Kosten Anbau alte DHH

Diskutiere Kosten Anbau alte DHH im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Liebe Forumsmitglieder, ich lese hier seit einiger Zeit eifrig mit und bin seit ein paar Tagen in der Situation, jetzt tatsächlich eine Frage...

  1. #1 Markus G, 9. Mai 2012
    Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Liebe Forumsmitglieder,

    ich lese hier seit einiger Zeit eifrig mit und bin seit ein paar Tagen in der Situation, jetzt tatsächlich eine Frage stellen zu müssen. Es geht dabei um folgenden, sicherlich sehr schwer und nur unter Einschränkungen klärbaren Sachverhalt:

    Wir planen konkret den Kauf einer alten DHH aus dem Jahr 1926 - Innen- und Außenwände bestehen aus verfülltem und verputztem Fachwerk. Allerdings kommt der Kauf nur in Frage, wenn wir die zukünftige Küche um ca. 3,5 qm erweitern können - 1 Meter tief und ca. 3,5 breit. Dazu müsste eine Außenwand, in welcher sich ein 3-flügeliges Fenster befindet, durchbrochen, eine Bodenplatte gegossen (alternativ eine Befestigung analog eines Balkons möglich?) und der Anbau in Massiv-Bau erstellt werden. Elektrik und Heizung werden sowieso komplett saniert, Mehrkosten müssen hier nicht berücksichtigt werden. Eine Dachterasse ist ebenso wenig geplant, laut Baurechtsamt ist eine Bebauung aufgrund der Orientierung an der Nachbarbebauung trotz erhaltenswertem Siedlungscharakter sicher möglich.

    Nach erster Inaugenscheinnahme durch einen Architekten steht eine Summe von mindestens 40.000 EUR im Raum (nur für den Anbau!). Wenn ich hier im Forum von mehreren hundert EUR pro umbautem Kubikmeter lese, kann ich diese Summe von sage und schreibe ca. 4500 EUR pro cm[SUP]3[/SUP] nicht nachvollziehen.

    Könnte einer der hier anwesenden Fachleute kurz erklärten, ob eine solche Summe realistisch erscheint bzw. wie sich diese zusammensetzen könnte?

    Vielen Dank dafür im Voraus!
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 michiaustirol, 9. Mai 2012
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    hi,

    ist da denn der durchbruch, abtransport schutt usw. alles dabei?
    ich hab bei mir bisschen über 8m² angebaut, stahlkonstruktion auf fundamenten (keine bodenplatte sondern 2 fundamente jeweils an den aussenecken), raumhoh fixverglast an der front (4m) und an den seiten jeweils 1 fenster und an einer seite eine tür mit stiege in den garten (halbparterre) und hab dafür 25.000 bezahlt
    komm also auf einen m² von ~2800 (allerdings ohne durchbruch, abtransport schutt usw.) - rein der anbau
    also 40.000 für nichtmal 4m² kommen wir sehr viel vor
     
  4. #3 Markus G, 9. Mai 2012
    Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Michi,

    danke für Deine Antwort - meine 4500 EUr waren aber cm[SUP]3[SUP]-Preise, nicht qm. Du könntest also Deine 2800 nochmal durch Deine Raumhähe dividieren, um eine vergleichbare Einheit zu bekommen... :yikes

    Durchbruch und Abtransport Schutt ist dabei, die 40T sind sozusagen der Komplettpreis Rohbau (!) - unverputzt, ungestrichen...

    Danke im Voraus für weitere Meinungen....

    Grüße
    M
     
  5. #4 michiaustirol, 9. Mai 2012
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    ob jetzt m² oder m³ ist ja egal
    du sollst für 3,5m² anbau 40.000 bezahlen und ich hab für mehr als die doppelte fläche 25 bezahlt
    raumhöhe sind bei mir ca 270 (von parkett bis rigips decke)
     
  6. #5 Markus G, 9. Mai 2012
    Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Eben - Du hast für mehr als das Doppelte der Fläche etwas mehr als die Hälfte bezahlt - macht bei mir also schlappen Faktor 4 (!)...

