Kosten für neuen HA

Diskutiere Kosten für neuen HA im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Experten; habe eine Frage!!! Durch ergiebige Regenfälle drang an der Mauer-Durchführung des (elektrischen) Haus-Anschlußkabel Wasser ins...

  1. #1 Horseshoe, 1. Juli 2006
    Horseshoe

    Horseshoe

    Dabei seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Niemandsland
    Hallo Experten; habe eine Frage!!!

    Durch ergiebige Regenfälle drang an der Mauer-Durchführung des (elektrischen) Haus-Anschlußkabel Wasser ins Haus (Baujahr 1955) ein. Das Kabel und das umliegende Mauerwerk waren durchnäßt; auf dem Boden bildeten sich Pfützen.

    (Beim Kabel handelt es sich noch um das Original-Kabel (Kabel mit Ölpapier-Isolierung und Bleimantel).)

    Habe beim zuständigen Versorger sofort das Problem angezeigt.

    Dessen Vertreter erkannte (nach anfänglichen Zögern und Nachfragen meinerseits) die Notwendigkeit eines neuen HA (heisst: neues Kabel und neuer HA-Kasten) an.

    Bezüglich der entstehenden Kosten soll es - nach Aussage des Vertreters des Versorgers - eine Beteiligung beider Parteien (Versorger + Hauseigentümer) geben.

    Nun zu meiner Frage:
    Ist diese Kostenaufteilung, über deren Verhältnis ich noch keine Angaben habe, rechtens?
    (Immerhin ist der HA doch Eigentum des Versorgers und dieser sollte doch somit auch für dessen (sicheren) Zustand verantwortlich sein!?)

    Wie ist hier die gängige Praxis bei den einzelnen Versorgern? Kennt sich jemand mit der Rechtslage aus?
    Was für Kosten sind zu erwarten? Das Stammkabel liegt auf der anderen Strassenseite; Verlegelänge ca. 15 m.

    An Angaben und Meinungen bin ich sehr interessiert!

    Gruss Horseshoe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Meine Meinung,

    Hi
    So einen Fall hatten wir noch nicht, also hab ich da keine erfahrungswerte. :cry
    Aber auch bei Neuanschluss oder Leistungserhöhung(mehr Power!) ist ein Baukostenzuschuss fällig.
    Ja! aber das EVU hat den HA in dein Haus gelegt das du Strom hast,also willst du eine Leistung von Ihnen und Die wollen Geld von dir,Ich schätze um eine Beteiligung an den Kosten kommst du nicht vorbei.
    Am besten auf das EVU zugehen,Angebot über deinen Anteil machen lassen und versuchen diesen noch runterzuhandeln.
    Übrigens schätze ich das die Mauerdurchführung (die ja undicht ist) entweder als "Sonderleistung" vom EVU oder von einer Fremdfirma ausgeführt wurde,und sicherlich keiner Garantie oder Gewährleistung mehr unterliegt.
    (Sieh das ganze mal aus der Sicht des EVU: Warum sollen die umsonst eine 50Jahre alte Mauerdurchführung erneuern?)
    Schreib mal wenn's was neues gibt,würd mich interessieren. :winken

    Grüsse
    Jonny
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Keine Arme? - Keine Kekse!

    Hallo Hufeisen,

    sehe ich das richtig:
    Du hattest gedacht, da der Hausanschluß im Eigentum des Versorgers steht, durch eine Erneuerung desselben die Undichtigkeit auf Kosten des Versorgers behoben zu bekommen...? :Roll

    Denn nach Deiner Schilderung wäre ja eigentlich weder die Hausanschlußleitung noch der Hausanschlußkasten erneuerungsbedürftig! :lock
    Denen macht (wenn sie nicht schon anderweitig beschädigt sind) das Wasser nämlich nichts aus. Eine richtig verlegte Bleimantelleitung hält durchaus 70 oder 100 Jahre, selbst eine mäßige Überlastung macht ihr weit weniger aus als den modernen Nachfolgern. Mechanisch deutlich robuster ist sie außerdem. Ich würde also niemals freiwillig und ohne Not solch ein Schätzchen gegen so neumodisches Kunststoff-Zeugs tauschen... :e_smiley_brille02:

    Zu Deiner konkreten Frage:
    Es kommt darauf an, wie dies in den Anschlußbedingungen des örtlich zuständigen VNB geregelt ist (solltest Du dort anfordern). Derartige Netzkostenzuschüsse wären dann aber rechtens und sind weithin üblich.

    Je nach erforderlichem Aufwand können da (mit Grabarbeiten etc.) locker viele hundert bis wenige tausend Euros "für" Dich zusammenkommen.

    Deshalb würde ich an Deiner Stelle prüfen, ob nicht eine Reparatur der Abdichtung der Durchführungsstelle billiger kommt und auch ausreichend ist.
    Wenn das nur ein einmaliges Ereignis wegen extremen Wasseranfalls war, ist vielleicht sogar gar nichts erforderlich. :)


    Meint zumindest
    Julius

    P.S.
    Kannst Du mal Fotos von der "Schaden"stelle hochladen?
     
  5. #4 Horseshoe, 3. Juli 2006
    Horseshoe

    Horseshoe

    Dabei seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Niemandsland
    Hallo Jonny, hallo Julius,

    Eure Argumentation bezüglich des Baukostenzuschusses scheint schlüssig.

    Aber:
    Was passiert, wenn es aufgrund der eingedrungenen Feuchtigkeit zu einem Kurzschluß bzw. zu einem Fehlerstrom kommt?
    Das Ergebnis wäre - im schlimmsten Fall - ein dunkler Strassenzug. Das kann ja wohl kaum im Interesse des Versorgers sein. Ich kann aber daran auch nichts ändern!

    Ausserdem sind in meinem kWh-Preis ja auch Netzkosten (für Wartung und Pflege desselben) enthalten! Warum also nochmals zahlen?

    Gruss Horseshoe
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 4. Juli 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn ....

    Strasse dunkel, weil Kabel kaputtski - dann zahlt das EVU, weil es eine Reparatur ist. Dann wird aber auch nur die defekte Stelle mit Muffen ausgewechselt.
    Klar zahlst auch Kosten für Netzunterhaltung - aber ein neuer hausanschluss wird heute meist deutlich belastbarer ausgelegt als vor 50 Jahren - bringt also Mehr-Wert ins Haus.
    Pflege und Wartung der Abdichtung (incl. Durchführungen) sind Sache des Eigentümers. Die Versorger müssen nur eine durch Leitungsarbeiten beschädigte Abdichtung wieder instand setzen - also Loch schliessen.
    MfG
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Ausser vielleicht mal die Kulanz deines EVU's in einem persönlichen Gespräch auszuloten.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Horseshoe, 13. Juli 2006
    Horseshoe

    Horseshoe

    Dabei seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Niemandsland
    Hallo Bauleute,

    für die Interessierten:

    Mein zu zahlender Betrag nach Verhandlung mit dem Versorger: 600,00 Euro (netto) (ca. 15 m NYY 4 x 35 inkl. aller Schachtarbeiten (Strasse wird unterquert) und Innen-HA-Kasten + 10 m Schutzrohr)

    Ich hoffe, das passt!?

    Gruss Horseshoe
     
  10. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hi Horseshoe,

    für den Preis kannste nicht meckern,
    da machst du ein richtiges Schnäppchen :winken

    Die "normalen" Hausanschlusskoten betragen je nach
    Aufwand zwischen 1.500 und 3.000 Teuros.
     
Thema:

Kosten für neuen HA

Die Seite wird geladen...

Kosten für neuen HA - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...