Kontake zu Baumurksopfern , geschädigte Bauherren?

Diskutiere Kontake zu Baumurksopfern , geschädigte Bauherren? im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; die Anfragen von Filmteams die Kontakte zu Baumurksopfern suchen häufen sich in einem Maße das ich hier im Namen aller Bauexperten dazu Stellung...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    die Anfragen von Filmteams die Kontakte zu Baumurksopfern suchen
    häufen sich in einem Maße das ich hier im Namen aller Bauexperten
    dazu Stellung nehmen möchte (!)

    Ich bitte alle Reporter folgende Zeilen vor einer Kontaktaufnahme
    sehr aufmerksam zu lesen.



    Zuerst möchte ich auf bisher öffentlich ausgestrahlte Baumurkssoaps eingehn:


    1.) sehr sehr oft hat man den Eindruck das solche Soap´s nur zur Sensationslust dienen,
    stets nach dem selben Schema, Arme Familie wird von Handwerkern mit Murks
    überhäuft und parallel dazu werden Fertighäuser errichtet wo Bauherrn "nur" Probleme
    haben einen Richtbaum zu finden, fast hat man den Eindruck es soll suggeriert werden
    daß das bauen mit Fertighäusern vor Baumurks schützen würde ?

    2.) selbst ernannte Gutachter erklären die Mängel bei den Baumurksopfern, für den
    Laien mögen dessen Aussagen noch halbwegs plausibel klingen, aber jeder
    der was versteht von der Materie den dreht es den Magen um bei dem was
    da mitunter gestampelt wird (!)

    Zusammenfassend für diese Soaps kann man sagen:

    Es wird nicht aufgezeigt warum es zum Baumurks gekommen ist, haben auch
    die Opfer im Vorfeld bei der Vergabe der Aufträge schon alles richtig gemacht ?,
    hätten sie sich eventl. irgendwie schützen können ?, oder interessiert das
    nicht weil man "nur" öffentlich zeigen will wie die Familie X auf die Schnauze
    gefallen ist und jenes Quoten bringt ?

    Jetzt machen wir mal einen Sprung gehen weg von den gezeigten Soaps,
    es gibt 2 Kategorien von Bauherrn:

    a.) diejenigen die meinen Baumurks auf der eigenen Baustelle gesichtet zu haben.

    b.) diejenigen die in Kürze bauen wollen von Baumurks gehört haben und sich schlau machen wollen.


    - diejenigen die Baumurks auf der eigenen Baustelle gesichtet haben, brauchen solche
    Soaps nicht mehr ... es ist zu spät, die meisten davon greifen zum Telefonbuch und
    wählen jemanden an der unter der Rubrik Gutachter bzw. Rechtsanwalt geführt wird
    (daß kann schon falsch sein dazu kommen wir später nochmal) oder sie informieren
    sich im Internet !

    - diejenigen die in Kürze bauen wollen können sich solche Soaps ja noch ansehen,
    naja vielleicht hilft es (ich glaub das nicht) oder sie informieren sich auch im
    Internet !

    und jetzt der Sprung zum Bauexpertenforum, weit über 10.000 Gäste pro Tag
    300-500 Beiträge pro Tag ... X Emails mit Hilferufen pro Tag, Tendenz steigend.

    die Aussage das sich immer mehr Bauherren im Internet informieren dürfte
    nicht von der Hand zu weisen sein ?

    das Bauexpertenforum ist 2001 ins Leben gerufen worden, eigentlich als
    Erfahrungsaustauschplattform für Baufachleute in dem Probleme bei der
    Ausführung / Details und rechtliche Geschichten ausgetauscht werden.

    im Laufe der Jahre haben sich hier immer mehr Baufachleute gefunden unter anderen:

    - öffentlich bestellt und vereidigte Sachverständige ... und jetzt mal aufgepasst
    für jeden Handwerkszweig gibt es eigene Sachverständige ... das Wörtchen
    Gutachter ist nicht geschützt das heisst jeder Bäckergeselle könnte sich Gutachter
    nennen und bei manchen Soaps hat man den Eindruck daß es auch gar nicht weiter
    reicht als zum Brötchen backen ! ... und nochwas Global Gutachter gibt es nicht
    keiner kann alle Gewerke intus haben, die öffentlich bestellt und vereidigten
    Sachverständigen haben in deren Sparten schon genug zu lernen !

