Korrektur fehlender Hohlkehle

Diskutiere Korrektur fehlender Hohlkehle im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe zwar leider keine Antwort auf meine letzte Frage bekommen, aber vielleicht könnt Ihr mir in folgender Sache einen Tipp...

  1. patrickl

    patrickl

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    ich habe zwar leider keine Antwort auf meine letzte Frage bekommen, aber vielleicht könnt Ihr mir in folgender Sache einen Tipp geben.

    Auf dem Foto seht Ihr neben den Fragmenten einer maroden Terrasse ein Stück der Bodenplatte unseres Anbaus (rechts davon der Altbau mit Keller). Wie man sieht ohne Hohlkehle. Wasser bleibt darauf stehen und läuft gegen die Wand. Die Staunässe zog auch einige Jahre bis innen durch, aber den Vorbesitzer hat es nicht wirklich interessiert.

    Nunja, ich bin nun im Begriff die Terrasse zu entfernen, und möchte die Kante der Bodenplatte gerne vernünftig als Hohlkehle formen, damit Regenwasser ablaufen kann und sich nicht mehr staut. Dazu würde ich die losen Fliesenreste und den losen Putz der Wand entfernen und mit Putz die Hohlkehle ausbilden. Die Frage wäre, was für Putz nimmt man für so eine Situation? Gibt es wasserabweisenden Putz für den Aussenbereich?
    Sollte ich die Kante entfernen und die Hohlkehle dann anputzen, oder sollte ich sie auf den Überstand draufarbeiten?

    Ich bitte um Rat. Derzeit hab ich die betroffenen Stellen mit Folie abgeklebt, damit kein Wasser mehr rankommt.

    Danke und Gruß
    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 18. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit einer Hohlkehle ists da nicht getan. Da gehört eine vernünftige Abdichtung geplant und ausgeführt.

    An sonsten bitte:

    Lesen - verstehen - akzeptieren
     
  4. patrickl

    patrickl

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Düsseldorf
    Hallo Ralf,

    wenn Du Dir das Foto anschaust stellst Du fest, dass der Keller zur rechten ebenfalls zur Abdichtung freigelegt wird (bzw. ist).

    Die Abdichtung und Dämmung wäre ohnehin entlang der Bodenplatte auch dort weitergeführt worden, wo zur Zeit noch Terrasse bzw. die Schadstelle ist. Jedoch stellt die fehlende Hohlkehle die Ursache dar, die vor jeglicher Abdichtung einmal zu beheben ist. Daher meine Frage, in welcher Form ich sie ausführen sollte.

    Die Abdichtung übernimmt hinterher freundlicherweise unser Dachdecker mittels Schweissbahnen (und entspr. Vorarbeiten).

    Gruß
    Patrick
     
  5. patrickl

    patrickl

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Düsseldorf
    Oh pardon, ich habe ein anderes Foto hochgeladen. Auf diesem ist der freigelegte Keller nicht zu erkennen. :cool:
     
  6. patrickl

    patrickl

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Düsseldorf
    Schade...

    ...dass es leider niemanden gibt, der hierzu Stellung beziehen kann.
    "Bauexperten" wüssten wohl, wie dies zu handhaben, bzw. was hier zu tun ist - im Vergleich zu Paragraphen-Kämpfern mit DIN-Geschützen.

    Leider bekommt man von "Fachfirmen" nur gesagt, dass die Ausführung "unmöglich" vorgenommen wurde, und sie eine Dämmung des Hauses empfehlen :irre
    Entschuldigung. Die deutsche Wirtschaft darf sich nicht wundern.

    Ich werde mit meiner Einstellung "Gehirn einschalten und selbermachen" immer weiter bekräftigt!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Wo ist dann der Fehler bei der Empfehlung?

    Fachmann für beides beauftragen, dann hast du Gewährleistung.
     
  9. patrickl

    patrickl

    Dabei seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    bei Düsseldorf
    ...und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Ich wollte wissen, wie die Hohlkehle realisiert werden sollte. Entweder darf von der Bodenplattenkante was weggeschlagen werden (Keller hört 30cm rechts der Terrasse auf, dort fängt die Bodenplatte an), oder die Hohlkehle sollte aufgesetzt werden.

    Die Antwort, ich solle einen Fachmann hohlen erübrigt sich aufgrund meiner klaren Fragestellung, die sich nicht auf die Dichtung oder Gewährleistung bezieht.

    Übrigens kann ich auf das Pfuschen eines Fachmanns (einer von denen hat auch die Terrasse und die Bodenplatte gebaut) dankend verzichten.
     
Thema: Korrektur fehlender Hohlkehle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. altbau hohlkehle

Die Seite wird geladen...

Korrektur fehlender Hohlkehle - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau

    Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich (wenn nicht, bitte meinen Beitrag verschieben) und erläutere kurz unser Problem: Wir...
  2. Fehlender Sturz über Verteilerkasten

    Fehlender Sturz über Verteilerkasten: Hallo Zusammen, in unserem Neubau wurde ein Verteilerkasten für die Fußbodenheizung als Unterputzvariante in eine tragende 17,5 cm...
  3. Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?

    Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?: Hallo, Ich habe bereits in anderen Threads berichtet, habe ich am äusseren Giebel Risse, jeweils in den 2 Mauerecken entdeckt... Diese sind...
  4. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...
  5. Hohlkehle / Fundamentüberstand

    Hohlkehle / Fundamentüberstand: Hallo, ich habe eine Frage, weiß aber nicht, ob ich bei "Mauerwerk" richtig bin. Unser Architekt hat bei unserem Altbau eine Vormauerung im...