    Ich hoffe mal, ich bekomme noch eine Antwort, ob diese (aus meiner Sicht Riesen-)Summe gerechtfertigt zu sein scheint.

    Danke & Grüße
    Markus
     
  7. #6 michiaustirol, 9. Mai 2012
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    mir kommts sehr hoch vor, hast denn kein 2. angebot eingeholt zum vergleichen?
    rohbau - das heisst es fehlen ja auch noch fenster, estrich, bodenbelag, ... ?

    40.000 für 3,5qm bodenplatte, aufmauern, dach und architekt?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 9. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Woher sollen wir besser wissen, was das kostet, als der Kollege der vor Ort war.

    Wie ist der Altbau gegründet? Unterfangung nötig?
    Welcher Baugrund? Wie tief muss Boden ausgetauscht werden?
    Was ist an statischen Maßnahmen für das Loch in der Wand erforderlich?
    Wie ist die Baustelle zugänglich? Jeden Nagel mit dem Kran übers Haus ist deutlich teurer als der gleiche Bau im Vorgarten!
    Welcher Aufwand ist für Anschlüsse (luftdicht, schlagregendicht) erforderlich?
    Liegen da Leitungen?
    .....
    .....


    Tirolermicha - wann begreifst Du endlich, dass Deine Zahlen überhaupt keine Aussagekraft haben. Die kannste Deinem Nachbarn erzählen, bei dem können sie vielleicht passen.
    Aber von Tirol nach Porsche+Mercedes+Bankenland - das ist so viel wert, wie die Frage, was ein Sack Reis in China kostet (kurz bevor er umfällt)
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wir aufwendig ist das Herstellen der Öffnung in der tragenden Außenwand? Und die Gründung?

    m³-Preis für Neubauten kann man da natürlich keinesfalls ansetzen, schon von der geringen Größe des Bauvorhabens her! Ein Mini-Neubau ist pro Kubikmeter auch erheblich teurer als ein großer Neubau. Hinzu der Mehraufwand für Bauen im Bestand.
     
  10. #9 Bauliesl, 9. Mai 2012
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Hallo Markus G,
    tja mit den Preisen im Großraum Stuttgart ist das zur Zeit so eine Sache..... Im Moment für alle Bauwilligen hier im Umkreis preislich der GAU. Man muss erst mal froh sein überhaupt ein Angebot zu bekommen (vor allem Rohbauer sind gut ausgelastet) und dementsprechend zahlt man Phantasiepreise.

    Klar 40T€ nur für den Rohbau ist gefühlsmäßig jenseits von Gut und Böse, allerdings weiß man auch etwas zu wenig über die Randbedingungen. Wenn der Anbau (wovon ja auszugehen ist) nicht auf tragfähigem Grund sondern auf den alten Arbeitsraum steht, dann muss ziemlich tief gegründet werden.... und so kann es eben Schwierigkeiten geben, die richtig in´s Geld gehen.
    Wenn der Preis allerdings die Kosten für Abbruch, Rohbau, Fenster, Estrich, Haustechnik etc. beinhaltet hat, dann sieht´s schon wieder anders aus.

    Und wie gesagt, die Preise sind zur Zeit richtig "übel"... ;-)

    Schönen Abend
    liesl
     
  11. #10 gunther1948, 10. Mai 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    trotz aller probleme die wir nicht kennen
    40 000,00 : 15,0 cbm ( mit wänden) = ~ 2 700 €/cbm stolzer preis
    40 000,00 : 3,5 qm = ~ 11 000 €/qm genauso stolzer preis
    egal ob stuurgart oder tirol.

    gruss aus de pfalz
     
  12. Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen allerseits,

    danke für alle Antworten - mir ist natürlich klar, dass es keine allgemeingültige Aussage geben kann, aber bevor ich überhaupt einen 2. Architekten und/oder Rohbauer auf unser Projekt bemühe, wollte ich nur mal die Eckdaten abfragen. Bisher hat der Architekt/Rohbauer auch nur einen groben Blick darauf geworfen und hat uns (bisher zumindest) die Kosten nicht mit problematischer Bauausführung begründet, sondern dies sei einfach der Preis. Da die Rohbauer tatsächlich ziemlich ausgelastet zu sein scheinen, ist das möglicherweise das Problem...

