Kosten für einen Keller

Diskutiere Kosten für einen Keller im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Unser geplantes 10 x 10 m EFH soll nun doch mit einem Keller gebaut werden. Die Angebotspreise reichen von 35.000 bis 40.000...

  1. #1 KlausDieter, 9. November 2008
    KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen.

    Unser geplantes 10 x 10 m EFH soll nun doch mit einem Keller gebaut werden. Die Angebotspreise reichen von 35.000 bis 40.000 Euro inkl. Kelleraußentreppe. Entsorgungskosten für das Erdreich sind, soweit ich das sehen kann, nicht dabei.
    Der Keller muss komplett in die Erde (ebenes Grundstück).
    Was haltet ihr von dem Preis ?
    Wie muss eine Kelleraußentreppe beschaffen sein ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Der Preis ist von hier aus gesehen vollkommen............

    Wie bitte soll jemand dazu eine Aussage treffen können?
    Erdreich?
    Anfahrtswege?
    etc.
     
  4. #3 Carden. Mark, 9. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kann Super günstig sein, kann aber auch teuer sein.
    Kommt drauf an, was drin ist.

    zu dem Zitat:
    Meistens anders als ich es draußen zu sehen bekomme.
    Aber auch dieses ist so nicht zu beantworten, da keiner weiß was für ein Keller, was für ein Haus usw.
     
  5. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Also, KlausDieter (heißt Du echt so?),

    unser Kella kostet (inkl. Erde wech fahren, und 2 Betontreppen) über 55.000 EURos..... Also ohne Hintergrundwissen: Dein Keller is billiger! Also sei glücklich und lass die Leute mauern!

    J.
     
  6. #5 KlausDieter, 10. November 2008
    KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Hallo Jassy ! nein, ich heiße natürlich nicht KlausDieter.:mega_lol:

    Also Entsorgungskosten für Erde sind bei meinen Angeboten nicht dabei ( = + ca. 22 € / m³ Erde)

    Ps.: Jassy ist aber auch ein hübscher Name.
     
  7. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Der is' aber echt ...zumindest abgekürzt :biggthumpup:
     
  8. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Erkundige Dich bei Bauern im gleichen Ort, ob Sie noch Erde brauchen, dann kostet es nur den Transport.... im gleichen Ort halt nicht so weit. Außer Ihr wohnt nicht auf dem Land, dann geht das natürlich nicht.... Hach endlich mal ein Vorteil wenn man in der Pampa wohnt !!! :biggthumpup:
     
  9. #8 KlausDieter, 10. November 2008
    KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Mensch , ich wohne ja fast in Deiner direkten Nachbarschaft. Ich werde mal die Bauern aus meiner Nachbarschaft ansprechen. Gute Idee !
    Mein ins Auge gefasster Bauträger möchte mir die Kelleraußentreppe ausreden bzw. möchte er mir das Teil ausreden. Er sagt: zu teuer wenn gut hergestellt und meistens feucht.

    Nette Grüße aus dem Oberbergischen !
     
  10. #9 Carden. Mark, 10. November 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Recht hatta.
    Ich konnte es meiner Frau aber auch nicht ausreden.
    Nach nunmehr 9 Jahren haben wir eine Wäschespinne im Garten.
    Jetzt wird die Treppe wenigstens mal genutzt :)
     
  11. #10 VolkerKugel (†), 10. November 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Und wie er Recht hat.
    Eine Kelleraußentreppe im EFH ist so nötig wie ein Kropf.

    Je nach Boden- und Wasserverhältnissen kann so ein Ding schweineteuer werden (wenn´s denn richtig gemacht wird).
    Und wofür?

    Und nicht zu vergessen die dann erforderliche einbruchsichere Kellertür :shades .
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das wird wohl kein Bauträger sein.
     
  13. Jowi

    Jowi

    Dabei seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur/Verwaltung
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Kelleraussentreppe? Ich würde die für meinen Teil nicht wieder einbauen.

    Kaum (will sagen eigentlich gar nicht...) genutzt, aber dafür ein herrlicher Schmutzfänger!!

    Ich sag nur Laub.. :fleen
     
  14. DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Ich aber!
    1. Bin "lauf - faul" und die Garage ist zu lang => nette Nachbarn
    2. Habe mehr Garten, mit vielen Bäumen und Bachlauf (dahinter Überschwemmungsgebiet), hinter der Hütte => fahrbarer Laubsauger, dürfen auch die Nachbarn (umsonst) und viele Kinder im Garten und Bach.

    Den größten Vorteil hat die Hauspromenade und die PutzfraU => Dusche im KG.

    MfG
     
  15. KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Wie kommste denn darauf?
     
  16. meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Sorry, aber wenn Keller, dann auch mit Außeneingang. Hier mal ein Beispiel dafür, daß Kellertreppen auch schön sein können:

    [[​IMG][/url
     
  17. KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Sieht gut aus der Außeneingang ! Gute Idee.
     
  18. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    @ meisterLars

    Um Schönheit ging es m. E. hier gar nicht... Nur darum, dass eine gute Ausführung und der Nutzen häufig in einem Mißverhältnis zu den Kosten steht...
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn das Grundstück nicht ihm gehört kann es kein Bauträger sein, sondern höchstens ein GÜ.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Nur mal ne dumme Frage: müßte bei dem Kellerabgang nicht ein Geländer hin? Sieht gut aus, nur wie das der Erste da da abschmiert bewertet ist ne andere Frage.
     
  22. Hagi

    Hagi

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Crailsheim
    Kellerausseneingang.

    Das ist wohl das einzigste was ich SOFORT an unserem EFH ändern würde.

    Wir haben LEIDER keinen. Jeden "mist" muss man durchs geputzte Haus tragen!
    Mein "sperriges" Hobby mit Benzin und Öl-Geruch/Dreck über die schöne Holztreppe.
    Kinder vom Garten mit dreckigen Klamotten alles über die schöne Holztreppe.
    Die Frau mit der ganzen Wäsche immer durchs Haus.
    Ich nach dem Rasenmähen. mit Rasen an Hose und Socken immer durchs Haus...

    Wir haben beschlossen, dass "irgendwann" eine Nachrüstung in die Waschküche
    erfolgen wird/soll. Dazu soll das heutige Iso-Fenster mit 100er breite bis zum Boden
    rausgeschnitten werden... Zum Glück hab ich in der Nähe die Kontrollschächte und die
    Dachrinnenanschlüsse vom Haus und Carport !
     
Thema:

Kosten für einen Keller

Die Seite wird geladen...

Kosten für einen Keller - Ähnliche Themen

  1. Kosten "Komplettbauteil Abwasserinstallation"

    Kosten "Komplettbauteil Abwasserinstallation": Hallo! Ich hab mir ein Buch zum Thema Baukosten bei Sanierungen gekauft. Ich würde gerne allgemein wissen (geht nicht um ein konkretes Haus),...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  4. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...