Korrekte Verkleidung Gaube

Diskutiere Korrekte Verkleidung Gaube im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, gerade wird unser Dach gedeckt. Hier habe ich eine Frage zur korrekten Ausführung der Arbeiten an den Gauben. Eine Gaube ist bereits...

  1. aiolos

    aiolos

    Dabei seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    gerade wird unser Dach gedeckt.
    Hier habe ich eine Frage zur korrekten Ausführung der Arbeiten an den Gauben.

    Eine Gaube ist bereits mit Ziegeln gedeckt und an den Seiten mit Schindeln verkleidet.
    Die Dachfläche der Gaube sowie die Seitenwände der Gaube sind mit einer Unterspannbahn versehen. Diese wurde jedoch an den Kanten zur Vorderseite (Fenster) abgeschnitten und nicht um die Ecke bis an das Fenster geführt.
    Auf der Vorderseite sind somit die Schindeln direkt auf die Holzkonstruktion geschraubt.

    Aufgefallen ist mir dies nur, weil die andere Gaube komplett mit der Unterspannbahn versehen wurde. Hier wurde sie um die Ecke bis an das Fenster gelegt.

    Auf Rückfrage sagte mir der Dachdecker, dass im Frontbereich keine Unterspannbahn nötig sei, da hier keine Feuchtigkeit hingelangen könne. Die Unterkonstruktion sei durch die Schindeln geschützt. Die noch nicht eingedeckte Gaube hätten sie nur komplett "eingepackt" um sie bis zum Zeitpunkt des Eindeckens besser zu schützen.

    Meine Befürchtung ist, dass Feuchtigkeit durch die Schindeln sowie die Holzkonstruktion (einfach angebrachte Bretter) in die Dämmung eindringen kann.

    Ist diese Befürchtung berechtigt oder sind hier meine Ansprüche/Ängste zu hoch?
    Sollte ich auf die Unterspannbahn im Frontbereich bestehen?

    Über ein paar Meinungen oder Ratschläge würde ich mich freuen.
    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 12. Juni 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was sagt der ausführungsplan zum aufbau der gaube?
     
  4. #3 Klaus Gross, 12. Juni 2014
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Den wird es wohl nicht geben lieber Rolf..........Wird der Dachdecker wohl in Eigenregie so ausgeführt haben......kennst doch den Spruch "Das hab wir immer schon so gemacht":motz
     
  5. aiolos

    aiolos

    Dabei seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Brandenburg
    Einen Ausführungsplan gibt es nicht. Hab lediglich ein Angebot.
    In diesem steht unter anderem:

    "...Dachfläche mit Unterspannbahn ... "

    und

    "...imprägnierter Holzschalung 24mm, Bitumenpappe und Eternitplatten rot 20 x 20 komplett herstellen ... "

    Das mit der Bitumenpappe war mir gar nicht mehr bewusst - diese ist zumindest nicht vorhanden (oder ich hab sie nicht gesehen).
    Da werd ich morgen direkt nochmal mit dem Dachdecker sprechen.

    Sollte ich darauf bestehen, dass die Eternitplatten wieder heruntergenommen werden um einen zusätzlichen Schutz auf das Holz aufzubringen?
    Oder ist die imprägnierte Holzkonstruktion ausreichend?
     
  6. #5 rolf a i b, 12. Juni 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    aus diesem grund habe ich das gefragt! ich habe es mir schon so gedacht.

    @ TE - du hast bitumenpappe im angebot stehen, das wirst wohl so beauftragt haben, am ende zahlst du - ohne vollständige gegenleistung? ich würde auf erfüllung des vertrags bestehen. lass dir noch die eigenschaften der pappe als datenblatt geben.

    eigentlich mal wieder ein fall ohne eigenen sachverstand.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Norbert, bring den TE nciht auf die Idee, das Bitumenbahn besser wäre! Das ist doch Mumpitz sowas da noch einzubauen...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. aiolos

    aiolos

    Dabei seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Brandenburg
    Natürlich wäre mir die Unterspannbahn auch lieber.
    Wie Rolf aber schon erwähnt hat, fehlt es mir an Fachwissen - darum frage ich ja euch. :-)

    Unabhängig davon, dass es nicht ok ist, dass der Dachdecker nicht das baut was er angeboten hat (das kläre ich eh mit ihm), wie gehe ich mit der Aussage um, dass eine Unterspannbahn an der Gaube nicht nötig sei? Ist das korrekt oder will der Dachdecker sich vor mir nur nicht eingestehen, dass er sie dort vergessen hat?

    Darum noch mal ganz konkret meine Frage:

    Kann durch die Eternitplatten und das imprägnierte Holz Feuchtigkeit in die Isolierung eindringen?
     
  10. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Fernab vom fehlenden Sachverstand und der Planung - Die Unterspannbahn gehört normalerweise komplett verlegt, d.h. alle drei Seiten und natürlich auch das Dach.
    Die Bitumenbahn gehört nach Möglichkeit vermieden, kommt aber natürlich auf die Dacheindeckung und die Anforderungen an. (wasserdichtes Unterdach etc.)
     
Thema:

Korrekte Verkleidung Gaube

Die Seite wird geladen...

Korrekte Verkleidung Gaube - Ähnliche Themen

  1. Schrankrückand mit GKP verkleidenden

    Schrankrückand mit GKP verkleidenden: Hallo Zusammen, Ich habe eine 3 m Schrankwand als Raumteiler. Da die Rückwand nicht gerade schön aussieht, würde ich diese gerne mit GKP...
  2. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  3. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...
  4. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  5. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...