    Die Frage stellt sich dann möglicherweise, ob wir das Bauvorhaben aufgrund der cbm-Kosten, die ja einen erheblichen Sockelbetrag beinhalten und mit steigender cbm-Zahl eher geringer werden, nicht lieber gleich ein wenig größer auslegen - dann kommt einem zumindest der qm-Preis nicht mehr ganz so hoch vor... ;-)

    Danke nochmal & Grüße
    Markus
     
  13. Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    @Ralf: Der Anbau wäre tatsächlich im Vorgarten, sprich, man braucht für die Nägel keinen Kran, sondern kann sie sich von der Straße aus zuwerfen... ;-)

    Die nötigen statischen Maßnahmen erschließen sich zur Gänze wohl erst bei Baubeginn, da, wie geschrieben, es sich um verputztes Fachwerk handelt.

    Und Leitungen liegen da - die kommen an dieser Seite von der Straße her rein (und Abwasser geht da wieder zurück), daher geht auch der Architekt davon aus, dass es sogar einfacher wäre, die Küche nach vorne zu platzieren...

    Mir ist klar, dass man ohne Inaugenscheinnahme nicht viel zum konkreten Bauvorhaben sagen kann - mir ging es nur um eine grobe Einschätzung, ob 40T EUR für einen solchen Anbau eine durchaus realistische Größe darstellt oder alleine dieser Preis auf größere zu erwartende Schwierigkeiten hindeutet...

    Edit: Bankenland? Wir? Porsche & Mercedes, ok, aber Banken? ;-)

    Danke trotzdem & Grüße
    Markus
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    markus, ich lese hier nur architekt/rohbauer.

    meinem verständnis nach solltest du von architekt/statiker sprechen.
    was sagt denn der statiker? oder diktiert der rohbauer den preis?

    40T€ für 1,0 x 3,5 m sind auch in stuttgart mal eine
    mehr als heftige ansage...
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 10. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na siehste - Versorgungsleitungen dürfen in aller Regel nicht überbaut werden müssen also wohl umgelegt werden.
    Das sind je nach dem alleine schon 5 - 10T €.
     
  16. Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Und als ich genau das den Architekten fragte (mit Schwerpunkt Gas), war seine Antwort: "Warum sollte man das nicht überbauen dürfen?"...

    Daher meine langsam, aber sicher steigende Verwirrung... ;-)

    Danke & Grüße
    Markus
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 10. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Uuupppsss
    OK, dann würde ich mich mal nach einem weiteren Kollegen umsehen.
    Mir ist kein Gasnetzbetreiber bekannt, der nachträgliche Überbauungen seiner Leitungen zulässt. Manche werden schon zickig, wenn man ein Carport ohne Bodenplatte da drüber stellt!
     
  18. Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    So hatte ich das auch verstanden gehabt - Überbauung eines Gasanschlusses ist nicht.

    Können Sie mir noch sagen, mit welcher Begründung sich manche Gasnetzbetreiber diesbezüglich so querstellen?

    Danke & Grüße
    Markus
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Ralf Dühlmeyer, 10. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja - aus zwei (oder drei) Gründen
    1) Bei einer Leckage austretendes Gas kann ins Gebäude eindringen und sich zu einem zündfähigen gemisch anreichern. Daher werden die Hauseinführungsstrecken ab AK Fundament so kurz wie irgend möglich gehalten.
    2) Bei einer nachträglichen Überbauung besteht die Gefahr von Schäden durch die Setzungen
    3) Ein Austausch von Leitungen ist nur mit hohem Aufwand möglich.
    Da kommt das mit dem Carport. Da motzen manche Versorger, weil sie da auch mit dem Minibagger nicht arbeiten zu können meinen.
     
  21. Markus G

    Markus G

    Dabei seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix mit Bau - leider...
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für diese Informationen - ich werde das gegebenenfalls (mit Ihrer Zustimmung, natürlich ohne Nennung von Namen) weiterleiten...

    MfG
    M
     
Thema:

Kosten Anbau alte DHH

Die Seite wird geladen...

Kosten Anbau alte DHH - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  4. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  5. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...