Kosten für Entsorgung Muttererde

Diskutiere Kosten für Entsorgung Muttererde im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! In wenigen Wochen soll unser Hausbau starten. Da unser Grundstück an einem steilen Hang liegt (3,80m Gefälle) wird einiges an...

  1. #1 Nikolai89, 7. Juli 2015
    Nikolai89

    Nikolai89

    Dabei seit:
    7. Juli 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermögensberater
    Ort:
    Großheubach
    Hallo zusammen!

    In wenigen Wochen soll unser Hausbau starten.
    Da unser Grundstück an einem steilen Hang liegt (3,80m Gefälle) wird einiges an Erde ausgehoben.
    Unser Bauleiter schätz, dass ca. 200m³ ausgehoben werden müssen. Davon können wir 50m³ wieder für Aufschüttungen auf dem Grundstück verwenden.

    Mit welchen Kosten sollten wir denn für die "Entsorgung" der übrigen 150m³ rechnen?

    freundliche Grüße,

    Nikolai
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 7. Juli 2015
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    da wird ja wohl kaum "Muttererde abgefahren", sondern normaler Bodenaushub.

    Kostet hier (wir dir aber nicht wirklich helfen) ca. 16 €/m³ + 19% inkl. Deponiegebühr
     
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Mutterboden ist doch in der Regel vielleicht 15 cm und der Rest ist Bodenaushub mit Steinen usw.
    Bei uns kostet Bodenaushub auch ca. 16 euro pro Tonne (nicht m³) + 19%.
    Habe es letztes 10 m³ Bodenaushub entsorgt.
    Verstehe auch nicth warum so teuer ist.

    Versuch den Mutterboden zu behalten. also den Mutterboden abkratzen und dann den Aushub entsorgen.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und daran denken, dass m³ nicht gleich m³ sind. Entfernung zur nächstgelegenen Deponie spielt auch eine Rolle.
     
  6. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,

    bei unseren "Lochverfüllern" wird sauberer Bodenaushub/Erde fast zum Nulltarif angenommen. Mit geringen Verunreinigungen ist man mit 2-3 Euro je Tonne zzgl. Transport dabei. 20km weiter nimmt es die Deponie für 12 Eu die Tone an. Ist aber halt, wie Baufuchs schon sagte, extrem unterschiedlich.

    Ciao Christian
     
  7. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nikolai89:
    Aber wenn Euer Hausbau in wenigen Wochen starten soll, dann muss doch eigtl. schon eine Firma beauftragt sein?
    Und dann müssten solche Preise doch bekannt sein?

    Baugrundgutachten gibt es doch auch?! Da sollten dann Informationen zur Art des anstehenden Bodens enthalten sein; (und ob dieser z.B. überhaupt für die Wiederverfüllung geeignet ist; Vielleicht werden es dann sogar mehr als 200 m³ ?!)
     
  8. #7 Nikolai89, 7. Juli 2015
    Nikolai89

    Nikolai89

    Dabei seit:
    7. Juli 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermögensberater
    Ort:
    Großheubach
    Danke für die Antworten!

    Wir warten noch auf die Baugenehmigung von Landratsamt. Und das kann lt. Gemeinde einige Wochen dauern.

    Ist denn so ein Baugrundgutachten immer notwendig?
    Falls ja, gibt es hier Richtwerte, was sowas kostet?
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ein Bodengutachten ist in diesem Fall sehr empfehlenswert, da dort dann auch Angaben zur Hangsicherung während der Bauzeit gemacht werden können. Ein so großer Höhenunterschied ergibt an der Hangseite eine riesen Böschung !
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Hausbau<=>Boden(gutachten)
    Vermögensberater<=>Vermögen

    Wenn du Vermögensberater bist, würdest du ohne das Wissen, wieviel Vermögen vorhanden ist bzw. zur Anlage ansteht ein Beratung (quasi im Blindflug) machen?

    Baust du mit "richtigem" Architekt?
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Kosten sind von 500 bis 2000 euro. Es kommt immer drauf an wieviel Bohrungen gemacht werden usw. Irgendwo gab hier im Forum eine gute Auflistung was ein Bodengutachten haben sollte.

    Ich persönlich habe ein Bodengutachten machen lassen. Der Bodengutacher war auch bei den Erarbeiten kurz dabei um die tragfähigkeit von dem Boden zu überzeugen und hat später die Sandplatte abgenommen.
    Der Bodengutachter hat mir ein haufen Geld gespart, weil uhrsprünglich wollte das Bauunternehmen (GÜ) bis ca. 1m tiefe ausgraben und neu auffüllen und schrittweise verdichten. Sehr viele Nachbarn haben genau so gemacht.

    Wenn man beim Bodengutachten spart, dann spart man oft am falschem Ende.
     
Thema:

Kosten für Entsorgung Muttererde

Die Seite wird geladen...

Kosten für Entsorgung Muttererde - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...