Kosten für ein Einfamilienhaus

Diskutiere Kosten für ein Einfamilienhaus im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo erstsmal, wir haben vor nächtes Jahr (2011) ein Einfamilienhaus zu bauen und haben folgende Vorstelleung Einfamilienhaus...

  1. #1 Franke85, 3. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Februar 2010
    Franke85

    Franke85

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    97280 Remlingen
    Hallo erstsmal,

    wir haben vor nächtes Jahr (2011) ein Einfamilienhaus zu bauen und haben folgende Vorstelleung

    Einfamilienhaus einernhalb-geschossig ca. 130 - 140 qm Wohnfläche
    Holzfertighaus / Effizienzhaus 70 (evtl. von XXXXX)
    mit Nutzkeller in drei Räume aufgeteilt

    Untergeschoss
    Offene Küche mit integriertem Wohn- und Essberich, evtl. noch kleine Abstellkammer
    Gäste-WC mit Dusche
    Kleines Arbeits- bzw. Gästezimmer

    Treppenhaus

    Obergeschoss
    3 x Schlafzimmer
    Bad mit Wanne und Dusche

    Beheitzt werden soll das ganze über einen Kachelofen mit Wärmetasche und Pufferspeicher für die Beheizung des kompletten Hauses über Fußbodenheizung.
    Kombiniert mit Warmwassersolar auf dem Dach
    Lüftungsystem fürs Haus

    Doppelgarage

    Ebenderdigs Grundstück mit ca 640qm Fläche ist bereits vorhanden.

    Mit wieviel muss ich ungefähr rechnen?

    Bin dankbar für Tipps.

    Gruß aus Franken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eddie irvine, 3. Februar 2010
    eddie irvine

    eddie irvine

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Saarland
    Also wir wollen aehnlich bauen, jedoch als KFW 70 Massivhaus (130 qm + Keller).

    Wir liegen jetzt so bei den Kosten bei 215 - 220 Tsd. EUR (ohne Garage, aber mit LW-WP inkl. KWL mit WRG und 170 qm mittels FBH beheizter Flaeche).

    Dazu kommen dann dann noch jede Menge Nebenkosten:
    - Erdarbeiten (10 - 15 Tsd.)
    - Vermessungskosten (1 - 2 Tsd.)
    - Anschlusskosten Strom und Wasser (ca. 4 Tsd.)
    - Kanalanschlusskosten (ca. 3 Tsd.)
    - Baustrom/-wasser (ca. 1 Tsd.)

    Macht fuer das Haus also alles in Allem ca. 240 Tsd. EUR.
    Wohl gemerkt ohne Aussenanlagen und Garage.

    Eine gemauerte Doppelgarage kostet nochmal ca. 20 Tsd. EUR.
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Verstehe die Frage nicht...

    ... Dein Anbieter hat doch Preise auf seiner Heimseite (wenn auch von 2008):D

    Suchste jetzt jemanden, der es billiger macht?:respekt
     
  5. #4 Juergen Mehler, 3. Februar 2010
    Juergen Mehler

    Juergen Mehler

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Böhl-Iggelheim
    Ich kann die Frage ganz gut verstehen. Seit ich mich hier im Forum "einlese", habe ich immer mehr das Gefühl, alles was unter 300.000€ für ein "ganz normales" 140qm Haus mit Keller kann angeboten wird, kann ja nur Pfusch sein :yikes
     
  6. Franke85

    Franke85

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    97280 Remlingen
    Hi,

    da liegt auch schon das Problem.

    War mal bei einem Finanzierungsberater.

    Maximale Bausumme inkl. Nebenkosten darf 245000 € nicht übersteigen.

    Was kann man(n) bei Eigenleistunge sparen?

    Fliesenarbeiten----macht mein Onkel
    Streichen ----machen wir selbst
    Parkett --- habe ich auch schon mal gemacht


    Lüftung ist auch so ne Sache--unbedingt notwendig???
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gut, aber wer hat hier...

    ... die Glaskugel und weiß was in 2011 los ist. Das einzige was sicher ist: es wird teurer. So, und die Baustoffindustrie hat doch für alles ne Begründung: Öl wird teurer, der Euro steht so schlecht, gesteigerte Nachfrage...

    Ernsthaft: früher waren Preise nen ganzes Jahr gültig. Heute ist es wie an der Börse, gerade was Holzprodukte angeht. Da gibts auf einmal Preisspannen in 3 Monaten von 30 %...

