Kork und Fußbodenheizung

Diskutiere Kork und Fußbodenheizung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Servus Experten Wir tun uns schwer damit, Entscheidungen für den Fußbodenbelag zu treffen. Wir haben Fußbodenheizung (Warmwasser) und möchten...

  1. Letidok

    Letidok Gast

    Servus Experten

    Wir tun uns schwer damit, Entscheidungen für den Fußbodenbelag zu treffen. Wir haben Fußbodenheizung (Warmwasser) und möchten in Kinderzimmer Kork und in Schlafzimmer Laminat verlegen.
    Meine Frage - passt das zu Fußbodenheizung, lässt das Kork überhaupt die Wärme durch ( der Verkäufer bechauptet -ja, ich zweifle aber daran) bei 10,5 cm .....

    für Ihre Meinungen bedanke ich mich im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 24. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kork 10,5cm ........... boah ey , ganz schön mächtig


    ich würde es tun , das mit dem kork.........
     
  4. Branco

    Branco

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo,

    Kork ist ein guter Wärmespeicher. Jeder Korkboden ist schön warm, egal wie dünn die Korkfliesen sind ist. Nicht mit FBH kombinierbar.
     
  5. #4 shneapfla, 25. Juni 2009
    shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Pauschal kann man das sicher nicht sagen...:mauer

    Frag' mal nach dem Wärmedurchlass-Widerstand, der nicht über 0,17 m²K/W betragen sollte...

    http://www.kwg-kork.de/service/faq/heizung.html

    Hier der komplette Text falls der Link unerwünscht ist:
    "
    Ist Kork für Fußbodenheizung geeignet?

    Ob ein Bodenbelag für eine Fußbodenheizung geeignet ist, hängt von dem Wärmedurchlass-widerstand, der nicht über 0,17 m²K/W betragen sollte, ab. Ein Korkparkett mit 4mm Stärke hat gerade einmal ca. 0,05 m²K/W und bietet sich gerade für eine Warmwasser-Fußbodenheizung an. Selbst Kork-Fertigparkett ist mit ca. 0,11 m²K/W noch sehr gut für eine Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet. Es ist allerdings für eine gute Wärmeübertragung zwischen Heizestrich und Bodenbelag notwendig, den Untergrund entsprechend eben zu gestalten.

    Beide Korkbodenbelagsarten können allerdings nicht auf Elektrofußbodenheizung verlegt werden. Hier wird die Oberflächentemperatur von 28° beim Heizestrich häufig überschritten. Während der Heizperiode empfehlen wir die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, da im Raum ein Gefälle der Luftfeuchtigkeit zum Boden vorliegt.
    "
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, aber das kann man so nicht stehen lassen.

    Kork hat eine Wärmeleitfähigkeit (Lambda) von etwa 0,04 bis 0,05 W/mK und eine spez. Wärmekapazität von etwa 1,8kJ/kgK. Ob man das bereits als "guten Wärmespeicher" bezeichnen kann, sei mal dahingestellt. Auch das Argument "Kork ist schön warm" ist physikalisch betrachtet falsch. Nicht der Kork ist warm, sondern aufgrund seiner spez. Wärmeleitfähigkeit ist er "gefühlt" warm, weil Wärme nicht so schnell in das Material eindringen kann.

    So, und nun zur FBH.

    Ein Korkboden ist natürlich mit einer FBH kombinierbar. Bei einem Wärmedurchlasswiderstand für Kork-Fertigparkett von typ. 0.1 m²K/W (nicht verwechseln mit o.g. Wärmeleitfähigkeit) wird die FBH noch etwa 60% Leistung liefern, verglichen mit einem Fliesenbelag. Korkparkett hat etwa 0,06m²K/W.
    Das lässt sich bei der Dimensionierung der FBH problemlos berücksichtigen. Wichtig ist dabei, daß die max. Oberflächentemperatur nicht überschritten wird.

    Kork als Oberbelag beeinflußt auch das Regelverhaltne der FBH. Das sollte man berücksichtigen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Letidok

    Letidok Gast

    Ich will mich korrigieren - natürlich 10,5 mm
     
  8. #7 Biobauherr, 25. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
    Biobauherr

    Biobauherr

    Dabei seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Kork mit FBH - wunderbar.....

    Ich habe in Küche/Esszimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer Korkboden und natürlich im ganzen Haus eine FBH. Es funktioniert wunderbar!:28:

    Allerdings NUR reinen Korkboden - ohne Trägermaterial - die Korkfliese ist 4mm dick, wurde direkt mit dem Estrich verklebt! (natürlich vorher gespachtelt etc.) - anschließend versiegelt.

    Man kann das auch selbst machen - dann kostet es nicht mehr als diese unsäglichen minderwertigen "Klick-Kork-Parketts"....

    Warum Laminat und nicht gleich Parkettboden? :confused: "Wollen sie alle 10 Jahre alles umgestalten, herausreißen und neue Möbel kaufen, so dass ein neuer Fußbodenbelag "fällig" ist " - Mit diesen "Argumenten" wollte mich ein Verkäufer von den "Vorzügen" des Laminats überzeugen..... :mauer

    Auf dem Korkboden hat man immer das Gefühl von angenehmer Temperatur - Fliesen, Parkett, Natursteinboden fühlen sich i.d.R. immer kalt an...

    Ich kann echten Korkboden nur wärmstens empfehlen.
    Bei Interesse einfach eine PN an mich, dann gibts die Adresse/Website einer Herstellerfirma für Korkfliesen/Böden, die sogar individuelle Farbwünsche fertigt!
    (In einem meiner Zimmer ist der Korkboden knallrot, in einem anderen weiß)
     
  9. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Eingefärbter Korkboden

    Hallo.
    Wir werden auch 4mm-Massivkork auf FBH-beheiztem CAF verlegen (direkt verklebt). Von ersten Farbwünschen sind wir abgekommen, da verschiedene Nutzer uns von der Anfälligkeit gegenüber Kratzern bei gefärbtem Kork etc. erzählt haben. Wer hat hier Erfahrung?
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich hab nur Erfahrung mit versiegeltem, naturfarbenen Kork. Der ist ziemlich unempfindlich. Selbst im Flur (2 Jahre alt) sieht er noch gut aus.
     
  11. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    Kork im Kinderzimmer und FBH - der angenehmste Boden im ganzen Haus (sogar auch noch schwimmend verlegt)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 shneapfla, 26. Juni 2009
    shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    ich kann nur von Kork in einem Heizkörper-beheizten Zimmer sprechen - war zwar schon in Ordnung, aber mein FBH-Parkett ist mir 1000x lieber...
     
  14. maegge

    maegge Gast

    Vorteile Korkböden

    Guten Abend

    Wir haben auch Korkbeläge in unseren Kindernzimmern uns sind sehr zufrieden damit. Könnten wir nochmal entscheiden, so würden wir in unserem Schlafzimmer ebenfalls Kork anstatt Parkett wählen!! Kork ist vor allem im Winter einfach angenehmer in der Wärme beim begehen wie Parkett oder Fliesen. Hier habe ich einen Artikel gelesen, mit einigen Vorteilen von Korkböden: Vorteile Korkböden

    Servus Maegge
     
Thema: Kork und Fußbodenheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korkund fussbodenheizung passt das zusammen

    ,
  2. fußbodenheizung kork

    ,
  3. korkboden fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Kork und Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  4. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  5. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...