    - Baurechtsanwälte ... Rechtsanwalt ist nicht gleich Rechtsanwalt auch hier gibt
    es wie bei den Sachverständigen unterschiede.

    - Tragwerksplaner die wenigsten angehenden Bauherrn wissen wie
    wichtig eine solide Statik ist, erst wenn die Risse quer durch
    das Haus gehen kommt die Erleuchtung das es für dafür Statiker gibt,
    leider dann meist zu spät (!)

    - Freie Architekten (ich hoffe der Begriff freier Architekt ist bekannt ?)
    ihnen wird nachgesagt das sie ohnehin zu teuer sind, das heisst
    mehr wie die Eingabeplanung ist im Budget nicht drin, Werk- und Detail-
    planung kostet extra drum wird gerne darauf verzichtet, im Schadensfall
    wird oft der Architekt angeprangert weil die Eingabeplanung zuwenig
    Info´s zur Ausführung hergibt (!)

    - Bodengutachter ... für den Baugrund ist der Bauherr verantwortlich ...
    haben Sie das gewusst ?, in einem Baugrundgutachten stehen sowohl
    Gründungswerte- bzw. Vorschläge für die Gründung samt Abdichtungsmaßnahmen,
    der Tragwerksplaner (Statiker) braucht diese Werte um das Tragwerk zu berechnen,
    leider investieren die Bauherrn lieber in eine teure Küche als in ein Bodengutachten (!)

    - Bauleiter, fragen Sie einfach mal die Baumurks geschädigten wo deren Bauleiter
    war als der Murks passierte, jede Wette es kommt als Antwort:
    "wir hatten keinen" (!)

    - Bauträger, für 30.-€ bekommt man den 34c mit dem man ohne Fachkenntnis
    das Bauträgergewerk ausführen kann, dementsprechend gibt es in dem Gewerk
    die meisten schwarze Schafe, man findet diese auch in so manchen Baumurkssoaps wieder,
    das es auch seröse Bauträger gibt beweisen diejenigen die im Bauexpertenforum
    Rede und Antwort stehen (!)

    - diverse Bauing. z.b. für Kanalplanung und Sanierung ... auch die Regen- bzw. Kanalleitungen
    gehören geplant und überwacht, es gibt ein neues Gesetzt "wiederkehrende Dichtigkeitsprüfung"
    vermurkste Abwasserleitungen zu Sanieren kosten mitunter ein kleines Vermögen (!)

    - Landschaftsarchitekten

    - Energieberater mittlerweile in aller Munde, dennoch ein Gewerk daß man durch
    unzählige Semierare auch erlernen muss, die Einstellung diversen Bauherr das darf
    nicht viel Kosten schlägt sich meist mit höherer Betriebskosten nieder, das
    Geld was man durch Wegfall bzw. fehlerhafte Energieausweise einspart sind
    da meist im 1 Jahr schon aufgebraucht ... im Forum gibt genügend Beiträge
    "ala" mein Haus benötigt doppelt soviel Energie wie es im ENEV Nachweis steht (!)


    (bei den folgenden findet man hier sowohl Ausführende wie auch öffentlich
    bestellte und vereidigte Sachverstände für jede Gewerk ! )


    - Baumeister Ausführung der Stahlbeton- und Mauerwerksarbeiten

    - Erdbauer & Tiefbauer

    - Zimmerer und Holzrahmenbauer

    - Dachdecker und Spengler

    - Putz- und Stuckverarbeiter

    - Schreiner samt Fenster und Türen

    - Heizungsbauer samt Heizungsplaner

    - Installateure samt Installationsplaner

    - Elektriker samt Elektroplaner

    - Estrichleger samt Terazzoverleger

    - Steinmetze

    - Fliesenleger

    - Maler und WDVS Verarbeiter

    - Bodenleger

    - Galabauer

    - bestimmt habe ich wieder einige vergessen = entschuldigung dafür (!)


