Korkfertigparkett lackiert oder gewachst/geölt?

Diskutiere Korkfertigparkett lackiert oder gewachst/geölt? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich plane den Grossteil unseres Hauses mit Korkfertigparkett auszulegen (wg. Fusswärme). Nun bin ich mir nicht sicher, ob es besser ist...

  1. willson

    willson

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich plane den Grossteil unseres Hauses mit Korkfertigparkett auszulegen (wg. Fusswärme). Nun bin ich mir nicht sicher, ob es besser ist lackiertes Kork oder mit Wachs/Öl behandletes Kork zu nehmen (aus Aspekten Raumklima und Pflegeaufwand). Hat da jemand Erfahrung (besonders bzgl. lackierten Oberflächen, da dass ja die meisten Angebote betrifft)?

    Für jeden Tipp/Erfahrung bzgl. Korkfertigparkett bin ich dankbar.

    Viele Gruesse
    Willson
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistiert, 7. Juni 2005
    Unregistiert

    Unregistiert Gast

    Hallo,

    habe bei mir verlegt:
    Buche-Parkett geölt und
    Kork-Parkett lackiert.

    Es ist so: Wenn div. Kratzer oder Macken im Holz-Parkett sind, so kann man die bei einem geölt Parkett und mit ein wenig Begabung herausschleifen oder wässern. Ein lackiertes Parkett glänzt mehr oder weniger stark. Deshalb ist lokales Schleifen da nicht möglich. Also macht die geölte Version viel Sinn.

    Bei Kork ist das aber nun ganz anders: Fehlstellen schleifen funktioniert nicht! Das ist auch ein generell ein grosser Nachteil von Kork. Dafür ist der lakierte Kork -- der glänzt eh nicht so wg. der komplizierten Struktur von Kork -- relativ unempfindlich.

    Fazit: Vom Raumklima abgesehen, bin ich mit meiner Entscheidung zufrieden.

    Ich hab's noch nicht live gesehen, aber gewachster/geölter Kork muss doch fürchterlich bröseln. Irgendwann regen Sie sich bestimmt darüber auf!

    Ciao

    -- Achtung Laienmeinung --
     
  4. willson

    willson

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort. Was meinst du "vom Raumklima abgesehen"? Ergibt dein lackierter Korkboden ein schlechtes Raumklima?

    Danke,
    Willson
     
  5. #4 Unregistriert, 8. Juni 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Nein, ich meinte, der lackierte Korkboden beeinflußt das Raumklima nicht positiv, d.h. ist neutral.
    Wenn Dir ein besseres Raumklima wichtig ist -- da könnte ein geölter Boden etwas bringen, wobei das sicher nur Nuancen sind -- dann würde ich ein Holzparkett nehmen.

    --Bauherren-Meinung--
     
  6. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Raumklima

    Tach miteinander.
    Es ist doch eher so, daß das Parkett oder der Kork vom Raumklima beeinflusst werden.
    Auch bei Kork würde ich das Ölen empfehlen. Wo kein Lack ist, kann auch kein Lack kaputt gehen.
    Zum Kork würde ich allerdings nur in weniger beanspruchten Räumen raten.
    Wieso eigentlich in Fertigparkettform?
    Was spricht gegen die Massivvariante?
    Gruß Lukas
     
  7. #6 Unregistiert, 9. Juni 2005
    Unregistiert

    Unregistiert Gast

    Hallo Lukas,

    besitzt Du unlakierten Kork oder wie kannst Du das empfehlen?

    Nach meiner Meinung und Erfahrung ist man bei "geöltem Kork" bei Auftreten einer Schadenstellen quasi machtlos. (schon mal Kork geschliffen?)
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hallo Gast

    Ich besitze davon so viel, daß ich den sogar verkaufe. :D
    Massiver 4mm Kork läßt sich wunderbar schleifen. Probleme gibt es nur bei mehrschichtigem Kork, da die Nutzdicke unter 1mm ist.
    Bedenke immer, daß, wie schon gesagt, Kork nicht für jede Beanspruchung zu empfehlen ist.
    Gruß Lukas
     
  9. Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ich habe bei uns im Obergeschoss 4mm "Massiv"-Kork verlegen lassen. Marke Wicanders, natural. Wurde nachträglich geschliffen und geölt.

