Kondeswasser bei Sommerlich-schwülem Wetter

Diskutiere Kondeswasser bei Sommerlich-schwülem Wetter im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich habe folgendes Problem! Ich habe mir in einer Scheune in Trockenbauweise eine 30qm großen Raum als Auto-Werkstatt errichtet!...

  1. #1 1672marco, 2. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Guten Tag,

    ich habe folgendes Problem!
    Ich habe mir in einer Scheune in Trockenbauweise eine 30qm großen Raum als Auto-Werkstatt
    errichtet! Der Boden der Scheune besteht aus Tonziegeln, welche einfach in den Erdboden gelegt wurden!
    Im bereich meines Raums habe ich eine Dampfsperre verlegt und darauf 60mm Zementestrich!
    Auf den Zementestrich habe ich eine Epoxyddickbeschichtung aufgetragen (ca.2mm)!

    Jetzt ist es allerdings so, dass an warmen Tagen die Luft im Raum (besonders unterm Auto) auskondensiert,
    so dass der Fußboden regelrecht von Wasser bedeckt ist! Und dies alles trotz vieler Lüftungslöcher und geöffnetem Tor!

    Vielleicht kann mir jemand helfen und hat eine Idee, wie ich dieses Problem beheben kann!
    DANKE schonmal im Vorraus!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tanzbaer, 2. Juli 2013
    tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    s/trotz/wegen/
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Du lüftest falsch. Such mal nach Taupunkt. Du lässt warme Luft rein, die dann abkühlt, kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit fassen, deshalb kondensiert diese an kalten Oberflächen, das ist wohl besonders der Bereich unter dem Auto.
     
  5. #4 Alfons Fischer, 2. Juli 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    hinlänglich bekanntes Problem: wir nennen das Sommerkondensation.
    Abhilfe, auch wenn's ungewöhnlich klingt: Tor und Lüftungslöcher zu und Heizung an! :konfusius
     
  6. #5 1672marco, 2. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Leider lässt sich der Raum nicht beheizen und auch nicht 100% Lufdicht bekommen :(
    Was mich wundert ist, dass das Auto trocken bleibt ( obwohl ja aus kaltem Blech)!
    Könnte es helfen den Boden zu Dämmen?
     
  7. #6 feelfree, 2. Juli 2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Das Blech der Autos ist nicht kalt, sondern genauso warm wie die umgebende Luft. Im Gegensatz zu deinem Boden, der quasi von unten "gekühlt" wird.
     
  8. #7 1672marco, 2. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Könnte es auch was mit epoxybeschichtung zu tun haben?
    Denn die Fützenbildung hört bündig mit dem geöffnetem Tor auf und davor ist der Estrich nur
    Mit Betonfarbe gestrichen!
     
  9. Lebski

    Lebski Gast

    Epoxi sperrt, ist quasie Flüssigkeitsdicht. betonfarbe nicht unbedingt.

    Kann aber auch nit weniger Luftbewegung unter dem Auto zu tun haben. Oder oder oder... Ferndiagnosen sind schwer. Warum stört es dich überhaupt? Dem Epoxi macht das nichts.
     
  10. #9 1672marco, 2. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Die Beschichtung störts vielleicht nicht, aber den Autos (Oldtimer) dem Werkzeug, den blanken Blechen....
    Könnte es helfen auf den bestehenden Estrich 30mm styrodur zu legen, dann eine Dampfsperre und dann weitere 50mm Estrich?
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Die Autos störts auch nicht. Die liegen ja nicht mit dem Blech in der Pfütze.
    Siehs mal so, Feuchtigkeit, die sich auf dem Boden niederschlägt, schwirrt nicht mehr durch die Luft und kann dem Blech nichts anhaben.

    Das Vernünftigste, wäre tatsächlich, bei warmen und schwülen Wetter, Türen und Fenster geschlossen halten, aber das wollen die Leute ja nicht hören...
     
  12. #11 1672marco, 2. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Das habe ich ja probiert, bevor ich das Tor offengelassen habe!:(
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Tja. Kellerfußböden in unbheizten Kellern von Altbauten werden nicht umsonst leicht gedämmt. Nicht des Winterlichen Wärmeverlustes wegen (ist ja unbeheizt) sondern wegen des sommerlichen Tauwassers. Das nennt sich thermische Entkopplung. Mit einem bissl Dämmung und einer dünnen Estrichschicht drüber wirste aber nicht weiterkommen, da du ja immerhin nicht unerhebliche dynamische (Verkehrs-)Lasten auf der Platte hast. Hol Dir nen Bauklimatiker und nen Statiker und kaspere mit denen eine (wahrscheinlich nicht ganz billige) Lösung aus.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zur Not ginge auch noch ein el. Luftentfeuchter. Wenn da jedoch das Tor nicht zu bleibt, läuft das Teil Tag und Nacht, und der Stromzähler schlägt einen Salto nach dem anderen.

