit Styropohr darunter hat keine Wirkung, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. K Heuer

    K Heuer

    Dabei seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Sülfeld
    Keller lüften im Sommer ist falsch. Dabei muss es zu Kondenswasser an kalten Bauteilen kommen. Wenn Du den Keller nur im Winter lüftest bleibt der Boden trocken.

    Alles nachträgliche herumdoktern (so muss ich Deine Ideen nennen) bringt nichts. Im Gegenteil es kann noch schlimmer werden.
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Doch sicher läßt sich das mindern!

    Richtig ist das lüften im Sommer meist falsch ist. Warme Luft kühlt im Keller ab und die rel. Luftfeuchtigkeit steigt dadurch enorm. Als Folge schlägt sich Feuchtigkeit an kalten Bauteilen nieder. Hier könnte im Rahmen eines Umbau und Sanierungskonzeptes eine Abdichtung auf der Bodenplatte vorgenommen werden, welche bis OK des neuen Fertigfußboden-Niveaus ausgeführt wird. In dem Rahmen sollte gleichzeitig das Konzept der Wandabdichtung hinterfragt werden. Darauf kann dann ein schwimmender Estrich auf Dämmschicht aufgebaut werden. Die Oberflächentemperatur des Bodens nimmt zu und die Gefahr der Kondenswasserbildung wird an den gedämmten Bauteilen eindeutig verkleinert.
     
Thema: Kondensfeuchtigkeit der Kellerbodenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haus schwitzt unter estrich

Die Seite wird geladen...

Kondensfeuchtigkeit der Kellerbodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung unter der Kellerbodenplatte ähnlich wie bei Schwedenplatte?

    Abdichtung unter der Kellerbodenplatte ähnlich wie bei Schwedenplatte?: Hallo, hier häufen sich aktuell die Fragen zur richtigen Abdichtung gegen diverse Lastfälle von Feuchtigkeit. Da passt meine Frage recht gut...
  2. Kellerbodenplatte von unten / oben gedämmt - Schimmelgefahr durch Wärmebrücke?

    Kellerbodenplatte von unten / oben gedämmt - Schimmelgefahr durch Wärmebrücke?: Hallo zusammen, für unser kfw70-Haus stehen wir vor der Wahl: - Kellerbodenplatte von unten gedämmt (12cm) - Kellerbodenplatte oben gedämmt...
  3. kondensfeuchtigkeit

    kondensfeuchtigkeit: Hallo, bin neu hier, aber mein Problemthema ist uralt: Kondenswasser. Mein spezielles Prob: Habe ein Wohnzimmer mit Erker und in den...
  4. Reihenfolge zwischen Kellerbodenplatte - erste Poroton-Steinreihe

    Reihenfolge zwischen Kellerbodenplatte - erste Poroton-Steinreihe: Hallo zusammen, ich sehe im INet soviele unterschiedliche Baufotos, dass ich etwas verwirrt bin: wie ist die korrekte Vorgehensweise beim...
  5. Kellerbodenplatte einschalen - Bretter

    Kellerbodenplatte einschalen - Bretter: Guten Morgen zusammen, ich habe nur eine bescheidene Frage: Ich werde die Einschalung der Kellerbodenplatte selbst vornehmen (wenn es denn...