Kondenswasser

Diskutiere Kondenswasser im Dach Forum im Bereich Neubau; :mauer Hallo helfe meinem vater beim bauen, aussenwände ytong innen bims. Es ist ein EFH, als decke wollte mein vater eine holzbalkendecke,...

  1. Kardinal

    Kardinal

    Dabei seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter Sicherheitstechnik
    Ort:
    Bitburg
    :mauer
    Hallo helfe meinem vater beim bauen, aussenwände ytong innen bims.
    Es ist ein EFH, als decke wollte mein vater eine holzbalkendecke, betondecke kam nicht in frage.
    Drüber ist der Dachboden , zwischen die holzbalken kam glaswolle 20 cm hoch die balken liegen ca 60cm auseinander, auf den balken wurden spanplatten geschraubt damit man auf dem dachboden laufen kann.
    Nachdem er die glaswolle eingebracht hatte wurde die dampfsperre angebracht und hier nahm das drama seinen lauf.....:mauer
    die folie wurde mit nägel für dachpappe genagelt die bahnen nicht mit sicral verklebt sondern mit paketband :mauer:mauer:mauer
    an der wand wo die folie mit pumier oder oder ähnlichem verklebt werden sollte nichts ,der auslass des 3x1,5 kabelś inder mitte des raumes nichts das war das erste zimmer .
    beim 2 und 3 wurde schon sicral verwendet.und an der wand pumir. = 1x Badezimmer , 2x Schlafzimmer
    im flur ,wohn,esszimmer und küche ist nur die glaswolle drin sonst noch nichtś wir haben nen kleinen holzofen womit wir heizen,
    hab jetzt gesten im flur in die glaswolle gelangt und alles nass zwischen spanplatte und glaswolle gleiches spiel im esszimmer,küche, wohnzimmer :mauer:mauer im durchgang zwischen küche und garage war schon schimmel an den spanplatten.
    Mir ist schon klar das die aufsteigende luft (ofen) in die glaswolle steigt und an der kalten spanplatte kondensiert , wir haben also die ganze glaswolle rausgeholt da muss ja die feuchtigkeit raustrocknen .
    Wass ist mit dem kondenswasser unten an der spanplatte ? wie werd ich die los ? soll ich die spanplatten oben isolieren damit diese nicht so kalt sind und sich kein kondenswasser bildet , habe meinem vater vorest mal baustopp erteilt :Baumurks

    kann mir mal einen nen richtigen aufbau erklären??
    im vorraus vielen dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Zur besseren Verständnis

    der Aufbau ist momentan (von unten):
    Rigips/Holzdecke?
    Dämmung zwischen Balkendecke
    Dampfsperre (teilweise verklebt)
    Spanplatten
    ?????????????????????
     
  4. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Wer hat denn das Ganze geplant? Habt Ihr wirklich nach bestem Wissen und Gewissen drauflosgebaut??? :mauer :mauer :mauer

    Spanplatten... :motz
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    ich schätze mal es ist schon (von unten nach oben) Dampfbremse, Dämmung, Spanplatten.
    Aber so wie er es schildert, sicherlich oben dichter als unten.
    Und das sollte man als erstes ändern.

    Grüsse
    Jonny
     
  6. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ja, wird schon so sein. Da macht das Kabel mittig im Zimmer auch wieder Sinn;).
    Da wird oberste Ziel wohl die Luftdichtheit sein.
    Welche Dampfbremse ist den drin?
     
  7. #6 Stromfresser, 14. Dezember 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Und welche "Spanplatten"? V100-Platten?
     
  8. Kardinal

    Kardinal

    Dabei seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter Sicherheitstechnik
    Ort:
    Bitburg
    Hallo danke mal für die fragen !
    also der aufbau ist
    gibs, latten, dampfsperre die auf den balken unten angebracht ist zwischen den balken glaswolle.
    werde am monag mal ein par fotos reinstellen zur besseren verständlichkeit
     
  9. aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
    @Stromfresser, lol, V100. klar sind die wasserfest verleimt, aber eben nur der Leim ! Der Rest der Paltte sollte ausser dem Leim/Harz nicht zu dicht beim Fenster eingebaut werden, damit die Platte den Regen, sprich Wasser nicht sehen kann. Spanplatte, stöhnt, gepresster Sondermüll ohne bauwerklichen Bezug.
     
  10. Kardinal

    Kardinal

    Dabei seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter Sicherheitstechnik
    Ort:
    Bitburg
    Hallo zusammen hab gestern mal fotos gemacht , und von meinem vater erfahren das er auf die Spanplatten also unterm dach 8 cm styropor oder styrodur o.ä. legen will mit nut und feder.
    Was meint ihr ??? bin für jeden rat dankbar

    mfg


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sehr hübsche Bilder....:shades

    Mal eine ganz andere Frage: Nachdem Ihr ja keine Stahlbetondecke habt, sondern eine Holzbalkendecke, würde mich mal interessieren ob es unter der Decke einen Ringbalken gibt, der das Gebäude aussteift....?

    Grüßla

    Thomas
     
  12. #11 Jürgen Jung, 17. Dezember 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    und... ohne den ganzen Kram gelesen zu haben, wer immer auch diese Dämmung eingebaut hat, der sollte es nochmal machen, einem Handwerker würde ich das nicht abnehmen, noch nicht einmal als teilfertige Leistung :frust

    merke: es dämmt die "Luft" in dem eingebauten Material, wenn das so wie auf den Fotos zu sehen gequetscht wird, dämmt da nicht viel

    btw: wie dämmt ihr den Zwischenraum Streichbalken/Wand?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Kardinal

    Kardinal

    Dabei seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter Sicherheitstechnik
    Ort:
    Bitburg
    es gibt einen Ringanker . beim 1 & 4 & 2 bild sieht man die aussenwand , 3 bild ist der dachboden,, beim 5 ist es eine wand innen im haus dort ist mit bims gebaut worden.
    desweiteren wollen wir die dämmung selbst machen
    grus marco
     
  15. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Lustige "Spanplatten"

    Den Balken an den Wänden nennt man "STREICHBALKEN"? Warum?
     
Thema:

Kondenswasser

Die Seite wird geladen...

Kondenswasser - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Lüftungsrohre Kondenswasser

    Lüftungsrohre Kondenswasser: Moin, unser Haus ist nun schon über 6 Jahre alt. Heute nacht plätscherte (ja, es plätscherte) aus dem Lüftungsrohr im Schlafzimmer. :yikes...
  3. Ständiges Kondenswasser hinter Aufsatzrolladen und Fensterrahmen unter DG Terrasse

    Ständiges Kondenswasser hinter Aufsatzrolladen und Fensterrahmen unter DG Terrasse: Wir haben seit dem Einzug im November 2016 in einen Neubau eines Bauträgers folgendes ständiges Problem: Zwischen der Rückseite des Alu...
  4. Hilfe gegen Kondenswasser am Dachflächenfenster: 3-fach-Verglasung VS. Rolläden?

    Hilfe gegen Kondenswasser am Dachflächenfenster: 3-fach-Verglasung VS. Rolläden?: Hallo Experten, wir haben folgendes Problem. Unser Reihenmittelhaus, Bj. 1994, besitzt einen ausgebauten Dachboden. In diesem Raum befinden...
  5. Extrem viel Kondenswasser an Dachfenstern

    Extrem viel Kondenswasser an Dachfenstern: Hallo, wir haben dieses Jahr zur Vermietgung gebaut (Reihenhaus mit drei Parteien). In zwei Häuser sind die Mieter sind nun eingezogen und...