    Für uns war dies eine der besten Entscheidungen beim Bau. Der Boden ist absolut problemlos und kann einiges ab. Selbst unsere beiden Kindern haben dem Kork noch nichts anhaben können, was man vom Parkett im Wohnzimmer nicht behaupten kann.
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja, Kanjuka,

    genau das meine ich. Die Kinder tragen auch keine Stöckelschuhe. :D :D :D
    Und wenn ich an meine Knie denke, dann hätte ich im Kinderzimmer auch gern Kork gehabt. :cry
    PS der Lack kann nicht vor Beschädigung schützen! Der wird selbst beschädigt.
     
  11. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    @ Lukas

    Hallo!

    Wir legen auch in unserem Haus prinzipell Parkett, aber im Kinderzimmer Kork. Wir wollen auch im Badezimmer einen gewachsten Korkboden legen. hast du damit Erfahrung?
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hallo stg,

    ich habe bei mir im Bad auch Kork gelegt. Leider damals noch lackiert. Es ist aber unproblematisch.
    Heute würde ich ölen. Die Öle haben auch einen Wachsanteil und lassen sich einfacher verarbeiten.
    Gegen das Wachsen spricht aus meiner Sicht, daß da wieder eine Schicht aufgebaut wird. Diese wird abgenutzt und es entstehen "Laufstraßen".
    Verklebt habe ich den Kork im Bad mit 1-K-PU-Kleber von Sika, aufgetragen mit einer A1-Zahnung, die man sonst für PVC-Beläge benutzt. Das hält wie die Pest und Wasser kann dem ganzen nichts anhaben. Das ist aber eine Eigenkreation von mir, d.h. da gibt es keine Prüfzeugnisse für (die Hersteller prüfen allerdings auch nicht alles). Ich habe das aber inzw. mehrfach bei Kunden gemacht und mir ist nichts negatives zu Ohren gekommen.
    Man sollte aber die Fläche beim Verlegen nicht betreten, da sonst die Korkplatten verrutschen.
    Gruß Lukas
     
  13. SeroZ

    SeroZ

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Heek
    Hallo Lukas!

    Ich möchte in meinem Neubau im Obergeschoss alles mit Kork als Klicksystem verlegen.

    Weiterhin möchte ich im Wohnzimmer einen Klebekork 4 mm einbauen. Dieser soll in Dielenform 15 x 60 cm geschnitten und an allen 4 Seiten gefast sein.

    Der Kork soll versiegelt werden mit Elite Blank 800er.

    Kannst Du das empfehlen oder sollten wir davon lieber Abstand nehmen?

    Gruß

    SeroZ
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hallo SeroZ,

    Elite Blank 800er, sagt mir leider nichts. Wenn Du mir verrätst, was das für ein Hersteller ist, dann kann ich mal nachsehen, was das ist und, was ich von weitem davon halte. Aber eine Erfahrung damit habe ich trotzdem nicht.
    Wozu überhaupt Klick-Kram?
    Ich bin da eher puristisch und der Meinung, wenn das nicht gleich wieder raus soll, warum dann nicht fest verlegt?
    Gruß Lukas
     
  15. SeroZ

    SeroZ

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Heek
    Hallo Lukas!
    Ich kenne das Zeug leider auch nicht. Steht bei mir auf dem Angebot.
    Im Wohnzimmer will ich fest verkleben mit 4 MM gefärbten Klebekork. Meinst Du das ist ok, oder habe ich daran nicht so lange Spaß?

    Klickkork wollte ich nehmen, weil der günstiger ist und von mir selbst verlegt werden kann. Der m2 kostet mich gerade 16 €. Da ist der gefast Klebekork mit knapp 50 € wesentlich teurer.
    Dazu kommt, dass ich den Klickkork selber verlegen kann, während der Klebekork von einer Fachfirma aufgetragen werden muss. Das kostet nochmals.