    Ne 130 qm Standardkiste bekommste überall für 150 k€ (irgendwo da so jedenfalls). Bei manchen sogar günstiger, bei manchen teurer. So und dann ist die Frage, was die Extras wert sind. Keller? 40-50k€ und dann plus NK

    Also zu machen ist sowas (Stand heute).
     
  8. Franke85

    Franke85

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    97280 Remlingen
    Guten Abend,

    kennt jemand von euch noch einen guten Anbieter von KfW 70 Holzhäusern mit Putzfassade??
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mal in die

    Nutzungsbedingungen des Forums sehen:

    Wer da also etwas mitteilen möchte, der nutze PN.
     
  10. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    -- gelöscht
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und ihr wollt NIE mal im Winter 3 Tage nicht zuhause sein...?
     
  12. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Wenn die Wintersonne scheint, könnten sie einen Ausflug nach Nördlingen riskieren ;)
     
  13. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Zum Thema Lüftung

    sag ich nur neue DIN 1946 Teil 2.
     
  14. Franke85

    Franke85

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    97280 Remlingen
    Hi,

    das ist kein Problem.

    Meine Ältern wohnen im gleich Ort, die könnten dann mal heizen.
    Für den Notfall wird noch eine Elektrospindel eingebaut, welche alles vor Frostschäden schützt.
     
  15. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Über die Nachteile, die ein Kachelofen als Alleinheizung mit sich bringt, ist hier schon einiges geschrieben worden.
    Wenn aber überhaupt in dieser Kombination, dann bitte wenigstens Solar auch zur Heizungsunterstützung und nicht nur fürs Warmwasser.
     
  16. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    _________

    Mit Verlaub, Haus nach aktuellstem Energiestandard bauen wollen - und dann mit Kachelofen? So mit Kohlenanzünder und Briketts reinschmeißen und Asche rausbringen? Und dazu "hocheffiziente" Solarwärme?

    Wer tut sich heutzutage so was freiwillig an, bei einem Hausneubau????

    Habt Ihr nen eigenen Wald oder eigenen Kohletagebau?
     
  17. luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Plane auch Effizienzhaus 70, zu erst 140 qm + Keller, Stein auf Stein,
    Mit Erdwärme Nibe und kontroliert Belüftung mit Wärmetauscher, Fliesen auch im Keller, Keller isoliert und mit belüftet aber dort kein FBH. Incl. Malerarbeiten 260.000 Euro ohne Nebenkosten.
    Kostenanstieg bei Vergrößerung um 26 cm (B) 73 cm (T) jetzt + 27.000 Euro, errechnet sich wohl aus Wohnraumzuwachs um 10 %. Fand ich heftig.
     
  18. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Vermutlich hat bruchpilot noch keinen Kachelofen erlebt?
    Wir haben auch lange hin und her überlegt, wie wir heizen wollen. Der Grundofen fiel dann aber doch aus. Dies zu entscheiden war nicht einfach. Die Wärme ist einfach genial. Nun kommt ein zweizügiger Schornstein rein und der Ofen halt in ein paar Jahren.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Franke85

    Franke85

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    97280 Remlingen
    Sers,

    wir haben eigenen Wald und bieten sich ein Kachelofen zu sagen an.

    Mache schon über mehrer Jahre mit meinem Vater Holz.

    Ist einfach eine ganz "andere" Wärme im Haus als mit Öl.

    Zudem ist man an der frischen Luft und mir machts Spaß.
     
  21. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    ...spätestens da würde ich vorsichtig sein. ich möchte einmal wetten, dass hier um die raten niedrig zu halten 1% tilung angesetzt worden ist und nach 10 jahren zinsbindung noch 220000,-€ restschuld dastehen.
     
Thema:

Kosten für ein Einfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Kosten für ein Einfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Kosten Betonplatte für 2000m2 Lagerhalle?

    Kosten Betonplatte für 2000m2 Lagerhalle?: Servus allerseits, ich plane den Kauf einer 2000m2 Lagerhalle, aktuell besteht der Bodenaufbau aus 30cm Schüttung und 6cm Gussasphalt. Der...
  2. Kosten Abwasserkanal

    Kosten Abwasserkanal: Folgende Frage: Es gibt zwei unbebaute Grundstücke und eine Strasse mit teilweise verlegten Kanal für das Abwasser. Beide Grundstücke sind...
  3. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...
  4. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  5. Kosten für Verspachteln der Deckenfugen

    Kosten für Verspachteln der Deckenfugen: Hallo zusammen, ich baue derzeit eine DHH in HH-Niendorf (ca. 100 qm Wohnfläche). Laut Bau- und Leistungsbeschreibung wird eine...