Kosten für Hofpflasterung, 2. Versuch

Diskutiere Kosten für Hofpflasterung, 2. Versuch im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Mit welchen Kosten ist zu rechnen, wenn ich einen Hof mit 85qm pflastern möchte. Als Steine würden wir uns einen Rumpelstein in antrazit...

  1. #1 wolkentreiber, 6. November 2010
    wolkentreiber

    wolkentreiber

    Dabei seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdienst
    Ort:
    Nds
    Mit welchen Kosten ist zu rechnen, wenn ich einen Hof mit 85qm pflastern möchte.
    Als Steine würden wir uns einen Rumpelstein in antrazit aussuchen, 6-8mm stark und möglichst viereckig.

    Was sind die Materialkosten und wie hoch die Arbeitskosten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 6. November 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zugänglichkeit (....hof...?)

    unterbau ?

    entwässerung ?

    schnitt ?
     
  4. MS221

    MS221

    Dabei seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Odenheim
    Um es den Experten etwas einfacher zu machen würde ich mal ein Foto des Grundstückes einstellen. Außerdem: Was ist bisher auf der Fläche? Wie ist der Unterbau? Welche Belastung soll das Ganze aushalten? Hanglage? Muss ein wasserdurchlässiger Stein verwendet werden? Wohin mit dem Wasser, muss hier Kanal eingebaut werden? usw. usw.
     
  5. rumbur

    rumbur

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Bayern
    Auf Fragen nach Preisen bekommst Du hier normalerweise keine verwertbare Antwort (Vielleicht zu recht).

    Eventuell sollte man das als Forumsregel festpinnen (gibt es ja vielleicht auch schon), dass würde vielen Fragestellern das Lesen von oft recht albernen Antworten ersparen (und den Antwortenden das Schreiben solcher Antworten).
     
  6. #5 wasweissich, 9. November 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was ist an
    nicht verwertbar ?

    gut , für leute die nicht lesen können könnte man über pictogramme ( http://www.google.de/search?q=pictogenda&sourceid=gd&rlz=1D1GDNA_deDE366DE366) nachdenken , die hätten aber schriftlich keine frage gestellt :shades
     
  7. rumbur

    rumbur

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Bayern
    @wasweissich:

    Du wolltest doch nicht ernsthaft nach Beantwortung der genannten Fragen eine Preisauskunft geben ;)?

    Meine Antwort war auch auf die Antworten im "1. Versuch" von diesem Thread bezogen. Mich stören die eher nutzlosen Äußerungen von Leuten, die die Fragen beantworten können aber kein Interesse daran haben, und noch viel mehr die infantilen Kommentare von denen, die von der Thematik keine Ahnung haben.

    Nun aber genug. Ihr wisst schon was Ihr macht.
     
  8. #7 wasweissich, 9. November 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    stell dir vor , für leute , die sich die mühe machen die gegenfragen zu beantworten hat meinereiner die PN funktion , um eine gezielte auskunft für einen spezifizierten fall zu erteilen .
    und ich weiss auch wie das funktioniert (das mit der PN :yikes)

    mit solchen spezifizierten auskünften können aber 98% der NU nichts anfangen , und daher braucht es diese nicht öffentlich , weil es dann auf der baustelle heist : die im BEF haben aber geschrieben ........ und die rahmenbedingungen spielen dann keine rolle . und das ist nicht gut .
     
  9. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    vielleicht wäre es für den Fragesteller aber auch hilfreich gewesen, wenn man hier von der einfachen Annahme ausgehen:
    Es ist eine gut zugängliche Fläche
    Wir geben nur Empfehlung für den 08/15 Unterbau
    Entwässerung ist zu bedenken und zu planen (Mehrkosten)

    Die angegebenen Größen ist nur eine 08/15-Richtung
    Wer es genau haben will läßt sich 3 Angebote machen und kann dann auswählen.

    Bedeutet:
    Pflaster Materialkosten vo x - y € x 85m²
    Verlegesplit von x-y€ x 85m² x xy cm Aufbauhöhe
    Unterbau von x-y€ x 85m² x xy cm Aufbauhöhe

    Arbeitskosten Verlegen, Unterbau herstellen pi x Auge = Summe Arbeit.

    Ich kann mir vorstellen es geht um die Entscheidung:
    Kann ich dies ggf. noch dieses Jahr realisieren und bezahlen oder muß ich auf nächstes Jahr verschieben.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nestor0180

    Nestor0180

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wetteraukreis
    Sind gerade mit unserem Hof fertig geworden, vieleicht hilft es dir ja weiter.

    Alles sind ca. Angaben ohne Mwst. und reine Materialpreise ohne Arbeitskosten (da alles selbst gemacht)

    Hoffläche ca. 100 m² (10m x 10m) leicht zugänglich und mit leichtem Gefälle zum Haus.

    20 x Kantensteine gefast 100,-
    8m Beton Ablaufrinne mit Sinkkasten,Stegrost und Schlammeimer 390,-
    6 x Schachtausgleichsringe 38,-
    4 Tonnen Kiessand 0-16 Körnung 120,-
    20 Sack (je 25kg) Zement 54,-
    Baggerverleih zum Ausschachten der Hoffläche 1 Tag(durch Kollege) 100,-
    Entsorgung von Erde ca. 65 Tonnen ca. 900,-
    Lieferung von Schotter 0-32 als Frostschutzschicht 65 Tonnen 630,-
    Splitt 2-5 Körnung 11 Tonnen 280,-
    Pflastersteine (m2 Preis: 14.35,-) also 1430,-
    Mosaikpflaster 1,2 m² 50,-
    Quarzsand 18 Säcke je 25kg 70,-
    Ausleihen von Rüttelplatte und Nassschneidemaschine 2 Wochenenden 200,-


    Wären in der Summe : 4362,- Euro + 19% = 5190 Euro

    Dazu kommt noch diverser Kleinkram zb. KG Rohre zur Entwässerung, Maurermörtel.......usw.usw.
    Kann natürlich sein das ich was vergessen habe, mir fällt im Moment aber nichts mehr ein.

    Gruß
     
  12. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    - gelöscht, da was überlesen und daher nicht notwendig -
     
Thema:

Kosten für Hofpflasterung, 2. Versuch

Die Seite wird geladen...

Kosten für Hofpflasterung, 2. Versuch - Ähnliche Themen

  1. Kosten Betonplatte für 2000m2 Lagerhalle?

    Kosten Betonplatte für 2000m2 Lagerhalle?: Servus allerseits, ich plane den Kauf einer 2000m2 Lagerhalle, aktuell besteht der Bodenaufbau aus 30cm Schüttung und 6cm Gussasphalt. Der...
  2. Kosten Abwasserkanal

    Kosten Abwasserkanal: Folgende Frage: Es gibt zwei unbebaute Grundstücke und eine Strasse mit teilweise verlegten Kanal für das Abwasser. Beide Grundstücke sind...
  3. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  4. Kosten für Verspachteln der Deckenfugen

    Kosten für Verspachteln der Deckenfugen: Hallo zusammen, ich baue derzeit eine DHH in HH-Niendorf (ca. 100 qm Wohnfläche). Laut Bau- und Leistungsbeschreibung wird eine...
  5. Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten

    Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten: Hallo zusammen, vor 2 Monaten haben wir auf unserer Terrasse von einem Fachbetrieb Fliesen legen lassen, jetzt sind auf einmal Risse in den...