    Oder kennst Du eine Firma wo ich den Klebe-Kork günstiger beziehen kann?

    Was meinst Du dazu?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Stolzer Preis

    hallo,
    oder ist das schon mit Verlegung?
    So ein 4mm Massivkork gefärbt und gefast kostet z.B. bei mir ca 30€, ohne Fase 25.
    Etwas teurer können die furnierten Varianten werden. Aber von denen würde ich, wegen der sehr geringen Nutzschicht auch abraten.
    Wenn Du meinst, Klick-Kork selbst verlegen zu können, warum hast Du dann Angst vor dem Massivkork?
    Ich halte von dem ganzen Klick- und Lockkram sehr wenig. Da hatte ich schon jede Menge Ärger mit und verarbeite/verkaufe das auch so gut wie nicht mehr.
    Die Baumärkte blenden gern mit dem niedrigen Preis für das "Hauptmaterial". Wenn Du dann das Zubehör kaufst, dann setzt Du Dich auf den Ar...!
    Ich bin kein Fan von dem ganzen Eingefärbe. Ich meine, daß wenn ich Kork haben will, der Kork dann auch wie Kork aussehen soll. Das ist aber Geschmackssache und die Hersteller bieten es an.
    Ein Einfärben auf der Baustelle lehne ich grundsätzlich ab.
    Momentan verlege ich eine "Thermoeiche". Dem Kunden gefällt die dunkle Färbung. Bezahlen muß er dieses damit, daß der Eiche ihre guten Eigenschaften genommen wurden. Durch die extreme thermische Behandlung ist das Holz sehr spröde geworden.
    In meinen Augen wird da ein viel zu großer Zauber drum gemacht. Die Leute achten zu stark auf die Optik und vergessen dabei, daß es sich um ein stark beanspruchtes Bauteil handelt, das dann auch noch ewig halten soll. (nur kosten darf es nix)
    Gruß Lukas
     
  18. SeroZ

    SeroZ

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Heek
    Hallo Lukas!

    30 € für eingefärbten und gefasten Massivkorb ist ein super Preis. Ist der dann auch vorgeleimt etc.?

    Leider komme ich auch NRW, so dass ein Auftrag wohl nicht in Betracht kommt. Woher beziehst du denn deinen Kork? Vieleicht kann ich den in NRW (Nähe Münster) ja auch für einen ähnlichen Preis bekommen?
     
Thema:

Korkfertigparkett lackiert oder gewachst/geölt?

Die Seite wird geladen...

Korkfertigparkett lackiert oder gewachst/geölt? - Ähnliche Themen

  1. Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?

    Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?: Hallo Zusammen, es geht um ein Zimmer in dem Kork Fertigparkett schwimmend verlegt und anschließend endbehandelt wurde. Leider ist nicht...
  2. Parkett Eiche weiß geölt

    Parkett Eiche weiß geölt: Hallo zusammen, wegen eines Wasserschadens bekommen wir im Wohnzimmer ein neues Parkett. Bislang hatten wir Hochkantlamellen (23mm) in Eiche...
  3. Treppe Neubau - lackierte Wangen aus Buche oder Kiefer?

    Treppe Neubau - lackierte Wangen aus Buche oder Kiefer?: Hallo zusammen, nachden wir einige Angebote von Treppenbauern gesichtet haben treten neben den erheblichen Preisunterschieden auch...
  4. Lackierte Oberflächen

    Lackierte Oberflächen: Im Dezember wird sich eine Rekonstruktion in unserer Firma abspielen. Ich muss vor allem die Überführung vom Metalltor und der Abzäunung zur...
  5. Weiß lackierte Buchentreppe?

    Weiß lackierte Buchentreppe?: Hallo zusammen, wir holen zur Zeit Angebote für unsere Holztreppe rein. Die Treppe soll weiß lackierte Wangen, Pfosten, Stäbe und Setzstufen...