    Zusammenfassend ist das Bauexpertenforum voll mit Fachleute rund um den Bau ...
    es fehlt garantiert kein Gewerk (!) ... diese Fachleute diskutieren schon seit Jahren
    auf dieser Plattform diverse Ausführungsarten / Details / Abrechnungen usw.

    ich habe oben die 2 Gruppen Bauherrn erwähnt (die mit Murks bzw. die die in Kürze bauen wollen)
    beide Gruppe findet man hier und beiden Gruppen wird hier seit Jahren geholfen (!)

    über die Jahre habe ich hier schon sehr viel Baumurks mit ansehen müssen,
    vielleicht gibt es kein Patentrezept für einen perfekten Bau, aber was es gibt
    sind Konstellationen (Architekt & Bodengutachter & Tragwerksplaner & Bauleiter)
    mit denen mir wenig bis fast kein Baumurks bekannt sind (!)

    die Fachleute hier sind nicht anonym (auch wenn man anhand des Namens zweifeln mag)
    ... das heisst wer hier schreibt kann es sich "nicht" leisten Baumurks bzw. Abzocke
    Falschaussagen etc. abzuliefern ... zum einen würden ihnen die Kollegen hier öffentlich in den
    Hintern treten zum anderen kann sich keiner der Fachleute hier einen von ihm geprellten Bauherrn
    leisten ... das ist einzigartig im Bauexpertenforum (!)

    Zusammenfassend haben wir:

    a.) ein Bauexpertenforum das über Jahren vielen Bauherren und Baumurksopfern durch
    seine Beratungen geholfen hat, und dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern
    dafür steh ich mit meinen Namen (!)

    b.) Baumurkssoaps die nach Ansicht der Fachleute hier nur der Sensationslust dienen (!)


    Liebe Filmemacher Sie wollen Kontakte zu Baumurksopfern ... überlegen Sie gut
    wollen Sie nur gute Quoten hauptsache Murks am Bau ala b.)

    oder wollen Sie aufklären warum weshalb weswegen ist es zum Baumurks überhaupt gekommen,
    kann man sich sich schützen ? ... bzw. wie kann man sich vor Baumurks schützen ?
    will man eine eine Aufklärungsdokumentation wie es das Bauexpertenforum seit Jahren umsetzt ???

    Für Typ a.) steht das Bauexpertenforum und ich gerne zur Verfügung, zum verheizen
    der Leute in diversen Sensationssoaps haben wir kein Interesse (!)

    Mit freundlichsten Grüssen

    Josef Thalhammer
    Ismaningerstr. 23
    85356 Freising
    Tel. 08161/81706

    http:www.Baumurks.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kontake zu Baumurksopfern , geschädigte Bauherren?

Die Seite wird geladen...

Kontake zu Baumurksopfern , geschädigte Bauherren? - Ähnliche Themen

  1. Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?

    Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?: Hallo Bauexperten, wir möchten ein Haus, 8m auf 11m, auf einem leicht abfallenden Gelände bauen. Von der Straße aus betrachtet sollte die...
  2. Umfrage unter privaten Bauherren im Rahmen eines Studentenprojektes

    Umfrage unter privaten Bauherren im Rahmen eines Studentenprojektes: Hallo Zusammen, im Rahmen eines Projektes von Studenten der Universität zu Köln führen wir eine Umfrage unter privaten Bauherren durch. Ziel...
  3. Bauherren Checkliste erstellt von A bis Z (Word/Excel Tabellen

    Bauherren Checkliste erstellt von A bis Z (Word/Excel Tabellen: Habe mir die Mühe gemacht und eine Bauherren Checkliste erstellt mit allen Gewerken+FinanzierungsTipps etc etc kann vllt dem einen oder...
  4. Ist Bauherr für Bauschrott zuständig?

    Ist Bauherr für Bauschrott zuständig?: Hintergrund meiner Frage: Wir haben einen Bauvertrag mit einem Bauunternehmen für ein Schlüsselfertighaus vor zwei Jahren abgeschlossen. Der...
  5. Mehr Schutz für Bauherren oder Augenauswischerei?

    Mehr Schutz für Bauherren oder Augenauswischerei?: Kabinett beschließt Gesetzesreform: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2016/03/2016-03-01-reform-des-bauvertragsrechts.html
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.