Konstruktiver Schallschutz

Diskutiere Konstruktiver Schallschutz im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; servus zusammen, mein thema heute: "wie mindere ich die schall-weiterleitung an gebäudekanten" ich suche nach möglichkeiten durch...

  1. betonschuh

    betonschuh

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Salzburg
    servus zusammen,


    mein thema heute: "wie mindere ich die schall-weiterleitung an gebäudekanten"


    ich suche nach möglichkeiten durch konstruktive maßnahmen den seitlichen schallumweg bzw. den vertikalen schallumweg an gebäudekanten zu vermindern / optimieren.

    ideen:

    - durch lamellenkonstruktionen im attikabereich ?
    - durch grobe strukturierung der fassade in den seitlichen endfeldern ?
    - durch geometrische ausbildung, ähnlich wie dem endbogen bei schallschutzwänden ?
    - durch einplanung von absorbtions-feldern im randbereich ?


    wär super-dankbar für feedback, kommentare, etc.

    zweckdienliche hinweise und weiterführende links zum thema wären auch ein hit



    :think
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ist das die suche nach möglichkeiten, die flankenübertragung zu
    reduzieren?
    ist das problem entspr. b8115 darstellbar? dann ist es auch lösbar.
     
  5. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Als interessierter Bauherr find' ich theoretische Diskussionen auch mal ganz interessant. .. und von Lamellen hab' ich keine Ahnung, aber:

    Wir sind beim Innenausbau für unser EFH angelangt :biggthumpup: ... und da haben wir mittlerweile gelernt, dass bei den Innenwänden der optimale Schallschutz eine doppelt beplankte Innenwand MIT EINER SEPARATEN Ständerkonstruktion in beiden Räumen ist. Dazwischen dann eine minimale Luftschicht / Trennung und der Schall hat keine Chance! (... ok, das hoffen wir!)

    Mal theoretisch gesprochen: Bei der Aussenwand / Dachkonstruktion müsste dies doch ebenfalls optimal sein, oder? Da müsste es doch auch Konstuktionsansätze geben, oder?

    In unserem Rohbau haben wir -mehr oder weniger zufällig :shades- die statischen Aussteifungsstützen der Aussenwand auf Höhe der Innenraumwände geplant bekommen. D.h. die Flankenübertragung könnte über eine solche Maßnahme auch minimiert werden, da diese Aussteifungsstützen aus Beton sind und somit viel Masse haben. Bei einem EFH ist dies sicherlich nicht notwendig - aber evtl. bei einem MFH / Reihenhaus etc. hilfreich?

    ... vielleicht hilfts ja?
     
  6. betonschuh

    betonschuh

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Salzburg
    2. versuch ... :)

    erstmal thx für eure antworten ...

    ich denke, dass die aufgabenstellung an einem konkreten beispiel dann doch transparenter wird:

    - grundstück an einer bahntrasse
    - neuplanung wohnriegel parallel zu gleisen
    - die schallausbreitung jenseits des riegels soll möglichst minimiert werden, da dort in 2. reihe ebenfalls wohnungen entstehen sollen
    - oben stehende ansätze waren als hinderungsmaßnahmen gedacht


    :bounce:
     
Thema:

Konstruktiver Schallschutz

Die Seite wird geladen...

Konstruktiver Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  2. Schallschutz - Außenwand

    Schallschutz - Außenwand: Hallo, wir haben ein Problem mit der Schallübertragung über die Fassade / Außenwand. Wir wohnen an einer stärker befahrenen Straße und man hört...
  3. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht

    konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht: Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Teilbereich, wenn nicht, verzeiht es mir bitte bzw. verschiebt den Thread in den richtigen. Bei...
  5. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...