    Kontrolliert lüften wäre auch noch eine Möglichkeit. Da müssen aber die Wetterbedingungen mitspielen, und ob die ausgerechnet dann passen wenn man´s bräuchte? Diese Methode ist daher eher geeignet um die Folgen zu beseitigen. Die Ursache besteht ja weiterhin.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 ralph12345, 3. Juli 2013
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Das Gebäude halbwegs lufdicht machen, kontrolliert lüften, bei feuchtem Wetter draussen halt Fenster und Tür zu und Kondenstrockner an.
    Unter der "Bodenplatte" vorher dämmen wäre sinnvoller gewesen...
     
  16. #15 1672marco, 3. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Hat nicht jemand vielleicht eine Idee, wie ich relativ kostengünstig denn Boden gedämmt bekomme? Am besten so, dass ich maximal 10cm zusätzlichen Aufbau habe und ein Auto sicher getragen werden kann!
    Brauche dringend eine Lösung!
    Das mit dem Lüften funktioniert nicht, da die Werkstatt 20km entfernt ist und ich höchstens einmal pro Woche da bin!:(
     
  17. feelfree

    feelfree Gast

    Taipan hat doch in #12 schon die Antwort auf deine Frage geschrieben.
     
  18. #17 1672marco, 3. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Hätte ich das nötige Kleingeld für einen Statiker hätte ich das bestimmt schon gemacht!
    Aber das habe ich leider nicht:(
    Und da ich absolut nicht vom Fach bin hatte ich auf Lösungsvorschläge von Experten hier gehofft!
     
  19. #18 1672marco, 3. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Hätte ich das nötige Kleingeld für einen Statiker hätte ich das bestimmt schon gemacht!
    Aber das habe ich leider nicht:(
    Und da ich absolut nicht vom Fach bin hatte ich auf Lösungsvorschläge von Experten hier gehofft!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Du hast den Lösungsvorschlag: Du brauchst einen Estrich und eine Dämmung drunter, die beide mit dem Untergrund und der dynamsichen Auflast (die bei bremsenden Fahrzeugen nicht zu unterscätzen ist) klar kommen. Bei anforderungen kann Dir nur ein Statiker (er meist auch leidlich Ahnung von der bauklimatischen Komponente hat) vor Ort herausfinden kann. Dann brauchst Du eine Estrichlegefirma für den wahrscheinlich bewehrten Estrich in der Stärke 80+ und jemanden, der überwacht (kann der Statiker sein), dass die Jungs das machen, was sie sollen. Danach hast du einen Fussboden, der hält und nicht rumsuppt. 'Das ganze wird DIch summasumarum um die 70-100EUR kosten.
     
  22. #20 1672marco, 5. Juli 2013
    1672marco

    1672marco

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfz-mechatroniker
    Ort:
    Adenstedt
    Klingt jetzt vielleicht komisch! Aber währe es möglich auf den vorhandenen Estrich eine Lattung aufzubringen, darauf eine Pe-Folie die mit den Seitenwänden verklebt ist und darauf Osb-Platten?
     
Thema:

Kondeswasser bei Sommerlich-schwülem Wetter

Die Seite wird geladen...

Kondeswasser bei Sommerlich-schwülem Wetter - Ähnliche Themen

  1. Sommerlicher Wärmeschutz

    Sommerlicher Wärmeschutz: Sommerlicher Wärmeschutz ist ein viel zuwenig diskutiertes Thema....
  2. Hauskühlung durch Klimaanlage im Sommer oder Alternativvorschläge gesucht

    Hauskühlung durch Klimaanlage im Sommer oder Alternativvorschläge gesucht: Hallo, es geht um einen sanierten Altbau mit Vollwärmeschutz, DG ist ausgebaut und auch ausreichend gedämmt, Fenster dreifachverglasung, alles...
  3. aktive Belüftung im Sommer

    aktive Belüftung im Sommer: Hi, Was heisst denn KWL? Also gibt es eine aktive Hausbelüftung, die man auch im Sommer laufen lassen kann? Meine Vorstellung: Draussen gibt es...
  4. Wetter und Außenanlagen

    Wetter und Außenanlagen: Guten Morgen, derzeit werden bei unserem schlüsselfertigen Neubau die Außenanlagen erstellt bzw. sollten erstellt werden. Dies betrifft die...
  5. Sommerlicher Wärmeschutz bei sehr großem Fenster süd-west

    Sommerlicher Wärmeschutz bei sehr großem Fenster süd-west: Hallo liebe Forengemeinde, wir wollen demnächst mit dem Bau von unserem Hausbeginnen, allerdings gibt es noch ein großes Fragezeichen was eine...