korrekten hydraulischen Abgleich selbst überprüfen?

Diskutiere korrekten hydraulischen Abgleich selbst überprüfen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich wollte überprüfen, ob bei meinen Heizkörpern der hydraulische Abgleich korrekt eingestellt ist. Dazu hab ich alle Thermostatventile...

  1. Gizmo70

    Gizmo70

    Dabei seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ich wollte überprüfen, ob bei meinen Heizkörpern der hydraulische Abgleich korrekt eingestellt ist.

    Dazu hab ich alle Thermostatventile ganz geöffnet und die ausgekühlte Heizung bei kaltem Wetter eingeschaltet. Alle Heizkörper haben sich gleichmäßig erwärmt ... auch der Rücklauf zur Heizung ist an allen Heizkörpern gleichmäßig warm geworden.

    Kann ich dann davon ausgehen, dass der hydraulische Abgleich bei mir stimmt?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Günther Altmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ganz so einfach ist es nicht. Nur aufgrund der Tatsache, dass der Heizkörper gleichmäßig warm wird, kann man noch nicht auf einen korrekten Abgleich schließen.

    Eine einfache Methode wäre, zu beobachen, ob überall die gewünschte Raumtemperatur erreicht wird, ohne dass ein Thermostat eingreifen muss. Das wäre schon einmal ein Indikator dafür, dass der Abgleich passt.


    Der hydraulische Abgleich einer Heizungsanlage ist wichtig, man sollte ihn aber auch nicht überbewerten. Eine Heizungsanlage verhält sich leider niemals exakt so wie berechnet, denn es gibt zu viele Faktoren die einen Einfluss haben, die man aber nicht alle vorhersehen kann. Leichte Abweichungen von irgendwelchen errechneten Werten gehen aber im Rauschen unter.

    Meine Meinung, Abgleich JA, aber ob da später 20 Liter pro Stunde mehr oder weniger durch den Heizkörper rauschen, das hat keinen merklichen Einfluss mehr.

    Gruß
    Ralf
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... und es kommt auf eine gleichmäßige Beheizung aller Räume über eine längere Zeitspanne an. Auch das richtige Heizen müssen viele noch lernen.

    Gruß

    Bruno
     
    GerdLK gefällt das.
  5. #4 Achim Kaiser, 17. November 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst davon ausgehen, dass überall genügend Durchfluss gegeben ist und die Anlage kein grundsätzliches hydraulisches Problem hat. Die gewünschte Funktion *aller* Heizflächen im Aufheizvorgang ist gegeben.
    Aus der Sicht ist die Anlage genügend abgeglichen. Die Grundanforderungen sind erfüllt.

    Es sagt allerdings noch nichts drüber aus wie gut die Heizflächen auf den Baukörper abgestimmt sind und ob die heutigen Nutzungsgewohnheiten zu den ursprünglichen Planungsansätzen passt.
    Hier kann noch Optimierungspotential vorhanden sein.

    In Schulnoten ausgedrückt .... hydraulischer Abgleich = Grundfunktion der Anlage in allen Betriebszuständen sicher gestellt = 4,.....

    Es hält niemanden davon ab hier noch - je nach Nutzungsgewohnheiten - Feintuning zu betreiben.
    Wieviel sich da noch tun lässt ist immer *Einzelfallangelegenheit*.
    Es hält ja auch niemanden davon ab ne 2 als Note zu kriegen
    (und manche haben die ohne viel dafür getan zu haben) ;).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Gizmo70

    Gizmo70

    Dabei seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für die Antworten ... die Note 4 reicht mir vorerst ganz gut :)
     
Thema:

korrekten hydraulischen Abgleich selbst überprüfen?

Die Seite wird geladen...

korrekten hydraulischen Abgleich selbst überprüfen? - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen

    Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen: Am Mittwoch den 8.11. schaue ich mir mit meinem Schwiegervater und einem befreundeten Maurer ein Haus an, welches wir eventuell kaufen. Baujahr:...
  3. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  4. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...
  5. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...